DATENSCHUTZ IST UNS WICHTIG!

Bitte erteilen Sie uns die Zustimmung, Ihre Daten zur internen Analyse zu verwenden. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.

Zum Inhalt

Papiersack Gemüse und Obst auf dunklem Hintergrund
Bild: Kucher A / Shutterstock.com

Haltbarkeitsdatum beim Online-Kauf?

Sie fragen - wir antworten: unsere Expertinnen und Experten beantworten Leserfragen - hier Teresa Bauer, BSc MSc.

Frage

"Warum muss eigentlich bei Online-Käufen in Supermärkten kein Haltbarkeitsdatum der Ware, die man bestellen möchte, angegeben sein? Wenn ich selbst einkaufen gehen, vergleiche ich diese Daten und nehme das Produkt, das für meine Zwecke noch lange genug haltbar sein wird."

Antwort

Teresa Bauer, BSc, MSc
Teresa Bauer, BSc, MSc - Ernährungswissenschaftlerin beim VKI Bild: A. Konstantinoudi/VKI

Anbieter müssen beim Verkauf über einen Onlineshop das Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) nicht angeben. Erst bei der Lieferung muss diese Information zur Verfügung stehen.

Ein Recht auf eine bestimmte Haltbarkeit der Ware haben Kundinnen und Kunden leider nicht. Gerade jedoch bei leicht verderblichen Lebensmitteln wird eine gewisse Vorlaufzeit bis zur Überschreitung des MHD erwartet.

Ist das MHD bereits erreicht oder überschritten, muss dieser Umstand online gekennzeichnet werden.

Freiwillige Angabe

Für Online-Anbieter bedeutet die Angabe des MHD einen großen Verwaltungsaufwand, weshalb viele auf diese freiwillige Angabe verzichten. Wir sprechen uns dafür aus, dass eine gewisse Mindesthaltbarkeit bereits beim Kauf ersichtlich ist. Manche Onlineshops geben diese Info bereits an oder garantieren sogar eine gewisse Mindesthaltbarkeit.

Verdorbene oder beschädigte Lebensmittel können Sie jedenfalls direkt beim Onlineshop-Betreiber reklamieren.

Wir empfehlen auf konsument.at

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail

Das könnte auch interessant sein:

Schachtel mit Lebensmitteln, Mindesthaltbarkeitsdatum

Mindesthaltbarkeitsdatum online

"Wenn ich Lebensmittel online einkaufe, weiß ich das Mindesthaltbarkeitsdatum nicht. Müsste der Händler es nicht angeben?"

Fische

Alter Fisch im Tiefkühler?

"Gestern kauften wir im Supermarkt zwei Wildlachsfilets. Nach der Zubereitung ist uns ein eigenartiger Geschmack aufgefallen. Bei genauerer Inspektion haben wir gesehen, dass der Fisch 2019 gefangen wurde. Ist es in diesem Sektor normal, derart lang gekühlte Produkte zum regulären Kaufpreis anzubieten?"

Papiersack Gemüse und Obst auf dunklem Hintergrund

Bestrahlung von Lebensmitteln

"Ich habe gelesen, dass Tiefkühlgemüse unter Umständen bestrahlt wird. Trifft das auch auf Gemüse aus Österreich zu?"

alt

Rückgabe bei Online-Geschäften - Nur Gutschein?

"Ich habe mir online Gewand bestellt und es in eine Filiale des Unternehmens liefern lassen. Für die am nächsten Tag zurückgegebene Kleidung bekam ich mein Geld nicht retour, sondern erhielt nur einen Gutschein. Ist das rechtens?"

alt

Vertragswiderruf: Fristen? - Rücktritt vom Kauf

"Ich habe online etwas bestellt, möchte aber vom Kauf zurücktreten. Der Händler meint, dass ich den Widerruf nicht abschicken muss, solange nichts überwiesen und keine Ware geliefert wurde. Stimmt das?" - Unsere Experten geben Antwort.

Kommentieren

Sie können den Text nach dem Abschicken nicht nachträglich bearbeiten, Länge: maximal 3000 Zeichen. Bitte beachten Sie auch unsere Netiquette-Regeln.

Neue Kommentare können nur von angemeldeten Benutzern veröffentlicht werden.

Anmelden

0 Kommentare

Keine Kommentare verfügbar.
Gefördert aus Mitteln des Sozialministeriums

Sozialministerium
Zum Seitenanfang