Zum Inhalt
Frau nimmt Eier im Supermarkt aus dem Regal
Ungekühlte Eier im Supermarkt sind der Normalfall Bild: j.chizhe / Shutterstock.com

Müssen Eier im Supermarkt gekühlt sein?

Sie fragen – wir antworten: Unsere Expert:innen beantworten Ihre Fragen, dieses Mal Nina Eichberger, Ernährungswissenschafterin.

Frage

Nach mehreren Diskontern stellen auch die Supermärkte darauf um, die Eier nicht mehr zu kühlen. Meines Erachtens ist das eine reine Sparmaßnahme, da ich Eier für leicht verderbliche Ware halte, die unbedingt gekühlt werden muss. Wie ist die richtige Vorgehensweise?

Antwort

Es gibt für den Handel keine rechtliche Verpflichtung, Eier gekühlt zu lagern. Der Grund: Rohe Eier sind heikel. Werden sie starken Temperaturschwankungen ausgesetzt, kann es zur Kondensation von Luftfeuchtigkeit auf der Schale kommen. Dadurch erhöht sich die Gefahr, dass sich Bakterien auf der Schale vermehren oder ins Ei-Innere eindringen. Eier müssen daher bei konstanter Temperatur befördert werden und brauchen auch im Verkaufsraum eine möglichst gleichmäßige Temperatur. Die Lagerung in der Kühlvitrine ist jedoch nicht zwingend notwendig, meist herrscht in den Verkaufsräumen sowieso eine geringere Temperatur als im eigenen Zuhause.

Nina Eichberger - Expertin: Ernährung
Mag.ª Nina Eichberger - Expertin: Ernährung Bild: VKI

Im Haushalt gehören Eier dagegen bestenfalls in den Kühlschrank. Sie können Salmonellen enthalten, die sich bei Zimmertemperatur explosionsartig vermehren. Waren die Eier einmal im Kühlschrank, müssen sie dort auch bleiben. Die Kühlkette darf nicht unterbrochen werden, da sonst die Bildung von Kondenswasser auf der Eierschale droht. Auch eine Speisekammer, bei der keine konstante Temperatur gewährleistet werden kann, ist nicht der beste Lagerort. Eier dürfen in Österreich übrigens auch nicht gewaschen werden. Nur so bleibt die natürliche Schutzschicht, die Cuticula, die sich nach dem Legen bildet, erhalten.

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail

Das könnte auch interessant sein:

Mindesthaltbarkeitsdatum online

Mindesthaltbarkeitsdatum online

"Wenn ich Lebensmittel online einkaufe, weiß ich das Mindesthaltbarkeitsdatum nicht. Müsste der Händler es nicht angeben?"

Bio-Eier – oder doch nicht?

Bio-Eier – oder doch nicht?

"Ich habe Bio-Eier gekauft, die aber keine sind. Denn Bio-Eier haben einen hellgelben Dotter. Bei den angesprochenen Eiern ist der Dotter orange, was auf eine konventionelle Fütterung mit Farbstoffgebern zurückzuführen ist. Was kann ich tun?"

Haltbarkeitsdatum beim Online-Kauf?

Haltbarkeitsdatum beim Online-Kauf?

"Warum muss eigentlich bei Online-Käufen in Supermärkten kein Haltbarkeitsdatum der Ware, die man bestellen möchte, angegeben sein?"

Alter Fisch im Tiefkühler?

Alter Fisch im Tiefkühler?

"Gestern kauften wir im Supermarkt zwei Wildlachsfilets. Nach der Zubereitung ist uns ein eigenartiger Geschmack aufgefallen. Bei genauerer Inspektion haben wir gesehen, dass der Fisch 2019 gefangen wurde. Ist es in diesem Sektor normal, derart lang gekühlte Produkte zum regulären Kaufpreis anzubieten?"

Bestrahlung von Lebensmitteln

Bestrahlung von Lebensmitteln

"Ich habe gelesen, dass Tiefkühlgemüse unter Umständen bestrahlt wird. Trifft das auch auf Gemüse aus Österreich zu?"

Kommentieren

Sie können den Text nach dem Abschicken nicht nachträglich bearbeiten, Länge: maximal 3000 Zeichen. Bitte beachten Sie auch unsere Netiquette-Regeln.

Neue Kommentare können nur von angemeldeten Benutzern veröffentlicht werden.

Anmelden

0 Kommentare

Keine Kommentare verfügbar.

Gefördert aus Mitteln des Sozialministeriums 

Sozialministerium

Zum Seitenanfang