DATENSCHUTZ IST UNS WICHTIG!

Bitte erteilen Sie uns die Zustimmung, Ihre Daten zur internen Analyse zu verwenden. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.

Zum Inhalt

Bankomat der Santander-Bank
Sammelaktion: Santander zahlt Kreditzinsen zurück Bild: William Barton/Shutterstock

Sammelaktion: Santander zahlt Kreditzinsen zurück

Kredit- und Leasingkunden: Zuviel Zinsen bezahlt? Unsere Sammelaktion für betroffene Kunden läuft bis 31.12.2022. Melden Sie sich an.

Im „2. Covid-19-Justiz-Begleitgesetz“ hatte der Gesetzgeber für den Zeitraum von 1.4.2020 bis 31.01.2021 ein Stundungsrecht für Konsumentinnen und Konsumenten vorgesehen. Wer wegen der Covid-19-Pandemie den laufenden Kredite nicht mehr zurückzahlen konnte, durfte pausieren (Kreditmoratorium). Ob während dieser Zeit die Zinsen weiterzuzahlen sind, war im Gesetz nicht eindeutig geregelt. Die meisten Bankinstitute, darunter auch Santander verrechneten sie.

Klage und Einigung

Wir gingen vor Gericht, um abzuklären, ob das rechtens sei. Der Oberste Gerichtshof (OGH) entschied Anfang 2022 für die betroffenen Konsumentinnen und Konsumenten.

Anmeldung kostenlos

Auf der Basis dieses Urteils OGH (3 Ob 189/21x) konnten wir mit Santander eine Einigung erzielen. Die Bank zahlt die verrechneten Sollzinsen zurück. Wir starten dazu unter www.verbraucherrecht.at/santander eine Sammelaktion. Machen Sie mit; informieren Sie Betroffene. Anmeldungen sind bis 31.12.2022 möglich.

Urteil für alle gesetzlichen Kreditstundungen

Das Urteil des Obersten Gerichtshofes wirkt sich auf sämtliche gesetzliche Kreditstundungen aus. Die Entscheidung ist für alle Kredite von Konsumentinnen und Konsumenten von Bedeutung, die im Zeitraum 1.04.2020 bis 31.01.2021 gemäß § 2 Absatz 1 des „2. Covid-19-Justiz-Begleitgesetz“ (Kreditmoratorium) gesetzlich gestundet wurden und bei denen keine vom Gesetz abweichende Zahlungserleichterung einvernehmlich vereinbart war. Beispielsweise eine freiwillige Verlängerung der Stundung über den 31.01.2021 hinaus oder Verringerung der Rate und Verlängerung der Kreditlaufzeit.

Verständigung in den nächsten Tagen

Santander verschickt in den nächsten Tagen entsprechende Informationen an bestehende Kunden. Teilnehmen können auch betroffene Konsumentinnen und Konsumenten, die ihren Kredit (bzw. Leasingraten) bereits zurückbezahlt haben.

Andere Banken sollen mitziehen

Mag. Thomas Hirmke - Bereichsleiter Recht
Mag. Thomas Hirmke - Leiter des Bereiches Recht im VKI Bild: VKI/Alexandra Konstantinoudi

„Es ist erfreulich, dass wir mit Santander eine gute Lösung für die betroffenen Konsumentinnen und Konsumenten erzielt haben“, kommentiert Mag. Thomas Hirmke, Leiter des Bereichs Recht im VKI.

„Wir fordern die anderen Bankinstitute auf, dem Beispiel von Santander zu folgen und die zu viel verrechneten Zinsen an die Kunden zurückzahlen.“

ANMELDUNG

Lesen Sie mehr zu Santander

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail

Das könnte auch interessant sein:

Eine Hand hält einen Regenschirm über mehrere Stapel Münzen. premium

Genussvolle Hülle

Teil 5: Was die Produkthülle ist und warum Geldanlagen mit Pensionsantritt noch nicht abgeschlossen sind.

Kommentieren

Sie können den Text nach dem Abschicken nicht nachträglich bearbeiten, Länge: maximal 3000 Zeichen. Bitte beachten Sie auch unsere Netiquette-Regeln.

Neue Kommentare können nur von angemeldeten Benutzern veröffentlicht werden.

Anmelden

0 Kommentare

Keine Kommentare verfügbar.
Gefördert aus Mitteln des Sozialministeriums

Sozialministerium
Zum Seitenanfang