Zum Inhalt
Anrissbild mit Produktverpackung Maxbrands This Hair Mask is Bananas
Wenn mit Bananen geworben wird, sollten diese auch im Produkt enthalten sein. Bild: VKI

This Hair Mask is Bananas

Eine Haarmaske, die das Wort „Bananen“ im Produktnamen trägt, mit Bananenbildern wirbt und nach Bananen riecht, enthält keine Banane und soll auch nichts mit Bananen zu tun haben.

  • Produkt. This Hair Mask is Bananas
  • Hersteller. Maxbrands Marketing Ltd.
  • Preis. 1,49 €/200 ml (0,75 €/100 ml), gekauft bei Action

Verrückt

This Hair Mask is Bananas
Bild: VKI

Die Haarmaske „This Hair Mask is Bananas“ macht allein schon wegen ihres Namens und der vielen, die Verpackung zierenden gelben Früchte neugierig. Öffnet man die Dose, steigt einem der Duft reifer Bananen in die Nase. Haarpflege mit Bananen klingt verlockend, zumal diese neben Mineralstoffen und Vitaminen weitere Stoffe enthalten, die sowohl auf die Kopfhaut als auch auf die Haare eine pflegende Wirkung haben.

Umso enttäuschender fällt der Blick auf die Liste der Inhaltsstoffe aus. Von Banane keine Spur! Das Produkt besteht im Wesentlichen aus Wasser, einem Emulgator, Konservierungsmitteln und anderen synthetischen Substanzen. Der Bananenduft geht auf ein chemisch erzeugtes Parfum zurück.

Stellungnahme

Wir haben den Hersteller um eine Stellungnahme gebeten. Diese fiel im wahrsten Sinne des Wortes ein bisschen verrückt aus. Denn Maxbrands betont, dass nirgendwo angegeben sei, dass das Produkt Bananen oder Inhaltsstoffe von Bananen enthalte. Das Wort „bananas“ werde im Englischen als Synonym für verrückt verwendet. Die Haarmaske ist also sozusagen „Banane“, enthält aber keine Bananen.

Unsere Bilanz

Von einem Kosmetikum, das mit Bananen beworben wird, darf man annehmen, dass Bestandteile von Bananen enthalten sind. Abgesehen davon ist dies ein Paradebeispiel dafür, dass man sich allein auf die Liste der Inhaltsstoffe verlassen sollte.

Wer eine Haarmaske mit echten Bananen ausprobieren möchte, kann diese gut selbst herstellen. Dazu je nach Haarlänge eine halbe bis ganze Banane zerdrücken und ein wenig Apfelessig unterrühren. Die Maske im Haar verteilen, etwa 20 Minuten einwirken lassen und ausspülen.

Wir empfehlen auf konsument.at

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail

Das könnte auch interessant sein:

Aroma Derm Aloe Vera – Natural  Active Gel premium

Aroma Derm Aloe Vera – Natural Active Gel

Die Firma Styx vertreibt ein Kosmetikum zur Hautpflege, bei dem es sich um pures Aloe-Vera-Blattgel handeln soll. Doch das Produkt besteht hauptsächlich aus angerührtem Aloe-Vera-Pulver, Wasser und Glycerin.

Swiss-o-Par Kokos Haarwachs

Swiss-o-Par Kokos Haarwachs

Ein Haarpflegemittel wird beworben, als käme es direkt aus der Kokosnuss in die Dose. Dabei besteht es hauptsächlich aus Mineralöl.

Oliveda – Corrective Face Cream

Oliveda – Corrective Face Cream

"100 % Organic Bio Active" steht auf dem Tiegel der Gesichtscreme von Olivedal, in der Creme sind jedoch verschiedene, teilweise problematische Chemikalien enthalten.

Cara by Nussyy – 24 h Tagescreme

Cara by Nussyy – 24 h Tagescreme

Die bei Spar verkaufte „Cara by Nussyy – 24 h Tagescreme“ wird als bio beworben, obwohl nur einige wenige Inhaltsstoffe bio sind.

PoBeau – Whitening & Nourishing Intimate Mask

PoBeau – Whitening & Nourishing Intimate Mask

Eine Maske für den Analbereich soll das Gesäß aufhellen. Abgesehen von der Sinnhaftigkeit eines Po-Bleachings stellen wir uns Fragen zu Sicherheit und Verträglichkeit dieses Kosmetikums.

Kommentieren

Sie können den Text nach dem Abschicken nicht nachträglich bearbeiten, Länge: maximal 3000 Zeichen. Bitte beachten Sie auch unsere Netiquette-Regeln.

Neue Kommentare können nur von angemeldeten Benutzern veröffentlicht werden.

Anmelden

0 Kommentare

Keine Kommentare verfügbar.

Gefördert aus Mitteln des Sozialministeriums 

Sozialministerium

Zum Seitenanfang