Zum Inhalt

Ferrero Die Besten Classic Edition: Schachtel mit Fenstern, die einen Blick auf die Süßigkeiten ermöglichen.
Ferrero Die Besten Classic Edition: viel Plastik, viel Luft und nur acht Pralinen zu erhöhtem Preis! Bild: A. Konstantinoudi/VKI

Ferrero Die Besten Classic Edition Valentinstag: Geschenks-Mogelpackung!

Ärger zum Valentinstag: viel Plastik, viel Luft und nur acht Pralinen zu erhöhtem Preis! Ferrero Die Besten Classic Edition Valentinstag geben als Süßigkeiten, die im überteuerten Geschenkmäntelchen daherkommen, ein „schönes“ Beispiel für „Abzocke“ im Mogel-Karton.

Was alles versprochen und dann nicht gehalten wird. Diesmal im Lebensmittel-Check: Ferrero Die Besten Classic Edition Valentinstag – wie ein Geschenk verpackt, doch diese acht Pralinen füllen den zu großen Karton bei Weitem nicht! Jede Menge Plastik und Luft in hübscher Mogelpackung!

Das ist das Problem

Das steht drauf: Ferrero Die Besten Classic Edition Valentinstag

Gekauft bei: in vielen Geschäften erhältlich (unter anderem bei M-PREIS erhältlich)

Eine Pralinenpackung von Ferrero war bereits einmal Grund eines Lebensmittel-Checks. Auch beim damaligen Produkt, Ferrero Die Besten Classic – Mehrfach verpackte Pralinen 7/2021 war extrem viel Verpackungsmüll das Problem. Und nun kamen diese vielfach mit Kunststoff umhüllten Süßigkeiten als Valentins-Edition in den Handel. Für Frau M. sollten die Pralinen ein Geschenk sein, doch sie freute sich nicht, ganz im Gegenteil: „Ich habe diese Valentins-Edition von Ferrero bekommen. Beim Auspacken war ich schockiert! Erstens: eine Unmenge an Plastikmüll. Zweitens: In diese große Packung würden weit mehr als nur acht Pralinen passen! Allein durch die Höhe der Schachtel hätte ich das Doppelte an Mon Chéri und Ferrero Küsschen erwartet!“, berichtet Frau M. und setzt verärgert hinzu: „Der Preis ist außerdem gesalzen: Für die Valentins-Edition zahlt man einen Kilopreis von knapp 36 Euro bei MPreis, während man für die reguläre Packung Ferrero die Besten nur 26 Euro zahlt. Absolute Abzocke!“

Teurer Verpackungsmüll mit Mascherl

Ein Geschenk zum Valentinstag stellen auch wir uns anders vor: Die reguläre Classic Edition mit 269 g kostet bei MPreis 7 Euro (26,02 Euro/kg). Ferrero Die Besten Classic Edition Valentinstag hat 83 g und kostet 3 Euro (36,14 Euro/kg). Bei der kleineren Verpackung zahlt man also pro Kilo Pralinen rund zehn Euro mehr als für die reguläre Edition! Die Valentins-Edition präsentiert sich dafür in einem länglichen Karton mit roten und goldenen Herzchen. Eine kleine rote Stoffmasche unterstreicht den Charakter einer Geschenkverpackung. Für die geringe Pralinenanzahl fällt der Geschenkkarton definitiv zu groß aus.

Sichtfenster in Herz-Form lassen die drei unterschiedlichen Pralinensorten Ferrero Rocher, Ferrero Küsschen und Mon Chéri erkennen. Von außen wirkt die Verpackung gut gefüllt. Doch der Inhalt ist eine Enttäuschung: nur jeweils drei Stück Ferrero Küsschen und Mon Chéri sowie zwei Stück Ferrero Rocher.

Mogelpackung mit herzigem Sichtfenster

Ferrero Die Besten Classic: ausgepackte Konfekt mit Kunststoffschalen und -umhüllung
Ferrero Die Besten Classic: Wir staunen nach dem Öffnen über die umfangreiche Innenverpackung - jede Pralinensorte steckt in einer eigenen Kunststofftasse, darüber nochmal jeweils eine Kunststofffolie. Bild: A. Konstantinoudi/VKI

Auch wenn die Kennzeichnung auf der Rückseite über die geringe Stückzahl informiert, staunen wir über dieses Beispiel an „Verpackungswahnsinn“: Jede Pralinensorte befindet sich in einer eigenen Kunststofftasse, die nochmal jeweils mit einer Kunststofffolie überzogen ist. Ferrero Küsschen und Mon Chéri befinden sich genauer gesagt auf einer Art Podest aus Kunststoff, damit sie direkt am herzförmigen Sichtfenster der Packung liegen. Dadurch sieht es aus, als befänden sich jeweils zwei Lagen der Nascherei im Karton. Leider Fehlanzeige, der Rest ist Plastik und Luft.

Ferrero sieht Verpackung als Valentinsgeschenk

Wer würde schon wirklich annehmen, dass die Valentins-Verpackung das eigentliche Geschenk darstellt und nicht der Inhalt? Doch so scheint es vom Hersteller gedacht!

Der Hersteller sieht den höheren Preis der Valentinstags-Edition durchaus gerechtfertigt, da er die Verpackungen extra dafür in geringerer Auflage produziere. Verbraucher und Verbraucherinnen erhielten damit eine attraktivere, besonders verarbeitete und aufwendig veredelte Packungsform, die zum Verschenken oder Dekorieren geeignet sei, erklärt Ferrero und gibt sich großzügig: „Mit den saisonalen Geschenkverpackungen bieten wir dem Verbraucher einen zusätzlichen Nutzen: Das Produkt selbst sieht schön aus und spart dem Käufer eine weitere Umverpackung und Mühe beim Einpacken.“

Schönes Beispiel für überteuerte Edition 

Wir meinen: So viel unnötigen Verpackungsaufwand und Materialverschwendung finden viele Konsumentinnen und Konsumenten nicht in Ordnung. Denn über aufgehübschte Mogelpackungen mit viel Kunststoff – und das auch noch zu einem höheren Preis – freut sich wohl niemand mehr. Leider zeigt sich anhand der Ferrero-Valentinstags-Edition beispielhaft, dass Kunden und Kundinnen für spezielle Geschenkaufmachungen extra zur Kasse gebeten werden.

Reaktion von Ferrero

Der Hersteller sieht den Sinn des Schenkens in der aufwendigen Verpackung und lässt Konsumentinnen und Konsumenten dafür mehr bezahlen.

„Der Herstellungsprozess bei saisonalen Geschenk- und Themenverpackungen ist ein ganz anderer als bei Standardverpackungen. Da saisonale Geschenkverpackungen nur in geringerer Auflage produziert und mit größerem Aufwand z.T. in Handarbeit hergestellt werden, kann ihr Preis nicht dem einer in großer Auflage produzierten Standardverpackung entsprechen. So ist der Produktionsaufwand insgesamt deutlich höher, allein die hochwertige Bedruckung der Verpackungen erfordert mehrere komplizierte Produktionsdurchläufe. Die saisonalen Geschenkverpackungen mit den speziellen Stanzungen können z.B. nicht einfach auf den Standardmaschinen gefertigt werden.

Der Verbraucher erhält dafür eine attraktivere, besonders verarbeitete und aufwändig veredelte Packungsform, die zum Verschenken oder Dekorieren geeignet ist. Mit den saisonalen Geschenkverpackungen bieten wir dem Verbraucher einen zusätzlichen Nutzen: Das Produkt selbst sieht schön aus und spart dem Käufer eine weitere Umverpackung und Mühe beim Einpacken.

Zudem stimmen wir Ihnen grundsätzlich zu, dass überflüssiges Verpackungsmaterial vermieden werden soll. Auch wir bei Ferrero machen uns Gedanken über den Einsatz von Verpackungsmaterial. Ein wichtiger Aspekt ist, dass die Produkte vor Beschädigungen geschützt und ihre Frische, Qualität und Haltbarkeit sichergestellt werden. Bei saisonalen Produkten wie z.B. der Valentinsverpackung von Die Besten werden einzelne Produkte in einer Geschenkverpackung zusammengeführt. Die Folienverpackungen gewährleisten, dass keine der verschiedenen Sorten den Geruch oder Geschmack der anderen Sorte annimmt.

Letztlich können aber alle Verbraucher selbst entscheiden, für welchen Zweck sie das Produkt verwenden und wie viel Geld sie ausgeben möchten, da unsere Produkte immer parallel zu den Saisonprodukten in der Standardverpackung angeboten werden, auch während der Weihnachtssaison. Wie Ihnen wahrscheinlich bekannt ist, bestimmt der Handel hierbei die Endverbraucherpreise.“

Ferrero Österreich
11.2.2022

Wir empfehlen

Achten Sie auf den Grundpreis! Denn werden Lebensmittel extra für bestimmte Anlässe wie Valentinstag, Weihnachten oder Ostern verpackt, fällt der Preis oft deutlich höher aus als bei regulärer Ware. Zudem verursachen Saison-Editionen gern unnötigen Verpackungsmüll. Der Luftraum kann beträchtlich ausfallen und Mogelpackungen sind leider keine Seltenheit.

Lesen Sie außerdem auf www.konsument.at

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail

Das könnte auch interessant sein:

dm Bio Hirse: Statt aus Österreich kommt das Urgetreide aus China.

dm Bio Hirse: Herkunft China

dm Bio Hirse aus China soll den Bedarf am aktuell in Europa wieder beliebten Getreide decken. Die europäische Ernte reiche dafür nicht aus, argumentiert dm. Die gesunden und glutenfreien Samenkörner hätten wir aber lieber ohne weite Reise auf dem Teller.

Klosterquell Paw Patrol Wasser

Klosterquell Paw Patrol Wasser: Aus Griechenland!

Kinder zum Wassertrinken statt zum Konsum von Softdrinks zu animieren, ist eine gute Absicht. Das Klosterquell Paw Patrol Wasser ist aber zu weit hergeholt. Wasser aus Griechenland in Einweg-PET-Flaschen ist der falsche Weg!

MOGLi Fruchtstreifen: 2 Packungen der Sorten Erdbeer Streifen und Mango Streifen - die angeführten Bezeichnung sind wider Erwarten nicht die Hauptbestandteile der Produkte.

MOGLi Mango Streifen: Mogelei mit Mango?

Beim Produktnamen der MOGLi Mango Streifen oder Erdbeer Streifen erwarten Konsumentinnen und Konsumenten diese versprochenen Zutaten als Hauptbestandteil. Dass jedoch Apfel den Großteil der Zusammensetzung ausmacht, überrascht – und das ist ärgerlich!

Gefördert aus Mitteln des Sozialministeriums

Sozialministerium
Zum Seitenanfang