Zum Inhalt
Milka Cookie Loop
Die Packung Milka Cookie Loop enthält sehr viel Luft. Bild: VKI

Milka Cookie Loop: Weniger Inhalt als erwartet

In der Verpackung von "Milka Cookie Loop" könnten mehr Kekskringel enthalten sein. Warum ist die Anzahl von Land zu Land unterschiedlich? Zudem enthält die Süßigkeit Palm- und Sheafett, Aromen und Zusatzstoffe. Muss das sein?

Was alles versprochen und dann nicht gehalten wird. Diesmal im Lebensmittel-Check: Die Packung "Milka Cookie Loop" schaut nach mehr Keksen aus, als enthalten sind.

Das steht drauf: Milka Cookie Loop

Gekauft bei: in vielen Geschäften erhältlich

Das ist das Problem

"Mogelpackung!", dachte Frau K. und schrieb uns: "Ich war beim Öffnen der Packung echt überrascht! Es erinnerte mich gleich an den Beitrag, den ich auf konsument.at gelesen habe: Niemetz Schwedenbomben-Schaumschnitten: Viel Luft im Karton (10/22) – anderes Produkt, selbes Ärgernis wie jetzt bei ‚Milka Cookie Loop‘." Auch eine weitere Konsumentin machte uns auf diese Kekse aufmerksam: "Große Verpackung im Verhältnis zum Inhalt!"

Milka Cookie Loop Offene Packung
Milka Cookie Loop - Die geöffnete Packung Bild: VKI

Oops, mal mehr mal weniger Loops

Bei unserer Recherche zu diesen runden Keksen mit Schokoladenstückchen und Schokoladenüberzug ist uns aufgefallen, dass die Grammatur in unterschiedlichen Ländern anders ist. Unsere in Österreich gekaufte Packung "Milka Cookie Loop" beinhaltet sieben Stück Kekse und hat eine Füllmenge von 154 Gramm. Seit wann werden die Schokokekse in Österreich mit dieser Füllmenge verkauft bzw. gab es eventuell eine Inhaltsreduktion? Die Größe der Kartontasse, in der sich die Kekse befinden, legt diese Vermutung nahe. 

In Italien kamen uns bei der Internetrecherche acht Stück (176 g) unter, in anderen Ländern fanden wir online auch Füllmengen mit sechs Stück (132 g).

Keksanzahl in Österreich reduziert?

Zurück zur Tassengröße: Die Kartontasse in der Kunststoffverpackung wirkt, als wäre sie für mehr Kekse konzipiert. In der Packung liegen die Loops zwar normalerweise etwas flacher drin, als es auf unserem Foto zu sehen ist, doch bei der Größe der Packung könnten Konsument:innen mehr Kekse erwarten.

Die Herstellerfirma Mondelez lässt uns auf Anfrage wissen, die Anzahl der Loops in der in Österreich erhältlichen Verpackung hätte sich nicht reduziert. Die Frage, warum in manchen Ländern andere Füllmengen angeboten werden, blieb leider unbeantwortet.

Hochverarbeitete Süßigkeit

Wir haben uns natürlich auch die Zutatenliste angeschaut. Bei den "Milka Cookie Loop" Keksen ist so einiges zu finden, was den Geschmack abrunden soll: Palm- und Sheafett, Aromen und Zusatzstoffe. Der Nutri-Score E zeigt ein sehr ungünstiges Nährwertergebnis aufgrund des hohen Zucker- und Fettgehalts der Kekskringel. Es handelt sich also um ein hochverarbeitetes Lebensmittel für den seltenen Genuss.

Milka Cookie Loop Zutatenliste
Milka Cookie Loop - Die Zutatenliste Bild: VKI

Reaktion von Modelez

Der Hersteller nennt keine Gründe für unterschiedliche Füllmengen in anderen Ländern.

"Die Füllmenge unseres in Österreich erhältlichen Produkts Milka Cookie Loop 154 g wurde nicht verändert.

Den genauen Inhalt und die Grammatur unserer Produkte weisen wir immer deutlich auf den Verpackungen aus, damit sich die Konsument*innen bereits vor dem Kauf umfassend informieren und entscheiden können, ob das Produkt ihren Erwartungen entspricht."

Mondelez Europe Services GmbH 
28.8.2023

Wir empfehlen

Die Füllmenge lässt sich manchmal schon von außen ertasten oder durch ein leichtes Schütteln der Verpackung erkennen – so entgehen Sie am besten einer Enttäuschung durch eine zu große Verpackung mit wenig Inhalt.

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail

Das könnte auch interessant sein:

Kommentieren

Sie können den Text nach dem Abschicken nicht nachträglich bearbeiten, Länge: maximal 3000 Zeichen. Bitte beachten Sie auch unsere Netiquette-Regeln.

Neue Kommentare können nur von angemeldeten Benutzern veröffentlicht werden.

Anmelden

0 Kommentare

Keine Kommentare verfügbar.

Gefördert aus Mitteln des Sozialministeriums 

Sozialministerium

Zum Seitenanfang