DATENSCHUTZ IST UNS WICHTIG!

Bitte erteilen Sie uns die Zustimmung, Ihre Daten zur internen Analyse zu verwenden. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.

Zum Inhalt

Erzberg Stollenpilze Kräuterseitlinge: Verpackung
Erzberg Stollenpilze Kräuterseitlinge: Falsche Angabe der Broteinheiten. Bild: A. Konstantinoudi/VKI

Erzberg Stollenpilze Kräuterseitlinge: Falsche Broteinheiten

Erzberg Stollenpilze Kräuterseitlinge weisen sich mit mehr Broteinheiten (BE) aus als sie haben. Am Ende der Zutatenliste scheinen die kohlenhydratarmen Pilze irrtümlich mit 2,3 BE statt 0,23 BE auf. Eine solche Information ist vor allem für insulinpflichtige Menschen wichtig und muss korrekt sein. Der Hersteller überarbeitet falsche Angaben nun.

Diesmal im Lebensmittel-Check: Erzberg Stollenpilze Kräuterseitlinge enthalten kaum Kohlenhydrate. In der Angabe der Broteinheiten sind aber fälschlicherweise mehr verzeichnet als vorhanden.

Das ist das Problem

Das steht drauf: Erzberg Stollenpilze Kräuterseitlinge

Erhältlich bei: bei BILLA plus

„Die Broteinheiten sind auf diesem Produkt nicht richtig aufgedruckt!“ – ein insulinpflichtiger Konsument rief uns an, um auf die falsche Beschriftung auf der Verpackung der Erzberg Stollenpilze Kräuterseitlinge aufmerksam zu machen. Der Hersteller hatte sich hier um eine Kommastelle vertan! Die Pilze enthalten pro 100 g Füllmenge 2,8 g Kohlenhydrate. Das entspricht 0,23 sogenannten Broteinheiten (BE) und nicht 2,3 BE, wie die Kennzeichnung fälschlicherweise angibt.

Was sind „Broteinheiten“?

Broteinheiten (BE) sind ein Maß für den Kohlenhydrat- bzw. Zuckergehalt eines Lebensmittels. Die BE ist eine Berechnungseinheit. Eine Einheit entspricht dem Gehalt der Kohlenhydrate einer dünnen Scheibe Weißbrot, das sind 12 g. Daher stammt auch der Name „Broteinheit“. Eine Nährwerttabelle ist verpflichtend auf der Verpackung vieler Lebensmittel aufzudrucken. BE darf der Hersteller freiwillig ebenso auf Produktpackungen anführen.

Wer braucht Broteinheiten?

Durch den Verzehr von Kohlenhydraten steigt der Blutzuckerspiegel an. Daher ist die Angabe der enthaltenen Kohlenhydrate bzw. BE eine wichtige Information für Diabetikerinnen und Diabetiker, um die benötigte Insulindosis zu berechnen. Eine falsche Deklaration kann drastische Folgen haben.

×

Kaum Kohlenhydrate in Pilzen

Den meisten insulinpflichtigen Personen ist vermutlich bekannt, dass Pilze so gut wie keine Kohlenhydrate enthalten. Sie können diese somit bei der Insulinberechnung vernachlässigen. Dennoch muss auf Verpackungsaufschriften Verlass sein. Fehlerhaft deklarierte Chargen sollten nicht im Regal stehen.

Hersteller hat fehlerhafte Angaben korrigiert

Die Firma GGM Produkt GmbH hat schnell reagiert und laut Antwortschreiben den Fehler auf der Verpackung korrigiert. Und zwar hat der Produzent den falschen Hinweis überklebt und somit unleserlich gemacht. 

Reaktion der GGM Produkt GmbH

Der Produzent der Erzberg Stollenpilze überklebt den ärgerlich falschen Hinweis

„Das Produkt Erzberg Stollenpilze ist neu am Markt. Die Tasse wurde vor der Einführung von einem akkreditierten Labor untersucht und freigegeben.

Augenscheinlich wurde hier in der Produktgestaltung ein Fehler gemacht und ärgerlicherweise wurde das nicht vom Labor erkannt.

Generell sind die Erzberg Stollenpilze sehr kohlenhydratarm.

Wir haben umgehend ein schwer lösbares Etikett angebracht, sodass der falsche Hinweis nicht mehr ersichtlich ist.“

GGM Produkt GmbH
8.3.2022

Wir empfehlen auf konsument.at

Ähnliche Probleme haben wir bereits bei anderen Lebensmittel-Checks beschrieben:

Spar Natur pur Bio-Kokosblütenzucker (3/2018)

Flying Power Sugarfree (4/2020)

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail
Zum Seitenanfang