DATENSCHUTZ IST UNS WICHTIG!

Bitte erteilen Sie uns die Zustimmung, Ihre Daten zur internen Analyse zu verwenden. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.

Zum Inhalt

Omas Mehlspeisenküche Erdbeer Cheesecake-Torte: Produkt in Verpackung mit Sichtfenster und Banderole
Omas Mehlspeisenküche Erdbeer Cheesecake-Torte: Wie früher? Ohne Palmöl und Konservierungsstoffe? Bild: VKI

Omas Mehlspeisenküche Erdbeer Cheesecake-Torte: falsche Angaben!

Ein Stück Nostalgie aus Omas Stube verspricht der als „palmölfrei“ und „OHNE Konservierungsmittel“ ausgelobte Erdbeer-Cheesecake. Doch die Zutatenliste auf der Rückseite der Verpackung besagt das Gegenteil. Im Tortenstück aus Omas Mehlspeisenküche sind sowohl Palmfett als auch ein Konservierungsstoff enthalten.

Was alles versprochen und dann nicht gehalten wird. Diesmal im Lebensmittel-Check: „Palmölfrei“ und „OHNE Konservierungsmittel“ ist seitlich auf der Banderole der Karton-Kuchenschachtel zu lesen. Omas Mehlspeisenküche Erdbeer Cheesecake-Torte enthält aber laut Zutatenliste sehr wohl diese beiden bei vielen Konsumentinnen und Konsumenten unerwünschten Ingredienzien.

Das ist das Problem

Das steht drauf: Omas Mehlspeisenküche Erdbeer Cheesecake-Torte

Gekauft bei: bei BILLA erhältlich

Wie damals aus Omas Stube, eine Tortepalmölfrei“ und „OHNE Konservierungsmittel“ –diese Auslobungen sind seitlich auf der Banderole des Kuchenkartons der Erdbeer Cheesecake-Torte zu lesen. Beim Blick auf die Zutatenliste auf der Unterseite der Verpackung scheint es, als wolle der Hersteller ein Märchen aus Omas Mehlspeisenküche erzählen: „Bei dem Cheesecake von BILLA nimmt man es mit den Etiketten offenbar nicht so genau. Der Inhaltsangabe nach ist der Kuchen weder ‚palmölfrei‘ noch ‚ohne Konservierungsmittel‘“, ärgerte sich ein Konsument und meldete uns dieses Produkt mit den widersprüchlichen Angaben.

×

Ärgerliche Falschauszeichnung

In der Zutatenliste der Erdbeer Cheesecake-Torte scheinen Palmfett und der Konservierungsstoff Kaliumsorbat auf. Die Angaben auf dem seitlichen Etikett stehen eindeutig im Widerspruch dazu. Dieser Fall erinnert sehr an eine ebenso verwirrende wie gegensätzliche Produktdeklaration von Nougat Herz-Donuts bei BILLA, über die wir im vergangenen Jahr auf KONSUMENT.AT (5/2021) berichtet haben. Die Donuts waren als „palmölfrei“ gekennzeichnet, obwohl sie laut Zutatenliste ebensolches enthielten. Falschauszeichnungen wie diese sollten nicht passieren! Sie ärgern Konsumentinnen und Konsumenten, die sich auf die Aufmachung und Kennzeichnung von Lebensmitteln verlassen. Das in vieler Hinsicht bedenkliche Palmöl ist zudem eine Zutat, die aktuell oft den Ausschlag gibt, ein Produkt lieber im Regal stehen zu lassen.

Etikettierung hinkt der Rezeptumstellung hinterher

Wir haben diese neuerliche Falschauszeichnung an die amtliche Lebensmittelkontrolle weitergeleitet und BILLA um Stellungnahmen gebeten. BILLA argumentiert wie vergangenes Jahr mit einer geänderten Rezeptur der Mehlspeise, der die Umstellung der Etiketten zeitlich hinterherhinke. Dennoch ist es ärgerlich, wenn falsch deklarierte Produkte im Umlauf sind. BILLA will diesen Zustand beheben. Wir werden nachsehen!

Reaktion von BILLA

BILLA informiert über falsche Produktdeklaration bei Einzelfällen aufgrund der Rezeptumstellung

„Die Rezeptur des Produktes ,Erdbeeren Cheesecake‘ von Omas Mehlspeisenküche wurde geändert. Die Banderolen wurden entsprechend angepasst, jedoch bis im Laufe der kommenden Wochen die komplette Umstellung erfolgt ist, sind vereinzelt Produkte mit alten Etiketten im Umlauf.“

REWE International AG
28.2.2022

Wir empfehlen

Leider ist auf die korrekte Etikettierung nicht immer Verlass. Melden Sie uns widersprüchliche Beobachtungen wie diese!

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail
Zum Seitenanfang