Zum Inhalt

Stromstecker und nach unten gerichteter Pfeil symbolisiert Stromsparen
Bild: Dzm1try/Shutterstock

Voltfuse/Voltbox/VoltMax: großer Bschiss

, aktualisiert am

Keine Wirkung. "Verschwenden Sie nicht Ihr Geld", sagt VoltMax. Das sagen wir auch.

„Sehr geehrtes Konsumenten-Team! Ich habe da eine Seite gefunden und kann nicht glauben, dass so etwas gibt: VoltMax (getvoltmax.com). Robert K.“

Stromverbrauch reduzieren

Voltfuse, Voltbox, Voltmax - drei Namen, ein Konzept. Ein Super-Wunder-Spezial-Stecker soll den Stromverbrauch reduzieren und „ungesunden“ Strom „harmonisieren“. Vor der Voltbox warnten das deutsche Technik-Magazin c´t und der Schweizer Sender SRF. Das war 2021. Die Schweizer ließen die Kästchen von Elektrotechnikern analysieren und naturgemäß war das Ergebnis ernüchternd. „Die Voltbox spart keinen Strom, sondern führt im Gegenteil zu erhöhtem Verbrauch.“ Und weiter: „Die Voltbox hat keinerlei Wirkung.“ Und: „Voltbox - Reinfall per Internet: Stromsparwunder ist ein Bschiss“.

Screenshots der Seiten von Voltfuse und VoltMax
Voltfuse/Voltbox/VoltMax: neue Verpackung, selber Inhalt Bild: Screenshot (getvoltfuse.com/article/at) - 8.11.2022

Voltbox-Versprechen ist Nepp

C´t bestätigt. „Drin steckt ein rätselhafter Klotz, dem man von außen nicht ansieht, was der macht. Wir haben ihn deshalb röntgen lassen. Außer den Drahtenden ist außer Vergussmasse nix drin; also ein reines Placebo.“ Die Schlussfolgerung: „Das Voltbox-Versprechen ist Nepp; und besonders dreist fällt das Marketing aus.“ Beim Team von c´t hat sich ein Leser gemeldet, dem aufgefallen ist, dass Voltbox ein Foto von ihm und zwei seiner Kollegen verwendet, unterschrieben mit "Die Gründer dieses mächtigen neuen Geräts". Ja, Gründer ist der Mann zwar, aber von einer ganz anderen Firma. Wie schreiben die Kollegen von c´t über die Voltbox: „Das einzige, was also wirklich funktioniert, ist die LED: Cool, ein Nachtlicht für 59 Euro. Top-Angebot!“ Soweit Voltbox.

Selbes Manager-Foto wie Voltbox

Screenshot der VoltMax-Seite zeigt Werbeversprechen und Stecker
Verschwenden Sie nicht Ihr Geld, sagt VoltMax. Wir sagen das auch. Bild: Screenshot VoltMax/getvoltmax.com/offer2 (21.10.2022)

Anderer Name, selbe Geschichte: VoltMax „entzieht keinen zusätzlichen Strom, sondern nutzt die Energie nur effizienter, so dass weniger davon benötigt wird.“ Bei dem Unternehmen hapert es - siehe Screenshot - mit der Rechtschreibung („Verschwnde nicht länger Geld“). Außerdem verwendet Voltmax auf der Österreich-Seite (getvoltmax.com/article/at) das selbe Manager-Foto wie Voltbox. Wir konnten von dem Unternehmen keine Adresse finden – weder für die Zustellung eines Schreibens unserer Rechtsabteilung noch für etwaige Rücksendungen des Produktes. Auch die Lieferbedingungen enthalten mehrere rechtswidrige Klauseln. Genau dasselbe gibt es nun auch unter der Bezeichnung Voltfuse. Auch von Voltfuse warnt unsere Schweizer Schwesterorganisation "Saldo": Tests zeigen: Voltfuse-Stromspar-Box ist Humbug

Alles klar?

Folgen Sie den Links.

LINKS

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail

Das könnte auch interessant sein:

Schlot der Fernwärme Wien und Pixibuch "Was passiert in der Spittelau?" BLOG

Fernwärme: Märchenstunde bei Wien Energie

Mit einem Pixi-Buch versucht Wien Energie, die Müllverbrennungsanlage Spittelau kindgerecht zu beschreiben. Was nach der Lektüre aber ebenfalls hängen bleibt: Das Wiener Fernwärmesystem wird falsch erklärt. Von Gas als Haupt-Wärmequelle ist im Pixi-Buch nichts zu lesen. Das ärgert nicht nur mich.

Wechsel vom alten-Stromzähler zum Smart Meter

Urteil: Smart Meter sind zulässig

Die intelligenten Messgeräte sind rechtlich in Ordnung. Sie verstoßen nicht gegen den Datenschutz und das Recht auf Privatsphäre.

Kommentieren

Sie können den Text nach dem Abschicken nicht nachträglich bearbeiten, Länge: maximal 3000 Zeichen. Bitte beachten Sie auch unsere Netiquette-Regeln.

Neue Kommentare können nur von angemeldeten Benutzern veröffentlicht werden.

Anmelden

0 Kommentare

Keine Kommentare verfügbar.
Gefördert aus Mitteln des Sozialministeriums

Sozialministerium
Zum Seitenanfang