Zum Inhalt

Logo der Porsche Bank
Bild: Porsche Bank/Pressebild (10/22)

Porsche Bank: Leasingvertrag storniert

Kaufen oder leasen? Kommt drauf an.

Herr Rinderer hat bei der Porsche Bank einen KFZ-Leasingvertrag u.a. mit der Möglichkeit, nach Ablauf das Auto um 5.100 Euro zu kaufen. Vor Ablauf des Vertrages schließt er einen neuen Leasingvertrag ab, erfährt aber kurz danach, dass er an Krebs erkrankt ist. Mit Zustimmung des Autohauses kann er den Leasingvertrag kostenlos stornieren. Der Kunde möchte nun das Fahrzeug nach Ablauf des ersten Vertrages kaufen. Doch die Porsche Bank verwehrt ihm das bzw. fordert 7.500 Euro anstelle der 5.100 Euro.

Mit uns redet die Porsche Bank nicht

Wir intervenieren, aber mit uns redet die Porsche Bank nicht (vielleicht liegt es daran: Porsche Bank: Leasingbedingungen - Viele nichtige Klauseln). Immerhin informiert sie Herrn Rinderer, dass er das Fahrzeug um den ursprünglichen Betrag kaufen kann.

LINKS

Betreut hat den Fall ...

Portrait von Mag. Anja Sollereder
MMag. Anja Sollereder, Juristin beim VKI Bild: priv/VKI

... MMag. Anja Sollereder, Juristin in unserer VKI-Beratung.

Sollten Sie ein vergleichbares Problem haben, wenden Sie sich bitte an unsere VKI-Beratung.

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail

Das könnte auch interessant sein:

Orange Autobahn Jahresvignette 2022 wird von Daumen auf Innenseite der Windschutzscheibe gedrückt

Vignette für Slowenien

Slowenien hat die elektronische Autobahnvignette (E-Vignette) eingeführt; die bisherigen Klebevignetten gibt es nicht mehr.

Kommentieren

Sie können den Text nach dem Abschicken nicht nachträglich bearbeiten, Länge: maximal 3000 Zeichen. Bitte beachten Sie auch unsere Netiquette-Regeln.

Neue Kommentare können nur von angemeldeten Benutzern veröffentlicht werden.

Anmelden

0 Kommentare

Keine Kommentare verfügbar.
Gefördert aus Mitteln des Sozialministeriums

Sozialministerium
Zum Seitenanfang