DATENSCHUTZ IST UNS WICHTIG!

Bitte erteilen Sie uns die Zustimmung, Ihre Daten zur internen Analyse zu verwenden. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.

Zum Inhalt

Ölz Linzer Schnitte: 2 Teile dieses Gebäcks in durchsichtiger Umhüllung
Ölz Linzer Schnitte: Zutatenliste schwer lesbar. Bild: A. Konstantinoudi/VKI

Ölz Linzer Schnitte: Zutatenliste unleserlich

Keine gute Idee: braune Schrift auf braunem Hintergrund. Auf der Verpackung der Ölz Linzer Schnitte sind die verpflichtenden Kennzeichnungen deshalb kaum lesbar. Ölz verspricht, das zu ändern.

Diesmal im Lebensmittel-Check: Verpflichtende Kennzeichnungen müssen auf Lebensmittelverpackungen „gut leserlich“ sein. Die Ölz Linzer Schnitte erfüllt diese Anforderung für uns nicht.

Das ist das Problem

Das steht drauf: Ölz Linzer Schnitte

Gekauft bei: in vielen Geschäften erhältlich

„Grauenhafte Kennzeichnung, das kann ja keiner lesen“, entrüstete sich Herr K., als er wissen wollte, welche Zutaten in der Ölz Linzer Schnitte stecken. Laut Sachbezeichnung handelt es sich um ein „Mürbteiggebäck mit Ribiselfruchtzubereitung“ – das ist zur Kante der Verpackung hin gerade noch lesbar. Doch die weitere braunfarbige Beschriftung auf der transparenten Folie kommt genau auf der braunen Kuchentasse zu liegen und lässt sich wegen des mangelnden Kontrasts kaum entziffern.

×

Mangelnder Farbkontrast

Auch wir meinen: Ein Aufdruck der Zutatenliste und der weiteren Kennzeichnungsangaben in brauner Schrift auf braunem Hintergrund ist keine gute Idee. Die Lebensmittelinformationsverordnung (LMIV) besagt: Verpflichtende Informationen wie die Zutatenliste müssen auf Verpackungen „an einer gut sichtbaren Stelle deutlich, gut lesbar und gegebenenfalls dauerhaft angebracht sein“. Die gute Lesbarkeit ist bei diesem Produkt unserer Meinung nach nicht gegeben. Hier wünschen wir uns von Ölz eine Verbesserung! Der Hersteller hat diese auch schon angekündigt: Das Problem solle sich durch Umstellung auf die zuvor verwendeten helleren Kuchentassen oder durch eine deutlichere Beschriftungsfarbe demnächst lösen. Wir werden nachschauen, ob die Angaben bald leichter lesbar sind.

Nutri-Score: D

Übrigens zur Info, da auch die Nährwertangaben derzeit auf der Produktverpackung so schlecht zu entziffern sind: Die Linzer Schnitte hat das Nutri-Score-Ergebnis D, also innerhalb dieser Produktkategorie einen weniger günstigen Nährwert.

Reaktion von der Ölz Meisterbäcker GmbH

Ölz bezeichnet die schlechte Lesbarkeit als momentanes Übergangsproblem

„Aufgrund der aktuellen Rohstoffsituation am Verpackungsmarkt mussten wir die Kartonschale der Linzer Schnitte vorübergehend auf eine Schale in einem dunkleren Braunton umstellen.

Die Schriftfarbe der bestehenden Verpackungsfolien setzt sich von der temporär eingesetzten, dunkelbraunen Schale nicht optimal ab. Die Deklaration ist dadurch etwas schwerer lesbar.

Wir hoffen, Ende des Monats auf die alte und hellere Schale zurückzustellen. Abhängig ist dies vom Rohstoffmarkt und der Verfügbarkeit des hellen Kartonpapiers am Verpackungsmarkt.

Anderenfalls wird eine Änderung bei der Verpackungsfolie vorgenommen, damit auf jeden Fall zukünftig wieder eine gute Lesbarkeit gewährleistet werden kann.

Wir danken für Ihr Verständnis für diesen Überbrückungszeitraum.“

Rudolf Ölz Meisterbäcker GmbH & Co KG
9.5.2022

Wir empfehlen auf konsument.at

Melden Sie uns schlecht lesbare Kennzeichnungen! Durch die Kritik aufmerksamer Konsumentinnen und Konsumenten haben wir im Rahmen des Lebensmittel-Checks bereits etliche Verbesserungen ursprünglich schwer lesbarer Beschriftungen erreicht: beispielsweise bei Ölz 4er Rosinen (10/2018) .

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail

Das könnte auch interessant sein:

Fleischregal bei Lidl

Lidl Fleischregal Herkunftswerbung: Pauschale Auslobung in rot-weiß-rot

Die großflächige Lidl Fleischregal Herkunftswerbung "aus Österreich" trifft nur für die Eigenmarke Wiesentaler zu, nicht jedoch für das ganze Sortiment der Fleischvitrinen. Für die Kundschaft ist es irritierend, Fleischprodukte anderer Herkunft unter der Auslobung "zu 100 % aus Österreich" anzubieten.

BILLA Schwarzwälder Schinken Sandwich: Verpacktes Sandwich von Billa.

BILLA Schwarzwälder Schinken Sandwich: Freilandeier ohne Widersprüche

Beim BILLA Schwarzwälder Schinken Sandwich sorgte eine widersprüchliche Kennzeichnung für Verwirrung. BILLA hat den schlecht sichtbaren Hinweis auf die vorübergehende Verwendung von Eiern aus Bodenhaltung bei gleichzeitig deklarierter Herkunft aus Freilandhaltung wieder entfernt.

Ölz Linzer Schnitte: In Plisterpackung gehüllte Backware

Ölz Linzer Schnitte: Zutatenliste jetzt besser lesbar

Die kaum leserliche Beschriftung auf der Ölz Linzer Schnitte hatte für Ärgernis gesorgt. Die braune Schrift der Zutatenliste auf der Rückseite der Verpackung ermöglicht nun mit dem helleren Hintergrund einen stärkeren Farbkontrast. Besser, aber noch nicht optimal.

YO Fruchtsirup Holunderblüte: Flasche mit gelblichem Sirup u. rotem Verschluss

YO Fruchtsirup Holunderblüte: Wie viel Zucker steckt im zubereiteten Getränk?

Die Nährwertangabe bezieht sich beim YO Fruchtsirup Holunderblüte auf das mit Wasser abgemischte fertige Getränk: 1 Teil Sirup, 8 Teile Wasser. Problem: Wer misst schon Sirup mit dem Messbecher? Die Verdünnungsverhältnisse bei Sirup-Getränken verschiedener Hersteller sind zudem unterschiedlich und kaum vergleichbar.

BILLA Pinsa Margherita: Schachtel eines Tiefkühlproduktes; belegte Teigflade auf der Schachtel aufgedruckt.

BILLA Pinsa Margherita: keine glutenfreie Pizza!

Was ist eine Pinsa? Reis- und Sojamehl sind auf der Verpackung der BILLA Pinsa Margherita ausgelobt, der pizzaähnliche Fladenteig besteht aber hauptsächlich aus Weizen. Verwechslungsgefahr mit einem glutenfreien Produkt!

Kommentieren

Sie können den Text nach dem Abschicken nicht nachträglich bearbeiten, Länge: maximal 3000 Zeichen. Bitte beachten Sie auch unsere Netiquette-Regeln.

Neue Kommentare können nur von angemeldeten Benutzern veröffentlicht werden.

Anmelden

0 Kommentare

Keine Kommentare verfügbar.
Gefördert aus Mitteln des Sozialministeriums

Sozialministerium
Zum Seitenanfang