Durchsichtige Packung mit roten Linsen. Nestelberger Bio Linsen rot Bild: A. Konstantinoudi/VKI

Nestelberger Bio Linsen rot: Öl auf getrockneten Linsen?

Diesmal im Lebensmittel-Check: Bei den getrockneten Bio-Linsen überrascht eine unerwartete Zugabe. Warum steht Sonnenblumenöl in der Zutatenliste?

Zu ihrer Überraschung entdeckte Frau B. bei den Bio Linsen rot der Firma Nestelberger als Zusatz Sonnenblumenöl: „Wenn man eine Packung mit getrockneten Hülsenfrüchten kauft, dann erwartet man doch darin kein Öl! Vielleicht als Rieselhilfe? Bei Linsen doch unnötig!“, vermutete sie, jedenfalls habe sie das noch nie gesehen. Hülsenfrüchte sind lange haltbar, doch nun befürchtet Frau B., dass das Fett ranzig werden könnte. Und es sei zu befürchten, dass auch die Linsen durch das oxidierte Fett in Mitleidenschaft gezogen würden. Das wäre sehr ärgerlich!

Das ist das Problem

Das steht drauf: Nestelberger Bio Linsen rot

Gekauft bei: denn‘s

Frau B. kauft regelmäßig getrocknete Hülsenfrüchte wie zum Beispiel Linsen, denn diese punkten unter anderem mit hohem Eiweißgehalt und vielen Ballaststoffen. Sie dürfen bei ihr daher gern öfter auf dem Teller landen. Außerdem kann man getrocknete Hülsenfrüchte normalerweise gut als Vorrat lagern. Die Konsumentin war jedoch sehr erstaunt, in der Zutatenliste Sonnenblumenöl zu finden.

Auch Linsen anderer Hersteller enthalten Sonnenblumenöl

Zutatenliste, durchsichtige Verpackung, ein Teil roter Linse sichtbar Nestelberger Bio Linsen rot: die unerwartete Zutat Sonnenblumenöl überrascht bei diesem Produkt. Bild: A. Konstantinoudi/VKI

Viele Linsen geölt

Das finden wir auch und sind der Sache nachgegangen. Unsere Recherche hat ergeben, dass nicht nur die Firma Nestelberger, sondern auch andere Hersteller einen geringen Anteil an Sonnenblumenöl bei ihren getrockneten Linsen zugeben. Spannend! Warum das?

Hersteller argumentiert mit Konservierungsfunktion

Schutz und schönere Optik

Auf unsere Anfrage hin begründete die Firma Nestelberger den Einsatz des Öls mit seiner konservierenden Funktion; es diene auch zur rein optischen Aufbesserung. Da rote und auch gelbe Linsen geschält verkauft werden, fehle der natürliche Schutz durch die Hülse. Dieser werde durch das unbedenkliche Speiseöl ersetzt. Es verleihe den geölten Bio-Linsen zudem ein frischeres und optisch ansprechenderes Erscheinungsbild. Mit einer Verringerung der Haltbarkeit sei nicht zu rechnen, da nur ein minimaler Prozentsatz an Bio-Sonnenblumenöl eingesetzt werde.

Vor dem Kochen abspülen

Nestelberger empfiehlt allerdings, die Ölschicht vor dem Kochen einfach mit Wasser abzuspülen. Einen direkten Vor- oder Nachteil gebe es durch das Ölen der Hülsenfrüchte nicht, erklärt der Produzent. Die Umstellung auf geölte Ware hätte aufgrund mehrerer Kundenanfragen stattgefunden.

Linsen auch ohne Öl

Dennoch gibt es im Handel auch getrocknete rote Linsen ohne Ölbehandlung. Der Einsatz von Öl dürfte somit nicht zwingend notwendig sein. Egal ob mit oder ohne Zusatz von Öl: Rote Linsen sollten prinzipiell vor dem Kochen gewaschen werden. Dadurch können Schmutz und Fremdpartikel entfernt werden.

Reaktion der Firma Nestelberger

Die Hersteller schützt die hülsenlosen Linsen zwecks Konservierung und Optik mit Öl.

„Bei Bio Linsen gelb und Bio Linsen rot handelt es sich um geschälte Linsen. Da die Bio Linsen somit nicht mehr durch eine natürliche Hülse geschützt werden, wird hier Bio Sonnenblumenöl zur Konservierung verwendet. Das Öl verleiht den geölten Bio Linsen ein frischeres und optisch ansprechenderes Erscheinungsbild.

Hierbei handelt es sich um Speiseöl, welches auch nicht schädlich ist. Im Zubereitungshinweis für den Konsumenten wird lediglich empfohlen, die Ware vor dem Einweichen mit Wasser abzuspülen.

Mit einer Verringerung der Haltbarkeit ist allerdings nicht zu rechnen, da hier ein nur minimaler Prozentsatz an Bio Sonnenblumenöl eingesetzt wird.

Einen direkten Vor- oder Nachteil gibt es hier demnach nicht. Eine Umstellung auf geölte Ware fand bei uns aufgrund mehrerer Kundenanfragen statt.“

Nestelberger
17.11.2021

Unsere Empfehlung

Der Zusatz von Sonnenblumenöl dürfte bei diesem Produkt primär aus optischen Gründen erfolgen. Wenn Sie getrocknete Hülsenfrüchte ohne Öl bevorzugen, schauen Sie auf die Zutatenliste.

MEHR ZUM THEMA

S-Budget Ei-Zwiebel-Aufstrich: seltsame Zutaten, 1/2021
https://konsument.at/lebensmittel-check/s-budget-ei-zwiebel-aufstrich

S-Budget Himbeer Sirup 0 Prozent Zucker, 2/2021
https://konsument.at/lebensmittel-check/s-budget-himbeer-sirup-0-zucker

Allos Linsen-Aufstrich rote Linse Chili 6/2019
https://konsument.at/lebensmittel-check/allos-linsen-aufstrich-rote-linse-chili

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail
Zum Seitenanfang

DATENSCHUTZ IST UNS WICHTIG!

Bitte erteilen Sie uns die Zustimmung, Ihre Daten zur internen Analyse zu verwenden. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.