DATENSCHUTZ IST UNS WICHTIG!

Bitte erteilen Sie uns die Zustimmung, Ihre Daten zur internen Analyse zu verwenden. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.

Zum Inhalt

Roobar Rohkostriegel - Zutatenliste verdeckt

Lebensmittel-Check 

Was Konsumenten alles versprochen und dann nicht gehalten wird. Diesmal im Lebensmittel-Check: Rohkostriegel von Roobar, auf deren Packungen man die deutsche Zutatenliste erst mühsam suchen muss.

Roobar Rohkostriegel: Die Riegel werden in einer Kunststoffhülle verkauft. Bild: VKI
Roobar Rohkostriegel: Die Riegel werden in einer Kunststoffhülle verkauft. Bild: VKI

Roobar Rohkostriegel: Die Riegel werden in einer Kunststoffhülle verkauft. Bild: VKI

Roobar Rohkostriegel: Die Sorte des Riegels ist auf der Vorderseite angegeben. Bild: VKI
Roobar Rohkostriegel: Die Sorte des Riegels ist auf der Vorderseite angegeben. Bild: VKI

Roobar Rohkostriegel: Die Sorte des Riegels ist auf der Vorderseite angegeben. Bild: VKI

Roobar Rohkostriegel: Die obligatorische Produktinformation auf Deutsch versteckt sich hinter einem Falz. Bild: VKI
Roobar Rohkostriegel: Die obligatorische Produktinformation auf Deutsch versteckt sich hinter einem Falz. Bild: VKI

Roobar Rohkostriegel: Die obligatorische Produktinformation auf Deutsch versteckt sich hinter einem Falz. Bild: VKI

Pflichtangaben müssen sichtbar sein

Das steht drauf: Roobar 

Gekauft bei: Interspar 

Das ist das Problem

Roobar Rohkostriegel werden in Kunststoffhüllen verkauft. Vorn auf der Packung ist die jeweilige Sorte des Riegels angegeben. Auf der Rückseite stehen die Produktinformationen in mehreren Sprachen. Gut. Aber gibt es auch eine Zutatenliste auf Deutsch? 

Produktinformation verdeckt

Ja, die gibt es. Um sie zu finden, muss man allerdings erst einen Falz auf der Packungsrückseite umklappen. Und das gehe nur recht schwer, beschwerte sich eine KONSUMENT-Leserin bei uns.  Wir haben schon oft darauf hingewiesen: Verpflichtende (obligatorische) Produktinformationen wie die Zutatenliste müssen laut Lebensmittelinformationsverordnung an einer gut sichtbaren Stelle der Produktpackung deutlich und gut lesbar aufgedruckt sein. 

Pflichtangaben müssen sichtbar sein

Die Pflichtangaben dürfen nicht durch andere Angaben, Bildzeichen oder sonstiges eingefügtes Material verdeckt, undeutlich gemacht oder getrennt werden, und der Blick darf nicht davon abgelenkt werden. Hersteller Roo Brands kündigte auf unsere Bitte um Stellungnahme an, die Verbesserung der Verpackungsgestaltung zu erörtern. Wir bleiben dran.
 

Reaktion der Firma Roo Brands

Was Roo Brands dazu sagt, dass die deutsche Zutatenliste auf den Packungen seiner Rohkostriegel verdeckt ist. 

“Thank you for contacting us. I would like to take the opportunity and provide some additional information on the labeling of our products. The packaging of the Roo bars has a surface of its largest side equal to 45 sq. cm. Despite the small size of the product it is our policy to provide as much useful information to our clients as possible.  This is why you can find on the packaging much more data than the legal requirements of regulation 1169/2011. We also use a larger font size which helps the customers identify the information that they need. 

Due to the technology of this type of packaging it has a specific shape. However none of the information on it is hidden or inaccessible. Despite that we do believe that the feedback from our customers is extremely valuable and we will initiate an internal discussion for improving the label design.”

Roo Brands OOD 
28. 9. 2018

Wir meinen: Pflichtangaben müssen gut sichtbar auf der Verpackung aufgedruckt und auf Anhieb zu finden sein.
 

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail
Zum Seitenanfang