DATENSCHUTZ IST UNS WICHTIG!

Bitte erteilen Sie uns die Zustimmung, Ihre Daten zur internen Analyse zu verwenden. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.

Zum Inhalt

Rama Unwiderstehlich - Geheimnis Herstellungsort

Lebensmittel-Check


 

Was Konsumenten alles versprochen und dann nicht gehalten wird. Diesmal im Lebensmittel-Check: Margarine mit rot-weiß-roter Fahne auf der Packung, bei der nicht klar ist, wo sie erzeugt wird.  

 

Rama Unwiderstehlich: Auf dem Deckel ist die rot-weiß-rote Fahne aufgedruckt. Bild: VKI
Rama Unwiderstehlich: Auf dem Deckel ist die rot-weiß-rote Fahne aufgedruckt. Bild: VKI

Rama Unwiderstehlich: Auf dem Deckel ist die rot-weiß-rote Fahne aufgedruckt. Bild: VKI

Rama Unwiderstehlich: Außerdem auf der Verpackung: der Hinweis auf österreichischen Streichgenuss. Bild: VKI
Rama Unwiderstehlich: Außerdem auf der Verpackung: der Hinweis auf österreichischen Streichgenuss. Bild: VKI

Rama Unwiderstehlich: Außerdem auf der Verpackung: der Hinweis auf österreichischen Streichgenuss. Bild: VKI

Rama Unwiderstehlich: Wo die Margarine hergestellt ist, dazu findet sich keine Angabe auf der Verpackung. Bild: VKI
Rama Unwiderstehlich: Wo die Margarine hergestellt ist, dazu findet sich keine Angabe auf der Verpackung. Bild: VKI

Rama Unwiderstehlich: Wo die Margarine hergestellt ist, dazu findet sich keine Angabe auf der Verpackung. Bild: VKI

Erzeugungsort nicht klar

Das steht drauf: Rama Unwiderstehlich

Gekauft bei: in vielen Geschäften erhältlich
 

Das ist das Problem

Eine Packung Rama Unwiderstehlich. Auf dem Deckel ist eine rot-weiß-rote Fahne aufgedruckt. Gleich darunter heißt es „Unsere Empfehlung für köstlichen Streichgenuss in Österreich“. Gut. Aber wo wird die Margarine hergestellt? Dazu ist auf der Packung keine Angabe zu entdecken.

Ein KONSUMENT-Leser wollte das trotzdem wissen und kontaktierte Unilever, den Vertreiber der Margarine. Doch das unternehmenseigene Konsumentenservice konnte seine Frage telefonisch nicht beantworten. Daher erkundigte er sich auch noch schriftlich bei Unilever, und als er abermals keine konkrete Antwort erhielt, wandte er sich schließlich an uns. 

In Österreich erhältlich, in den Niederlanden hergestellt

Wir baten Unilever ebenfalls um Stellungnahme. Mit dem Hinweis „Unsere Empfehlung für köstlichen Streichgenuss in Österreich" in Zusammenhang mit der rot-weiß-roten Banderole weise man darauf hin, dass „Rama Unwiderstehlich“ ein spezielles, besonders streichfähiges Produkt sei, welches nur in Österreich erhältlich sei, erklärte das Unternehmen. Aha. Wir meinen allerdings, dass ein Produkt nur dann mit Österreich-Bezug beworben werden sollte, wenn es in Österreich hergestellt wird und auch die Rohstoffe von hier stammen. 

Der Kunde, der uns auf Rama Unwiderstehlich hingewiesen hatte, hatte inzwischen seinen Mail-Verkehr mit Unilever bezüglich des Herstellungsorts der Margarine fortgesetzt. Eine Woche, nachdem das Unternehmen seine Stellungnahme an uns geschickt hatte, teilte es ihm schließlich mit, dass Rama Unwiderstehlich in den Niederlanden hergestellt wird. 

Reaktion der Firma Unilever

Was Unilever zur Verwirrung stiftenden Verpackungsgestaltung von Rama Unwiderstehlich sagt.     

„Mit dem Claim ,Unsere Empfehlung für köstlichen Streichgenuss in Österreich‘ in Zusammenhang mit der Banderole in Landesfarben weisen wir darauf hin, dass ,Rama Unwiderstehlich‘ ein spezielles, besonders streichfähiges Produkt ist, welches nur in Österreich erhältlich ist. Darauf weist die landesfarbene Banderole symbolisch hin. Die Erklärung ist unmittelbar unterhalb der Banderole platziert und in einer Schriftgröße gedruckt, die den EU Richtlinien entspricht. Damit ist der Zusammenhang klar erkennbar. Eine Irreführung des Konsumenten liegt durch die deutliche Erklärung nicht vor.“

Unilever Deutschland Holding GmbH
18. 7. 2017

Wir meinen: Originell, in Österreich damit zu werben, dass das Produkt nur hier erhältlich ist. Für Kunden wären genaue Informationen zur Produktherkunft mit Sicherheit wichtiger. 
 

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail
Zum Seitenanfang