Zum Inhalt
Kelly's Mini Fritts Salz
Die Packung der "Kelly's Mini Fritts Salz" ist nur etwa zur Hälfte mit Kartoffel-Sticks befüllt. Bild: VKI

Kelly's Mini Fritts Salz: luftige Packung

Sehr viel Luft für nur 80 Gramm Kartoffel-Knabberei. Andere Hersteller zeigen, dass trotz Schutzraum mehr Sticks in eine kleinere Verpackung passen.

Was alles versprochen und dann nicht gehalten wird. Diesmal im Lebensmittel-Check: Die Verpackungsgröße bei den "Kelly's Mini Fritts Salzpasst nicht zur geringen Füllmenge.

Das steht drauf: Kelly's Mini Fritts Salz

Gekauft bei: in vielen Geschäften erhältlich

Das ist das Problem

Herr F. empfand beim Öffnen der Packung eine herbe Enttäuschung. "Das Sackerl ist nur zur Hälfte gefüllt. Die Packungsgröße lässt deutlich mehr Inhalt erwarten", ärgert er sich. Andere Hersteller würden deutlich mehr Knabbersticks in gleich große Säckchen füllen und seien sogar billiger.

Wieder luftige Mogelpackung im Knabbersortiment? 

Produkte von Kelly’s waren schon öfter in unserem Lebensmittel-Check: Luftige Verpackung, Shrinkflation oder unerwartete Zusammensetzung waren die Themen. 

Das in Österreich produzierende Unternehmen punktet aber auch mit innovativen Ansätzen, kurzen Transportwegen, heimischen Kartoffeln und regionaler Wertschöpfung, wie Sie in unserem Bericht "Dem Knistern auf der Spur" (1/2024) lesen können. 

Kelly's Mini Fritts Salz - eingerollte und geöffnete Packung nebeneinander
Wenn man die Packung einrollt, zeigt sich: der "Airpack" ist ziemlich groß. Beim Blick in die geöffnete Packung erlebte unser Leser eine starke Enttäuschung. Bild: VKI

Welche Gründe die Firma Kelly für den Luftanteil bzw. "Airpack" nennt, wird ebenso im Report erläutert: Früh- und Spätkartoffel haben in der Verarbeitung unterschiedliche Volumeneigenschaften, was einmal mehr und einmal weniger Leerraum im Chips-Sackerl benötige. 

Ein gewisser "Airpack" sei auch zum Schutz der zerbrechlichen Knabbereien notwendig. 

Dennoch zeigen regelmäßige Meldungen von Konsument:innen, dass der übergroße Luftraum bei manchen Produkten der Firma Kelly verärgert, so auch bei den "Kellys Mini Fritts Salz".

Mehr Füllmenge möglich

Die frittierten Kartoffelsticks von Kelly gibt es in den Sorten "Salz" und "Paprika", jeweils zu 80 Gramm in Kunststoffsäckchen verpackt. Die Sticks nehmen nur rund die Hälfte der Packung ein, der Rest ist Luft bzw. "Airpack", wie es die Firma Kelly nennt. 

Wir haben die "Kellys Mini Fritts Salz" mit einem ähnlichen Produkt, den "Pomsticks" der Marke Lorenz, verglichen. Die Packung der "Pomsticks" enthält 100 Gramm und ist zudem ein Stück kleiner (Verpackung Kellys: 23,5 cm x 13 cm, Verpackung Lorenz: 22 cm x 13 cm). Eine kleinere Verpackung ist also schon für 20 Gramm mehr Füllmenge technisch durchaus möglich. Hier könnte Kelly nachbessern. 

×
Kelly's Mini Fritts Salz und Lorenz Pomsticks nebeneinander
Lorenz Pomsticks haben 20 Gramm mehr Füllmenge und eine etwas kleinere Packung. | Bild: VKI
Lorenz Pomsticks - eingerollte Packung
Lorenz Pomsticks - eingerollte Packung | Bild: VKI
Kelly's Mini Fritts Salz und Lorenz Pomsticks nebeneinander
Lorenz Pomsticks haben 20 Gramm mehr Füllmenge und eine etwas kleinere Packung. | Bild: VKI
Lorenz Pomsticks - eingerollte Packung
Lorenz Pomsticks - eingerollte Packung | Bild: VKI

Leider zeigt der Produzent aber laut Stellungnahme kein Interesse an einer Anpassung der Verpackungsgröße. Die enthaltene Nettofüllmenge bei der von Herrn F. gekauften "Kelly's Mini Fritts"-Charge liege zudem über der geforderten Mindestfüllmenge, wie die Firma Kelly nachgeprüft hat.

Hoher Fett- und Salzgehalt

Bei den Nährwerten schneiden die "Kellys Mini Fritts Salz", genauso wie die "Lorenz Pomsticks", mit einem Nutri-Score-Ergebnis von D eher schlecht ab. Das liegt am sehr hohen Fett- und Salzgehalt der Kartoffelsticks. 

Reaktion von Kelly

Der Hersteller sieht kein Problem beim Verhältnis von Füllmenge zu Verpackung.

"Generell werden unsere Produkte, entlang des Herstellungsprozesses umfangreichen Qualitätskontrollen unterzogen. Diese beinhalten unteranderem eine regelmäßige Kontrollwägung der abgepackten Ware.

An dem betreffenden Produktionstag lag der Mittelwert dieses Produktes bei 81,363 g und damit über der geforderten Mindestfüllmenge. Ferner sind in den Wiegeprotokollen weder TU1 - noch TU2 - Ausreißer verzeichnet. Auch die Rückhaltemuster wiesen die korrekte Füllmenge auf.

Wir verwenden für unsere Kelly's Chips und Sticks ausschließlich österreichische Kartoffel. Nachdem es sich bei der Kartoffel um ein Naturprodukt handelt, unterliegt diese natürlichen Schwankungen der Qualität und vor allem auch in der Größe. Durch entsprechendes Aussortieren versuchen wir zu gewährleisten, dass nur die besten heimischen Kartoffeln ihren Weg ins Kellys Sackerl finden.

Trotzdem kann es vorkommen, dass sich von Zeit zu Zeit ein nicht einwandfreier Mini Fritts in die Packung gelangt und das Sackerl bei der Verarbeitung von kleineren Kartoffel zu Fritts ungewöhnlich ‚leer‘ wirkt."

Kelly Ges.m.b.H. 
11.4.2024

Wir empfehlen:

In manchen Fällen ist ein gewisser Luftraum in der Chipspackung nachvollziehbar. Vergleichen Sie ähnliche Produkte. Oft ist zu sehen, dass eine höhere Befüllung möglich wäre. 

Lesen Sie auf konsument.at:

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail

Das könnte auch interessant sein:

Bresso Wildkräuter: Was ist daran wild?

Bresso Wildkräuter: Was ist daran wild?

Der Frischkäseaufstrich suggeriert Zutaten aus wild gesammelten Pflanzen. Die enthaltenen Kräuter Schnittlauch, Thymian und Rosmarin sind aber alltägliche Küchenkräuter.

Bear Fruit Rolls Raspberry: kaum Himbeeren enthalten

Bear Fruit Rolls Raspberry: kaum Himbeeren enthalten

Die Fruchtrollen nennen sich nach der englischen Bezeichnung für Himbeeren. Zusätzlich sind Abbildungen der rötlichen Beeren auf der Packungs-Vorderseite zu sehen. Im Produkt sind diese aber nur zu ein Prozent enthalten. Hauptbestandteil sind Äpfel und Birnen.

Kommentieren

Sie können den Text nach dem Abschicken nicht nachträglich bearbeiten, Länge: maximal 3000 Zeichen. Bitte beachten Sie auch unsere Netiquette-Regeln.

Neue Kommentare können nur von angemeldeten Benutzern veröffentlicht werden.

Anmelden

0 Kommentare

Keine Kommentare verfügbar.

Gefördert aus Mitteln des Sozialministeriums 

Sozialministerium

Zum Seitenanfang