DATENSCHUTZ IST UNS WICHTIG!

Bitte erteilen Sie uns die Zustimmung, Ihre Daten zur internen Analyse zu verwenden. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.

Zum Inhalt

Hipp Kamillen-Tee - mit Zuckerersatzstoff gesüßt

  Was Konsumenten alles versprochen und dann nicht gehalten wird. Diesmal im Lebensmittel-Check: Ein Instant-Kamillen-Tee für Babys und Kleinkinder, der gesüßt ist. Doch das geht nur aus der Zutatenliste hervor.

Hipp Kamillen-Tee: Dass der Tee gesüßt ist, sollte groß und deutlich auf dem Etikett erkennbar sein. Bild: K. Schreiner/VKI
Hipp Kamillen-Tee: Dass der Tee gesüßt ist, sollte groß und deutlich auf dem Etikett erkennbar sein. Bild: K. Schreiner/VKI

Hipp Kamillen-Tee: Dass der Tee gesüßt ist, sollte groß und deutlich auf dem Etikett erkennbar sein. Bild: K. Schreiner/VKI

Hipp Kamillen-Tee: Dass der Tee gesüßt ist, geht nur aus der Zutatenliste hervor. Bild: K. Schreiner/VKI
Hipp Kamillen-Tee: Dass der Tee gesüßt ist, geht nur aus der Zutatenliste hervor. Bild: K. Schreiner/VKI

Hipp Kamillen-Tee: Dass der Tee gesüßt ist, geht nur aus der Zutatenliste hervor. Bild: K. Schreiner/VKI

Deutliches Vermerken am Etikett wünschenswert

Das steht drauf: Hipp Kamillen-Tee

Gekauft bei: in vielen Geschäften erhältlich

Das ist das Problem

Eine Dose Instant-Kamillen-Tee von Babykosthersteller Hipp. „Kamillen-Tee“ und „ab 6. Monat“ heißt es vorne auf dem Etikett. Eine KONSUMENT-Leserin nahm sich Zeit und las die Packungsaufschrift genau. Bei der Lektüre der Zutatenliste wurde sie stutzig. Denn laut Zutatenliste setzt sich das Produkt aus Wasser, 3,8 % Isomaltulose und Kamillenextrakt zusammen.

„Isomaltulose (eine Glukose- und Fruktose-Quelle) ist ein natürliches Kohlenhydrat, das weniger süß als Haushaltszucker, gut bekömmlich und damit besonders für die Baby- und Kleinkinderernährung geeignet ist. Isomaltulose kann, anders als Haushaltszucker, nicht von den Mundbakterien abgebaut werden, wodurch eine Säurebildung im Mund weitgehend ausbleibt. Damit ist Isomaltulose zahnfreundlich“, steht gleich unterhalb der Zutatenliste.

Erst gar nicht an süßen Geschmack gewöhnen

Aber: Wo Kamillen-Tee draufsteht, sollte doch ausschließlich Kamillen-Tee drinnen sein, fand die Konsumentin. Und: Warum ist dieses Produkt überhaupt mit Isomaltulose versetzt?

Das fragen wir uns auch. Denn Säuglingen und Kleinkindern sollen keine gesüßten Getränke angeboten werden. Auch dann nicht, wenn sie mit zahnfreundlichen Substanzen gesüßt sind. Die Kleinen werden damit lediglich an süßen Geschmack gewöhnt.

Zutatenliste unbedingt lesen

Hipp ist nicht die einzige Firma, die auf Süße setzt. Viele Instant-Tees enthalten Zucker oder andere süße Komponenten. Achten Sie daher genau auf die Zutatenliste: Findet sich das Wort „Zucker“ oder „Sirup“ im Wortstamm oder die Endung „-ose“, wie z.B. Maltose, steckt im Produkt eine Zuckerart.

Unser Tipp: Bereiten Sie den Tee für Ihren Sprössling besser selbst mit Kräutern statt mit einem Instant-Produkt zu! 

Reaktion der Firma Hipp

Was Hipp dazu sagt, dass sein Instant-Kamillen-Tee gesüßt ist.  

„Wir bedauern, dass die Kundin sich bzgl. der Nährwertdeklaration unseres Hipp Kamillen-Tee getäuscht fühlt. Bei dem Produkt handelt es sich um ein Instant-Teegetränk zum selbst- bzw. fertigmischen. Dies ist auf der Packungsvorderseite durch ,Zubereitung für Kamillen-Teegetränk‘ deutlich gekennzeichnet. Hierbei handelt es sich um ein Granulat, das mit Wasser zu einem fertigen Getränk gemischt wird. Da das Granulat nicht pur verzehrt wird, sind auf dem Etikett zur besseren Transparenz die Nährwerte für das – nach unseren Empfehlungen – zubereitete Teegetränk pro 100 ml angegeben.

Hipp führt als einziger Hersteller zahnfreundliche Granulattees, was besonders bei Einsatz der Zahnung der Kleinen wichtig ist. Diese Tees zeichnen sich durch einen milden Kräuter-Geschmack (in diesem Fall Kamille) aus und sind als einziges Getränk wissenschaftlich durch die unabhängige Aktion zahnfreundlich e.V. geprüft und mit dem Zahnmännchen-Siegel ausgezeichnet.

Ein weiterer Vorteil der Granulat-Tees ist die schnelle Zubereitung. Hierfür ist ein gut löslicher Trägerstoff wie Isomaltose notwendig. Hipp hat sich bewusst für Isomaltose als Trägerstoff entschieden, da diese zahnfreundlich ist und weniger süß schmeckt als Haushaltszucker.
<< Anmerkung der Redaktion: Auf dem Produkt selbst ist allerdings immer nur von Isomaltulose die Rede.>>.

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass die Empfehlungen zur Zubereitung des Teegetränks angepasst wurden. Für eine 100 ml Portion sind auf den neuen Etiketten 2 g Granulat angegeben. Dadurch wird der Kohlenhydratgehalt nochmals deutlich gesenkt.

Im Rahmen einer ausgewogenen und abwechslungsreichen Ernährung ist unser Produkt für Säuglinge ,ab 6. Monat‘ geeignet und entspricht natürlich allen strengen gesetzlichen Regelungen.“

Hipp GmbH & Co Vertrieb KG
9.10.2013
 
Wir meinen: Wenn ein für Babys ab dem 6. Monat empfohlener Tee schon gesüßt ist, dann sollte das auch groß und deutlich auf dem Etikett vermerkt sein.

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail

Das könnte auch interessant sein:

Beauty Baby Instant Tee Waldbeere: Packung mit Waldbeeren und Glas Tee aufgedruckt

Beauty Baby Instant Tee Waldbeere: Mit Aroma und Maltodextrin?

Beauty Baby Instant Tee Waldbeere ist ein Produkt der Müller-Eigenmarke. Durch die Verwendung von zuckerarmem Maltodextrin darf es als „zuckerfrei“ ausgelobt werden. Es enthält aber Kohlenhydrate, die Karies verursachen können. Der „Waldbeeren-Geschmack“ und die abgebildeten Beerensorten sind in der Zutatenliste nur durch „natürliches Aroma“ vorhanden.

Zum Seitenanfang