DATENSCHUTZ IST UNS WICHTIG!

Bitte erteilen Sie uns die Zustimmung, Ihre Daten zur internen Analyse zu verwenden. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.

Zum Inhalt

Sonnenschutzmittel für Kinder - Sonnenbrand, ade

, aktualisiert am premium

Im Test: 16 Sonnenschutzmittel

Wir haben insgesamt 16 Sonnenschutzmittel 30, 50 sowie 50+ unter die Lupe genommen. Folgende Produkte finden Sie in unserem Test:  

LICHTSCHUTZFAKTOR 30

  • dm Sundance Kids Sensitiv Sonnenmilch
  • Hofer Ombra Kids Sun Milk
  • Weleda Baby & Kids Sun Edelweisss Sensitiv Sonnenmilch

LICHTSCHUTZFAKTOR 50 und 50+

  • Avène - Eau Thermale Kinder-Sonnenspray
  • Bübchen - Sonnenlotion Sensitiv
  • Cetaphil - Sun Kids Liposomale Lotion
  • Eco Cosmetics - Baby & Kids Neutral Sonnencreme für sehr sensible Haut
  • Eucerin - Sensitive Protect Kids Sun Lotion
  • Garnier - Ambre Solaire Kids Sensitive Expert+Anti-Sand Spray
  • Hipp - Babysanft Kinder Sonnenspray Ultra-sensitiv
  • Ladival - Für Kinder Sonnenschutz Spray
  • Lidl - Cien Sun Kids Sonnencreme 
  • La Roche-Posay - Anthelios Dermo-Kids Wet Skin Gel
  • Nivea - Sun Kids Schutz & Pflege Sonnenspray
  • Müller - Lavozon Kids Med Sonnenmilch
  • Spar - Sun Kiss Junior Sonnenmilch

Unsere Testtabelle informiert Sie u.a. über:

Angebotsform, Inhalt, Preis pro Packung, Preis/100 ml, Konservierungsstoffe, Parfümierung, Sonnenschutzfaktor, Einhalten des ausgelobten Schutzes, Feuchtigkeitsanreicherung, Anwendung, Beschriftung und Verpackung.

Lesen Sie nachfolgend unseren (kostenpflichtigen) Testbericht.


Mit UV-Strahlung ist nicht zu spaßen. Das gilt vor allem für Kinder. Kinderhaut ist anders aufgebaut als die Haut von Erwachsenen und deshalb besonders schutzbedürftig. Insbesondere pralle Mittagssonne und Höhenstrahlung legen den Keim für Hautkrebs und frühzeitige Hautalterung. Dabei ist nicht einmal ein Sonnenbrand notwendig. Bereits relativ geringe Dosen an UVLicht reichen aus. Hautbereiche, die sonst meistens bedeckt sind, sind hier besonders empfindlich.

Schatten und dicht gewebte Textilien

Die von uns gern als „gesunde Bräune“ bezeichnete Hautfärbung ist schon ein Hinweis darauf, dass der Körper seine Reparaturmechanismen in Gang gesetzt hat. Kinder unter drei Jahren sollten grundsätzlich im Schatten bleiben und wenn, dann nur kurz und gut geschützt in der Sonne verweilen. Auch ältere Kinder sollten sich vor allem während der Mittagszeit zwischen 11 und 15 Uhr möglichst im Schatten aufhalten, T-Shirt und lange Hose aus dicht gewebtem, dunklem Stoff tragen, dazu Sonnenhut und Sonnenbrille.

Test: 16 Sonnenschutzmittel mit Lichtschutzfaktor 30, 50 sowie 50+

Alle Hautpartien, die nicht von Textilien bedeckt sind, sollten mit einem geeigneten Sonnenschutzmittel, das einen Lichtschutzfaktor von mindestens 30 hat, eingecremt werden. Für Kinder mit heller Haut und bei Urlauben am Meer oder in den Bergen ist ein noch höherer Lichtschutzfaktor zu empfehlen. Wir haben insgesamt 16 Cremen, Lotionen und Sprays für Kinder mit Lichtschutzfaktor 30, 50 sowie 50+ unter die Lupe genommen. 

Premium

Weiterlesen mit KONSUMENT-Abo:

  • Alle Artikel auf konsument.at frei zugänglich
  • KONSUMENT als E-Paper
  • Keine Werbung
  • Objektiv und unabhängig
Jetzt weiterlesen

Online-Zugang noch nicht aktiviert? Hier freischalten.

Bereits registriert? Hier anmelden.

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail

Das könnte auch interessant sein:

Frau die Sonnencreme aufträgt premium

Test: Sonnenschutzmittel

16 Produkte im Test, drei davon, allesamt Naturkosmetika, versagten beim UV-Schutz.

Strahlend blauer Himmel, Sonnenschein, wolkenlos

Test: After-Sun-Pflegeprodukte

Nach dem Sonnenbad sollte die Haut mit Feuchtigkeit versorgt werden. Unsere französischen Kollegen haben getestet, was speziell ausgelobte After-Sun-Produkte leisten können.

Zwei Mütter spazieren im Park mit ihren Kinderwägen premium

Test: Kombi-Kinderwagen

Viele Kinderwagen sind nicht kindgerecht gestaltet. Sie sind zu klein, unbequem und schadstoffbelastet. Von den 12 getesteten sind nur zwei gut.

Mehrere Fläschchen Sonnenschutzmittel am Strand im Sand, daneben ein Handtuch, eine Sonnenbrille und ein paar Muscheln. premium

TEST Sonnenschutzmittel: Bewährter Schutz

Die Ergebnisse zum aktuellen Test Sonnenschutzmittel verzögern sich leider. Bis dahin sind aber weiterhin elf empfehlenswerte Produkte aus dem letzten Jahr auf dem Markt.

Gefördert aus Mitteln des Sozialministeriums

Sozialministerium
Zum Seitenanfang