Zum Inhalt

Smartwatches: gut und günstig - Smarte Tracker

premium

An immer mehr Handgelenken sieht man Smartwatches und Fitnesstracker aufleuchten. Entsprechend groß ist mittlerweile das Angebot in allen Preisklassen.

Bild: Maridav / Shutterstock.com

Diese Smartwatches haben wir getestet:

  • Amazfit  GTR
  • Amazfit  GTR (42mm)
  • Amazfit  GTS 2e
  • Amazfit  GTR 2e
  • Apple Watch Series 6 GPS (44 mm)
  • Apple Watch SE GPS (40 mm)
  • Apple Watch SE GPS (44 mm)
  • Fitbit Versa 3
  • Fitbit Sense
  • Garmin Instinct Solar
  • Garmin Venu Sq
  • Garmin Venu Sq Music Edition
  • Garmin Forerunner 745
  • Garmin Lily (Sport)
  • Honor GS PRO
  • Honor Watch ES
  • Huawei GT 2e
  • Huawei Watch Fit
  • Huawei GT 2 Pro
  • Mobvoi C2+
  • Mobvoi Ticwatch Pro 3 GPS
  • Oppo Watch 41mm
  • Oppo Watch 46mm - Wi-Fi
  • Polar Grit X
  • Polar Unite
  • Realme Watch
  • Samsung Galaxy Watch 3
  • Samsung Galaxy Watch 3 (41mm)
  • Xiaomi Mi Watch Lite
  • Xiaomi Mi Watch

Fitnessarmbänder

  • Fitbit Charge 4
  • Fitbit Inspire 2
  • Garmin Vivosport
  • Huawei Band 4 Pro
  • Huawei TalkBand B6
  • Realme Band
  • Samsung Galaxy Fit
  • Samsung Galaxy Fit2
  • Xiaomi Mi Smart Band 5

Folgende Prüfpunkte finden Sie in unseren Testtabellen: Testurteil, FITNESS, SMARTE FUNKTIONEN, HANDHABUNG, AKKU, APP, ROBUSTHEIT, ... Nachfolgend unser Testbericht.


Test: Qualität und Preis

Wer auf Features wie das kontaktlose Bezahlen mittels NFC oder Tracking mittels GPS- Sensor verzichten kann, ist mit der ­Realme Watch schon ab 50 Euro dabei. In der Regel ist ein derart günstiger Preis aber auch ein Hinweis darauf, dass es in technischer Hinsicht – etwa bei der Genauigkeit der Sensoren oder der Qualität der Bluetoothverbindung zum Smartphone – Luft nach oben gibt. Bestätigt wird dies durch die Tatsache, dass das Gerät in unserem internationalen Test von Smartwatches und Fitnesstrackern 67 Prozentpunkte erreicht hat, womit es im Mittelfeld der "guten" Modelle liegt.

Fitnesstracker und Fernsteuerung fürs Handy

Was sind überhaupt die Kriterien für die Auswahl? Eine Smartwatch ist einerseits ein Fitnesstracker, andererseits Zweitbildschirm und Fernsteuerung für das Smartphone. Ohne Verbindung zu diesem kann die Smartwatch ihre Aufgaben nur sehr eingeschränkt erfüllen. Nur Apple hat derzeit eine Lösung für Familienmitglieder ­ohne Smartphone: Mehrere Apple Watches können mit einem einzelnen iPhone verbunden werden. Eine wichtige Voraussetzung ist jedenfalls die Kompatibilität, die nicht zuletzt von den Betriebssystemen abhängt (siehe Kapitel "Betriebssysteme").

Premium

Weiterlesen mit KONSUMENT-Abo:

  • Alle Artikel auf konsument.at frei zugänglich
  • KONSUMENT als E-Paper
  • Keine Werbung
  • Objektiv und unabhängig
Jetzt weiterlesen

Online-Zugang noch nicht aktiviert? Hier freischalten.

Bereits registriert? Hier anmelden.

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail

Das könnte auch interessant sein:

Frau im Zug mit Handy in der Hand premium

Test Smartphones: Die besten Handys 2022

Ob Topmodell oder Preis-Leistungs-Sieger, ob Samsung, Xiaomi oder Nokia – der VKI-Vergleich von 215 Handys bietet Hilfe bei der Auswahl sowie Empfehlungen.

Drei Menschen mit Laptop, Notebook oder Handy in der Hand premium

Handys, Tablets, Notebooks im Test

Kauf-Empfehlungen: Ob Smartphone, Tablet oder Laptop, ob Geschenk oder Notwendigkeit – wir sagen Ihnen, bei welchen Geräten Sie gute Qualität zu vernünftigen Kosten erhalten.

Frau mit Tablet in der Hand premium

Test: Tablets

Filme streamen, im Internet surfen, im Homeoffice arbeiten: Das Angebot an guten Tablets ist groß. Neben Android, iPad OS von Apple und Fire OS von Amazon ist auch Windows als Betriebssystem vertreten.

Gefördert aus Mitteln des Sozialministeriums

Sozialministerium
Zum Seitenanfang