Zum Inhalt
Papierstrohhalme in unterschiedlichen Farben stecken in einem Glas
Bild: Shutterstock/Lyudmila Shabalovskaya

Sind Papierstrohhalme schädlich?

Sie fragen – wir antworten: Unsere Expert:innen beantworten Leserfragen – hier DI Dr. Birgit Schiller

Frage

Seit die EU im Jahr 2021 Plastikstrohhalme verboten hat, verwende ich welche aus Papier. Nun habe ich gelesen, dass diese gesundheitsschädigend sein sollen. Welche Alternative ist nun die beste? 

Antwort

Eine belgische Untersuchung aus dem Jahr 2023 hat gezeigt, dass Trinkhalme sehr oft PFAS, also per- und polyfluorierte Chemikalien, enthalten, um etwa das Material wasserabweisend zu machen. Diese PFAS können über die Trinkhalme in die vom Menschen verzehrten Getränke übergehen. PFAS sind toxisch und deshalb als sehr kritisch anzusehen, da sie unter anderem im Verdacht stehen, krebserregend zu sein, das Immunsystem zu schwächen und unfruchtbar zu machen

Diese Schadstoffe werden nicht abgebaut und verbleiben im menschlichen Körper oder der Umwelt. In der belgischen Studie wurden in fast allen Arten von Trinkhalmen (Papier, Bambus, Glas und Kunststoff) PFAS nachgewiesen, wobei in denen aus pflanzlichen Materialien wie Papier und Bambus häufiger PFAS nachgewiesen worden sind. Das bedeutet auch, dass diese nicht biologisch abbaubar sind. Einzig die Trinkhalme aus Edelstahl waren nicht belastet. 

Birgit Schiller - Expertin: Kosmetika, Chemie
DI Dr. Birgit Schiller - Expertin: Kosmetika, Chemie Bild: VKI

Auch in unserem Einweg­geschirrtest aus dem Jahr 2021 konnten wir Schadstoffe wie Chlorpropanole und Aluminium sowie Spuren von fluorierten Stoffen in Papier-Trinkhalmen nachweisen. Die nachhaltigste Alternative scheinen somit Strohhalme aus Edelstahl zu sein, da sie keine PFAS enthalten und vollständig recycelt werden können.

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail

Das könnte auch interessant sein:

Geruch neuer Jeanshose

Geruch neuer Jeanshose

Lässt sich herausfinden, warum manche Jeanshosen stark riechen und ob dies für die Träger:innen gesundheitsgefährdend ist?

Beschichtungen von Aludosen?

Beschichtungen von Aludosen?

"Ich habe Ananas in Scheiben in einer Aludose gekauft. Mir ist aufgefallen, dass die Dose keine Innenbeschichtung hat. Gibt es hier eine Vorschrift?"

Weichmacher in Kinderwagenzubehör - Gesundheitliche Beeinträchtigungen?

Weichmacher in Kinderwagenzubehör - Gesundheitliche Beeinträchtigungen?

"Beim Test Buggys 9/2021 wurde im Regenschutz unseres Modells TFK Mono ein fruchtbarkeitsschädigender Schadstoff gefunden. Wir haben Bedenken, dass die zweimalige Benutzung vielleicht schon zu Schäden geführt hat." - Leser fragen und unsere Experten geben Antwort - hier Mag. Christian Undeutsch.

Granatäpfel - Behandlung mit Pestiziden

Granatäpfel - Behandlung mit Pestiziden

"Werden Granatäpfel gespritzt? Können beim Auspressen daheim Rückstände in den Saft gelangen?" - In unserer Rubrik "Tipps nonstop" stellen Leser Fragen und unsere Experten geben Antwort - hier Katrin Mittl.

Nickel in Textilien - Gefährlich?

Nickel in Textilien - Gefährlich?

"Ich habe durch einen Produktrückruf erfahren, dass in der Unterwäsche meiner Kinder Nickel enthalten ist. Ist das gefährlich und reicht es, die Kleidungsstücke zu waschen?" - Leser fragen und unsere Experten geben Antwort - hier Mag. Christian Undeutsch.

Kommentieren

Sie können den Text nach dem Abschicken nicht nachträglich bearbeiten, Länge: maximal 3000 Zeichen. Bitte beachten Sie auch unsere Netiquette-Regeln.

Neue Kommentare können nur von angemeldeten Benutzern veröffentlicht werden.

Anmelden

0 Kommentare

Keine Kommentare verfügbar.

Gefördert aus Mitteln des Sozialministeriums 

Sozialministerium

Zum Seitenanfang