Zum Inhalt

Zahnpflege Zahnseide Frau Gesicht Lächeln
Werbeversprechen „Strahlend weiße Zähne – jeden Tag!“. Kann das sein? Bild: Prostock-studio / Shutterstock.com

Oral-B 3D White Luxe, Zahnseide mit Weißeffekt

Eine Zahnseide wird mit „Weißeffekt“ beworben, worauf dieser beruhen soll, ist unklar.

  • Produkt. Oral-B 3D White Luxe, Zahnseide mit Weißeffekt
  • Hersteller. Procter & Gamble
  • Preis. 4,25 €/35 Meter (1,21 €/10m), gekauft bei dm

Produktfoto Oral-B 3D White Luxe Zahnseide mit Weißeffekt
Bild: A. Konstantinoudi / VKI

Nichts weis(s)machen lassen!

Mit einem „Weißeffekt“ für die Zähne bewirbt Oral-B seine 3D White Luxe Zahnseide. Die Drogeriekette dm, die das Produkt vertreibt, verspricht sogar „strahlend weiße Zähne - jeden Tag!“. Doch kann das sein?

Auf der Rückseite des Produktes findet sich lediglich der Hinweis, dass der „Weißeffekt“ durch das Entfernen von Plaque erreicht werden soll. Weitere Wirkungsweisen bzw. Wirkstoffe werden nicht erwähnt. Dies legt die Vermutung nahe, dass es sich nur um eine gewöhnliche Zahnseide handelt.

Kein zusätzlicher Nutzen

Ohne entsprechende Wirkstoffe kann keine Aufhellung bzw. Bleichwirkung erzielt werden. Die Reinigung mit der Zahnseide kann bestenfalls dazu führen, dass an den behandelten Stellen die ursprüngliche Zahnfarbe sichtbar wird. Der propagierte „Weißeffekt“ könnte bei Verbraucherinnen und Verbrauchern jedoch die Erwartung wecken, dass die Zahnseide einen zusätzlichen Nutzen bringt, der über eine normale Zahnreinigung hinausgeht.

PTFE gefährlich?

Die Zahnseide besteht aus PTFE, einem Fluorpolymer. Die Verbindung zählt zu den Per- und polyfluorierten Alkylverbindungen (PFAS). Bestimmte PFAS-Verbindungen zeigten im Tierversuch lebertoxische, krebserregende und fortpflanzungsgefährdende Eigenschaften. Wir wollten vom Hersteller wissen, was es mit dem „Weißeffekt“ und dem Begriff „3D“ auf sich hat und ob vom PFTE in der Zahnseide eine Gefahr ausgehen kann.

Stellungnahme

Oral-B gibt an, dass sich der 3D-Effekt auf die Entfernung und Vorbeugung von Flecken auf allen Seiten der Zähne bezieht und dass die Zahnseide Verfärbungen vorbeugt, indem sie Plaque entfernt, bevor sich diese zu Zahnstein verhärtet, der die Zähne verfärbt. PFTE liege, in Form eines hochstabilen Fluorpolymers vor, aus dem keine schädlichen PFAS austreten würden.

Unsere Bilanz

Die Zahnseide macht die Zähne nicht weißer, sondern kann lediglich dazu beitragen, die ursprüngliche Farbe der Zähne beizubehalten. Wir raten, Wirkversprechen kritisch zu hinterfragen.

Wir empfehlen auf konsument.at

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail

Das könnte auch interessant sein:

Kieferorthopädie kompakt: junge Frau mit geöffnetem Mund, Zahnspange, Hände in blauen Handschuhen, EInstellung der Zahnspange

Kieferorthopädie kompakt

Kieferorthopädie kompakt bietet einen kompakten und verständlichen Überblick zum Thema Zähne im Allgemeinen, über die wichtigsten Probleme mit Zähnen und Zahnfleisch. Außerdem:

alt

Amalgam-Verbot - Für Kinder und Schwangere

Die EU verabschiedet neue Regelungen im Umgang mit Quecksilber. Die silberene Zahnfüllung beim Zahnarzt hat damit ausgedient- zumindest bei Jugendlichen, Schwangeren und stillendenden Frauen.

alt

Tchibo/Eduscho - Ultraschallzahnbürste: Ersatzbürstenlos


"Hinter den Vorhang" schicken wir Unternehmen, die nicht sehr entgegenkommend waren oder nur wenig Kulanz zeigten. - In diesem Fall geht es um die Einstellung der Produktion von Ersatzbürsten für eine Ultraschallzahnbürste von Tchibo/Eduscho.

Kommentieren

Sie können den Text nach dem Abschicken nicht nachträglich bearbeiten, Länge: maximal 3000 Zeichen. Bitte beachten Sie auch unsere Netiquette-Regeln.

Neue Kommentare können nur von angemeldeten Benutzern veröffentlicht werden.

Anmelden

0 Kommentare

Keine Kommentare verfügbar.
Gefördert aus Mitteln des Sozialministeriums

Sozialministerium
Zum Seitenanfang