DATENSCHUTZ IST UNS WICHTIG!

Bitte erteilen Sie uns die Zustimmung, Ihre Daten zur internen Analyse zu verwenden. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.

Zum Inhalt

Elektrische Zahnbürste mit zwei Ersatzbürstenköpfen
Bild: goffkein.pro / Shutterstock.com

Test: Elektrische Zahnbürsten 2/2022

premium

Die teuerste Zahnbürste im Test hat viele Extras und ist die beste. Gut geputzt bekommt man die Zähne allerdings auch für deutlich weniger Geld.

Diese elektrischen Zahnbürsten haben wir getestet:

  • Apacare Professional Sonic Toothbrush
  • Braun Oral-B iO Series 9N
  • Eta Sonetic Sonic Toothbrush
  • Happybrush Schall-Zahnbürste V 3
  • Lächen Rechargeable Sonic Toothbrush RM-T88
  • Oclean Air 2 Sonic Electric Toothbrush
  • Philips Sonicare 9900 Prestige
  • Proficare Elektrische Akku-Schallzahnbürste
  • Zahnheld Schallzahnbürste Gero V 2

Unser Produktfinder informiert Sie über: Zahnreinigung, Handhabung (Betriebszeit, Zähneputzen, Putzzeitsignal, Reinigung des Geräts, ...), Haltbarkeit/Umwelteigenschaften - Lesen Sie nachfolgend unseren Testbericht.

Test: elektrische Zahnbürsten

Die Philips Sonicare 9900 Prestige trägt ihren Namen zu Recht. Der aktuelle Testsieger zählt zu den teuersten elektrischen Zahnbürsten, die es je in einen Test unserer deutschen Kollegen von der Stiftung Warentest geschafft haben. Das Produkt sieht edel aus, bietet einige interessante Extras und lässt sich natürlich mit einer App verbinden. Als ein­zige Bürste im Test reinigt sie die Zähne sehr gut.

Gute Modelle müssen nicht teuer sein

Dass es beim Testurteil nur zu einer ­guten Bewertung reicht, liegt an kleineren Schwächen beim Punkt Handhabung. Wer nicht so viel Geld ausgeben möchte, ist ­allerdings mit einigen anderen, teilweise deutlich günstigeren Zahnbürsten ähnlich gut bedient. Manche davon waren im aktuellen Test vertreten, andere stammen aus Vorjahrestests und sind laut den Anbietern noch unverändert erhältlich.

Premium

Weiterlesen mit KONSUMENT-Abo:

  • Alle Artikel auf konsument.at frei zugänglich
  • KONSUMENT als E-Paper
  • Keine Werbung
  • Objektiv und unabhängig
Jetzt weiterlesen

Online-Zugang noch nicht aktiviert? Hier freischalten.

Bereits registriert? Hier anmelden.

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail

Das könnte auch interessant sein:

Ein Mädchen putzt sich die Zähne premium

Test Kinderzahnpasten: Viel Murks in der Tube

Gute Zahnpasten für Kinder sind rar. Von 12 Produkten bleiben gerade einmal 3 übrig, die wir guten Gewissens empfehlen können. Der Rest schützt ent­weder nicht ausreichend vor Karies oder enthält Titandioxid.

Gefördert aus Mitteln des Sozialministeriums

Sozialministerium
Zum Seitenanfang