Mona Naturprodukte GmbH: Unglücklich mit Happy Soya 1/2022

Naturgetreue Vanilleblüten und dazu das Wort „pflanzlich“, das war auf der Verpackung des Happy-Soya-Drinks Vanille zu finden.

Vanilledrink ohne Vanille

Im Inneren der Verpackung sah es allerdings etwas nüchterner aus, denn das Getränk enthielt weder Vanillebestandteile noch natürliches Vanillearoma. Deshalb klagten wir das Unternehmen Mona Naturprodukte GmbH im Auftrag des Sozialministeriums auf Irreführung.

Irreführende Geschäftspraktik

Das Oberlandesgericht Wien bestätigte unsere Ansicht: irreführende Geschäftspraktik. Die Etikettierung eines Lebensmittels darf durch das Aussehen, die Bezeichnung oder die Darstellung einer bestimmten Zutat nicht den falschen Eindruck erwecken, dass diese Zutat im Lebensmittel vorhanden sei; selbst wenn sie im Zutatenverzeichnis nicht angeführt ist. Das Urteil ist rechtskräftig.

Wir empfehlen auf konsument.at

Test: Milchersatzprodukte aus Hafer, Soja, Mandel, Kokos 9/2021
https://konsument.at/test-milchersatzprodukte092021

Test: Haferdrinks 5/2020
https://konsument.at/test-haferdrinks-052020

Test: Sojamilchbereiter 5/2020
https://konsument.at/test-sojamilchbereiter-052020

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail
Zum Seitenanfang

DATENSCHUTZ IST UNS WICHTIG!

Bitte erteilen Sie uns die Zustimmung, Ihre Daten zur internen Analyse zu verwenden. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.