Zum Inhalt

Mona Naturprodukte GmbH: Unglücklich mit Happy Soya 1/2022

Naturgetreue Vanilleblüten und dazu das Wort „pflanzlich“, das war auf der Verpackung des Happy-Soya-Drinks Vanille zu finden.

Vanilledrink ohne Vanille

Im Inneren der Verpackung sah es allerdings etwas nüchterner aus, denn das Getränk enthielt weder Vanillebestandteile noch natürliches Vanillearoma. Deshalb klagten wir das Unternehmen Mona Naturprodukte GmbH im Auftrag des Sozialministeriums auf Irreführung.

Irreführende Geschäftspraktik

Das Oberlandesgericht Wien bestätigte unsere Ansicht: irreführende Geschäftspraktik. Die Etikettierung eines Lebensmittels darf durch das Aussehen, die Bezeichnung oder die Darstellung einer bestimmten Zutat nicht den falschen Eindruck erwecken, dass diese Zutat im Lebensmittel vorhanden sei; selbst wenn sie im Zutatenverzeichnis nicht angeführt ist. Das Urteil ist rechtskräftig.

Wir empfehlen auf konsument.at

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail

Das könnte auch interessant sein:

KONSUM-Enten Logo: Der KONSUMENT-Logo-Schriftzug danach eine gelbe Quietsche-Ente mit ärgerlichem Blick

Umfrage: KONSUM-Ente 2022

Auch heuer stellen wir wieder die ärgerlichsten Lebensmittel des Jahres für unseren Schmähpreis "KONSUM-Ente" zur Wahl.

alt

Nutri-Score - Verpflichtend statt freiwillig?

Der Nutri-Score, eine nach dem Ampelprinzip gestaltete Auswahlhilfe für den Einkauf gesünderer Lebensmittel, soll bis Ende 2022 in vereinheitlichter Form EU-weit eingeführt werden.

Gefördert aus Mitteln des Sozialministeriums

Sozialministerium
Zum Seitenanfang