DATENSCHUTZ IST UNS WICHTIG!

Bitte erteilen Sie uns die Zustimmung, Ihre Daten zur internen Analyse zu verwenden. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.

Zum Inhalt

MediaMarkt-Website
Grafikkarte zu schnell entsorgt Bild: Sharaf Maksumov/Shutterstock

MediaMarkt im Gerngross Wien: Grafikkarte zu schnell entsorgt

Pixelfehler: MediaMarkt entsorgte eine Grafikkarte zu schnell.

Bei der Grafikkarte, die Frau Lanz Anfang 2020 bei MediaMarkt online um 298,98 € gekauft hatte, traten im April 2021 Pixelfehler auf. Frau Lanz brachte die Karte im Rahmen der Garantie zu Media-Markt Wien-Gerngross zur Reparatur. Dort stellte sich heraus, dass eine Reparatur nicht möglich war. Die Karte wurde – ohne Frau Lanz vorher zu fragen – entsorgt und der Kundin die Rückerstattung des Kaufpreises angeboten.

Zweite Meinung zur Reparatur

Frau Lanz hätte die Karte aber trotz Fehlern lieber weiterverwendet bzw. noch eine zweite Meinung bezüglich Reparatur einholen wollen. Die Karte hätte ohne ihr Einverständnis nicht weggeworfen werden dürfen. Denn es war klar: So eine Karte gab es um knapp 300 € nicht mehr. Auf unsere Bitte hin um eine kundenfreundliche Lösung, organisierte MediaMarkt eine neue, gleichwertige Karte für Frau Lanz und übernahm die Preisdifferenz zur alten Grafikkarte.

LINKS

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail

Das könnte auch interessant sein:

alt

Blaues Licht: Keine Gefahr für Augen - Studie zu LED-Displays

Filter für Smartphones, Computerbrillen, Kontaktlinsen für PC-Arbeit: Viele Produkte werden mit dem Schutz vor Blaulicht beworben, das von Bildschirmen ausgeht. Ist blaues Licht wirklich schädlich für unsere Augen, beeinträchtigt es den Schlaf?

Gefördert aus Mitteln des Sozialministeriums

Sozialministerium
Zum Seitenanfang