Zum Inhalt

Plastik-Bann in Frankreich: Obst und Gemüse - Keine Kunststoff-Verpackung

30 Obst- und Gemüsesorten dürfen in Frankreich ab dem Jahr 2022 nur noch ohne Kunststoffverpackungen angeboten werden.

In Zahlen ausgedrückt bedeutet das eine Einsparung von mehr als einer Milliarde Plastikverpackungen pro Jahr. Medienberichten zufolge ist unter anderem folgendes Obst und Gemüse betroffen:

  • Äpfel
  • Birnen
  • Erdäpfel
  • Gurken
  • Karfiol
  • Karotten
  • Lauch und
  • Orangen 

Die aktuelle Regelung ist aber nur ein Schritt in Richtung eines grundsätzlichen Verbots von plastikverpacktem Obst und Gemüse, das nach den Plänen der französischen Regierung im Jahr 2026 in Kraft treten soll.


Lesen Sie auch: Plastikverpackungen bei Obst und Gemüse - Jede Menge Müll

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail

Das könnte auch interessant sein:

alt

Kidneybohnen - Hätten Sie’s gewusst?

Nährstoffreich und vielseitig verwendbar – die roten Kidneybohnen sind ein beliebtes Nahrungsmittel und werden auch gern im Glas oder in der Dose gekauft.

alt

Asia-Salate - Hätten Sie’s gewusst?

Hinter diesem Begriff verbirgt sich eine vielfältige Gruppe von Pflanzen, die sowohl mit dem Chinakohl als auch mit unserem Kohlgemüse verwandt sind.

alt

Bienenwachstücher - Nicht für fetthaltige Speisen

Bienenwachstücher werden als Alternative zu Alu- oder Frischhaltefolie beworben. Die mit Bienenwachs überzogenen Tücher sollten allerdings nicht mit fetthaltigen Lebensmitteln wie Käse, Wurst oder Kuchen in Kontakt kommen.

Gefördert aus Mitteln des Sozialministeriums

Sozialministerium
Zum Seitenanfang