DATENSCHUTZ IST UNS WICHTIG!

Bitte erteilen Sie uns die Zustimmung, Ihre Daten zur internen Analyse zu verwenden. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.

Zum Inhalt

Spar Natur Pur Bio-Kakaopulver - Karton größer, Füllmenge gleich

Lebensmittel-Check

Was Konsumenten alles versprochen und dann nicht gehalten wird. Diesmal im Lebensmittel-Check: Kakaopulver von Spar Natur, dessen Karton trotz gleich gebliebener Füllmenge jetzt größer ist.

Spar Natur Pur Bio-Kakaopulver; (Bild: VKI)
Spar Natur Pur Bio-Kakaopulver; (Bild: VKI)

Spar Natur Pur Bio-Kakaopulver; (Bild: VKI)

Spar Natur Pur Bio-Kakaopulver: Der größere Karton enthält die gleiche Füllmenge wie zuvor. (Bild: VKI)
Spar Natur Pur Bio-Kakaopulver: Der größere Karton enthält die gleiche Füllmenge wie zuvor. (Bild: VKI)

Spar Natur Pur Bio-Kakaopulver: Der größere Karton enthält die gleiche Füllmenge wie zuvor. (Bild: VKI)

Spar Natur Pur Bio-Kakaopulver: 125 Gramm Kakaopulver auch in der größeren Verpackung enthalten. (Bild: VKI)
Spar Natur Pur Bio-Kakaopulver: 125 Gramm Kakaopulver auch in der größeren Verpackung enthalten. (Bild: VKI)

Spar Natur Pur Bio-Kakaopulver: 125 Gramm Kakaopulver auch in der größeren Verpackung enthalten. (Bild: VKI)

Halb volle Packung

Das steht drauf: Spar Natur Pur Bio-Kakao

Gekauft bei: Spar

Das ist das Problem

Spar verkauft mit seiner Eigenmarke Spar Natur Pur Kakaopulver aus biologischer Landwirtschaft. Laut Verpackung stammt der Kakao aus fairem Handel und eignet sich für Getränke, Kuchen und Desserts. Bei einer Kundin sorgte dieser Kakao für Ärger, denn der Karton des Kakaopulvers ist neuerdings deutlich größer als zuvor. Die Füllmenge ist allerdings gleich geblieben. Der Karton enthält – so wie der alte, kleinere Karton – 125 g.
Im Winter 2020 ist uns eine solche Verpackungsvergrößerung bereits bei Suchard Express Kakao - Noch größer verpackt aufgefallen. Auch bei Suchard wurde die Füllmenge nicht verändert.

Spar argumentiert mit technischen Gegebenheiten

Der Karton des Spar Natur Pur Kakaopulvers ist aktuell nur etwa zur Hälfte mit Produkt gefüllt. Spar begründet die größere Verpackung mit geänderten technischen Gegebenheiten.
Übergroße Verpackungen verärgern nicht nur Konsumentinnen und Konsumenten, sondern sie belasten auch die Umwelt.

Reaktion der Firma Spar

Was Spar dazu sagt, dass die Packung des Spar Natur Pur Bio-Kakaos vergrößert wurde, aber trotzdem nicht mehr Produkt enthält als früher.

„Gerne habe ich für Sie nachgefragt. Unser Lieferant hat eine neue Verpackungsmaschine, die auf andere Größen standardisiert ist. Somit kann er unseren Kakao nur mehr in dieser Kartongröße abfüllen.“

SPAR Österreichische Warenhandels-AG
26.04.2021

Wir meinen: Wir warten auf eine neue Verpackung, die der Füllmenge entspricht.

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail

Das könnte auch interessant sein:

Manner Original Neapolitaner Schnitten: Packerl Mannerschnitten, rosa Umhüllung mit 2 Schnitten und Haselnüssen drauf

Manner Original Neapolitaner Schnitten

Ist eine veränderte Rezeptur noch original? Die Manner Original Neapolitaner Schnitten enthalten Kokos- und Palmfett sowie natürliches Aroma. Wie passen diese Zutaten zum Werbeversprechen „original“ und „bis heute unverändert“?

Green Mountain Plant Based Steak: Verpackung teils mit Sichtfenster, teils undurchsichtig

Green Mountain Plant Based Steak: überdimensionierte Verpackung

Die Verpackung des Green Mountain Plant Based Steak mit Sichtfenster lässt mehr „Steak" erwarten, als darin vorhanden ist. Der Karton überdeckt ein Drittel Luftraum. Schade, mit passenderer Verpackung und ohne Aromazusatz könnte dieses proteinreiche „Steak“ eine gute pflanzliche Alternative sein. Kein Kommentar vom Hersteller.

NÖM PRO High Protein Water: Getränkeflasche

NÖM PRO High Protein Water: unnötige Kalorien!

Mit dem „trendigen“ NÖM PRO High Protein Water wachsen die Muskeln auch nicht von allein. Eine zusätzliche Protein-Einnahme ist bei ausgewogener Ernährung weder notwendig noch trägt sie zu Fitness oder Gesundheit bei.

Gefördert aus Mitteln des Sozialministeriums

Sozialministerium
Zum Seitenanfang