Zum Inhalt

Spar Natur pur Bio-Dinkel-Flakes - Mit viel Luft

Lebensmittel-Check: KONSUMENT-Experten vergleichen Packung und Inhalt (Bild: Men on the Moon)

Was Konsumenten alles versprochen und dann nicht gehalten wird. Diesmal im Lebensmittel-Check: eine Packung Dinkel-Flakes mit erstaunlich wenig Inhalt.

Spar Natur pur Bio-Dinkel-Flakes werden in einem großen Karton verkauft. (Bild: VKI)
Spar Natur pur Bio-Dinkel-Flakes werden in einem großen Karton verkauft. (Bild: VKI)

Spar Natur pur Bio-Dinkel-Flakes werden in einem großen Karton verkauft. (Bild: VKI)

Nimmt man den Beutel heraus, sieht man aber, dass der Karton fast zur Hälfte leer bleibt. (Bild: VKI)
Nimmt man den Beutel heraus, sieht man aber, dass der Karton fast zur Hälfte leer bleibt. (Bild: VKI)

Nimmt man den Beutel heraus, sieht man aber, dass der Karton fast zur Hälfte leer bleibt. (Bild: VKI)

Viel Luft im Karton

Das steht drauf: Spar Natur pur Bio-Dinkel-Flakes

Gekauft bei: Interspar

Das ist das Problem

Dinkel-Flakes schmecken als Frühstückszerealien und machen sich gut als Zutat im Müsli. Ein Kunde erstand eine Packung Spar Natur pur Bio-Dinkel-Flakes. Da er ohne Auto unterwegs war, hatte er bereits beim Einräumen seiner Einkäufe Mühe, "die doch recht große Packung auch noch wo zu verstauen", schrieb er uns. Zu Hause die Ernüchterung: Die Packung war groß, der Inhalt aber gering.

Karton fast zur Hälfte leer

Natur pur Bio-Dinkel-Flakes sind in einen Karton verpackt, in dem ein Kunststoffbeutel mit den Flakes steckt. Nimmt man den Beutel heraus und stellt ihn neben die Überverpackung, sieht man, dass der Karton nahezu zur Hälfte leer bleibt. Der Kunde hatte übrigens von Spar auch Dinkel-Pops/gepufften Dinkel gekauft. "Diese Packung war viel besser gefüllt als die Dinkel-Flakes", teilte er uns noch mit.

Spar verwies per Stellungnahme darauf, dass der Luftraum in der Packung zum Schutz der Flakes während des Transports und der Lagerung nötig sei. Außerdem würden die Flakes im Laufe des Transports absinken. Individuelle Verpackungsgrößen würden zudem bei Produktion, Transport und Lagerung höhere Kosten verursachen. Die standardisierte Verpackungsgröße werde für mehrere Produkte mit unterschiedlichem Volumen verwendet und sei damit mal etwas mehr, mal etwas weniger befüllt.

Gleiche Größe, unterschiedliche Füllmengen

Wir kennen dieses Problem auch von anderen Herstellern. Sie haben nicht immer eigene Packungen für unterschiedliche Füllmengen. Der Preis pro Packung ist oft aber trotzdem gleich. Das erweckt dann den Eindruck, dass die Produkte einer Verpackungsgröße alle gleich viele kosten, was aber aufgrund der unterschiedlichen Füllmengen nicht der Fall ist.

Reaktion der Firma Spar

Was Spar dazu sagt, dass der Karton der Natur pur Bio-Dinkel-Flakes reichlich überdimensioniert ist.

"Grundsätzlich benötigen solche empfindlichen Produkte entsprechenden Luftraum, um beim Transport und bei der Lagerung geschützt zu werden. Ansonsten würden die Flakes zerbröseln. Ein bestimmter Luftraum wird auch aus technischen Gründen für die Abfüllung benötigt – natürlich sinkt der Inhalt in der Verpackung dann durch die Bewegung beim Transport in der Verpackung etwas ab.

Noch ein weiterer Aspekt sind die deutlich höheren Kosten bei individuellen Verpackungsgrößen – diese entstehen nicht nur bei der Produktion, sondern auch beim Transport und bei der Lagerung. Diese standardisierte Größe wird für mehrere unserer Produkte mit unterschiedlichem Volumen verwenden und ist damit mal etwas mehr oder etwas weniger befüllt.

Ihre Abbildung ist auch eine durchaus irreführende Darstellung des Inhaltes, denn sobald man den Beutel aus dem Karton nimmt, ist es klar, dass dieser nicht stabil ist, in die Breite geht und der Inhalt absackt."

SPAR Österreichische Warenhandels-AG
2.10.2019

Wir meinen: Von der Größe einer Packung lässt sich oft nicht auf die enthaltene Produktmenge schließen. Achten Sie gerade bei ähnlichen Produkten auf die angegebene Füllmenge. Vergleichen Sie auch die Grundpreise.

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail

Das könnte auch interessant sein:

MOGLi Fruchtstreifen: 2 Packungen der Sorten Erdbeer Streifen und Mango Streifen - die angeführten Bezeichnung sind wider Erwarten nicht die Hauptbestandteile der Produkte.

MOGLi Mango Streifen: Mogelei mit Mango?

Beim Produktnamen der MOGLi Mango Streifen oder Erdbeer Streifen erwarten Konsumentinnen und Konsumenten diese versprochenen Zutaten als Hauptbestandteil. Dass jedoch Apfel den Großteil der Zusammensetzung ausmacht, überrascht – und das ist ärgerlich!

Ovomaltine Der Klassiker: alte und neue orange Verpackung nebeneinander gestellt; nur mehr 900 g statt 1000 g enthalten.

Ovomaltine Der Klassiker: jetzt Shrink-Ovomaltine

Nur mehr 900 g statt 1000 g enthält die Nachfüllpackung Ovomaltine Der Klassiker. Der Preis ist aber gleich geblieben. Das Fertigtrinkpulver wurde somit fast unbemerkt teurer. Das ärgert aufmerksame Konsumentinnen und Konsumenten.

Gefördert aus Mitteln des Sozialministeriums

Sozialministerium
Zum Seitenanfang