DATENSCHUTZ IST UNS WICHTIG!

Bitte erteilen Sie uns die Zustimmung, Ihre Daten zur internen Analyse zu verwenden. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.

Zum Inhalt

Delicata Hühneraufstrich pikant - Mit Separatorenfleisch

Lebensmittel-Check

Was Konsumenten alles versprochen und dann nicht gehalten wird. Diesmal im Lebensmittel-Check: ein pikanter Hühneraufstrich mit viel Separatorenfleisch.   

 

Delicata Hühneraufstrich pikant: Auf der Vorderseite wird das Produkt mit den Worten "traditionelle Rezeptur" beworben. Bild: VKI
Delicata Hühneraufstrich pikant: Auf der Vorderseite wird das Produkt mit den Worten "traditionelle Rezeptur" beworben. Bild: VKI

Delicata Hühneraufstrich pikant: Auf der Vorderseite wird das Produkt mit den Worten "traditionelle Rezeptur" beworben. Bild: VKI

Delicata Hühneraufstrich pikant: Erst wer das Kleingedruckte auf der Dosenseitenfläche liest, findet heraus: Der Aufstrich besteht zu fast einem Drittel aus Separatorenfleisch. Bild: VKI
Delicata Hühneraufstrich pikant: Erst wer das Kleingedruckte auf der Dosenseitenfläche liest, findet heraus: Der Aufstrich besteht zu fast einem Drittel aus Separatorenfleisch. Bild: VKI

Delicata Hühneraufstrich pikant: Erst wer das Kleingedruckte auf der Dosenseitenfläche liest, findet heraus: Der Aufstrich besteht zu fast einem Drittel aus Separatorenfleisch. Bild: VKI

Viel Separatorenfleisch enthalten

Das steht drauf: Delicata Hühneraufstrich pikant

Gekauft bei: Merkur

Das ist das Problem

Auf der Dose „Delicata Hühneraufstrich pikant“ prangt ein stilisierter Hahn mit Chilischoten. Dazu kommen noch Auslobungen wie „traditionelle Rezeptur mit sorgfältig ausgewählten Zutaten“ und „authentischer Geschmack, glutenfrei und ohne Geschmacksverstärker“. 

30 % Hühnerseparatorenfleisch

Liest man dann aber das Kleingedruckte auf der Seitenfläche der Dose, erfährt man, dass der Aufstrich zu einem wesentlichen Anteil aus Separatorenfleisch besteht. In der Sachbezeichnung ist der Hühneraufstrich nämlich als „Aufstrich mit 30 % Hühnerseparatorenfleisch – mit Milcheiweiß und Chiliextrakt“ angeführt. Laut Zutatenliste sind Wasser und gekochtes Hühnerseparatorenfleisch die beiden Hauptzutaten. Damit rechnet man bei einem Produkt mit der Auslobung „traditionelle Rezeptur“ ganz sicher nicht.

Nicht mit herkömmlichem Fleisch vergleichbar

Separatorenfleisch ist „Restfleisch“; es wird maschinell – mit einem Separator – vom Knochen gelöst. Dabei verändert sich die Struktur der Muskelfasern oder löst sich auf. Separatorenfleisch ist daher mit herkömmlichem Fleisch nicht mehr vergleichbar. Je nach eingesetztem Verfahren (man unterscheidet Hochdruck- und Niederdruck-Separatorenfleisch) hat Separatorenfleisch eine zähe, pastöse oder flüssige Konsistenz. Hochdruck-Separatorenfleisch ist stärker zerkleinert und enthält einen höheren Anteil an feinsten Knochenteilchen. Es darf nur in hitzebehandelten Fleischerzeugnissen verwendet werden.

Separatorenfleisch gilt als Ersatzzutat

Rechtlich gilt Separatorenfleisch nicht als Fleisch, sondern als Ersatzzutat. Als solche muss es laut EU-Lebensmittelinformationsverordnung in unmittelbarer Nähe zum Produktnamen und in 75 % der Höhe des Produktnamens gekennzeichnet werden. Zusätzlich ist Separatorenfleisch in der Zutatenliste anzuführen und sein Anteil am Produkt ist anzugeben. Bei Delicata Hühneraufstrich pikant ist nur diese zweite Vorgabe erfüllt. Der Hinweis auf die Ersatzzutat Separatorenfleisch gehört nämlich auf die Schauseite der Dose und darf sich nicht, so wie hier, auf der Seitenfläche im Kleingedruckten verstecken. Produkte mit Separatorenfleisch sollten zudem nicht mit „traditioneller Rezeptur“ werben. 

Reaktion der Firma Kreis Industriehandel

Was Kreis Industriehandel dazu sagt, dass in Delicata Hühneraufstrich pikant Separatorenfleisch verarbeitet ist.

„Separatorenfleisch darf laut EU-Verordnung zur Herstellung von Fleischerzeugnissen oder zu hitzebehandelten Fleischerzeugnissen verwendet werden und ist somit zum Verzehr geeignet und erlaubt. Separatorenfleisch wird vor allem bei Brühwürsten, gepressten Fleischerzeugnissen oder Aufstrichen eingesetzt. 
Wird Separatorenfleisch bei der Produktion verwendet, dann muss es mit der genauen Tierart von der es stammt im Zutatenverzeichnis aufgelistet werden.

Das Produkt ist mit der rechtlich vorgeschriebenen Produktbezeichnung ,AUFSTRICH MIT 30% HÜHNERSEPARATORENFLEISCH – mit Milcheiweiß und Chilliextrakt‘ deklariert. Die rechtlich vorgeschriebene Produktbezeichnung wurde zusätzlich mit fett-gedruckten Großbuchstaben hervorgehoben. Auch in der Zutatenliste ist ,gekochtes Hühnerseparatorenfleisch 30%‘ gleich an zweiter Stelle, nach der Position ,Wasser‘, noch einmal aufgelistet.

Im Zuge einer üblichen Probenahme gem. §36 LMSVG (Lebensmittelsicherheits- und Verbraucherschutzgesetz) seitens behördlicher Lebensmittelaufsicht wurden Stichproben des angesprochenen Produktes kontrolliert. Es gab keine Beanstandungen, sowohl in qualitativer als auch kennzeichnungsmässiger Hinsicht.“

Kreis Industriehandel GmbH
30. 7. 2019

Wir meinen: Konsumenten lehnen Separatorenfleisch häufig als minderwertige Zutat ab. Umso wichtiger ist, dass es klar und deutlich sichtbar gekennzeichnet wird.

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail

Das könnte auch interessant sein:

Pringles Original: 2 Pringles-Packungen in roter Farbe in der bekannten Aufmachung.

Pringles Original oder eher „Shrinkels"

Shrinkflation! Auf einmal weniger Chips in der gleich großen Pringles Original Röhrendose! Diese versteckte Preiserhöhung ärgert. Zum Teil haben die verschiedenen Varianten der Presschips auch noch einen höheren Preis.

SPAR Natur pur Bergbauern Bio-Joghurt u. Joghurt von Landliebe: 2 gleich große Gläser mit  Joghurt, Füllmenge jedoch unterschiedlich.

SPAR Natur pur Bergbauern Bio-Joghurt – Da passt mehr rein!

Warum 50 g weniger Inhalt? Das SPAR Natur pur Bergbauern Bio-Joghurt enthält 450 g. Der gleiche Glasbehälter der Marke Landliebe ist mit 500 g Joghurt gefüllt. Steckt vielleicht die Intention dahinter, den Preisvergleich zu erschweren?

Knusperli Knusper Müsli Waldbeer: Packung zeigt Schale mit Müsli und darum hermum kullernden blauen und roten Beeren

Knusperli Knusper Müsli 0 % Zuckerzusatz Waldbeer

Das Symbolfoto verspricht weit mehr Beeren als das Knusperli Knusper Müsli 0 % Zuckerzusatz Waldbeer bietet. Konsumentinnen und Konsumenten ärgern sich über nur 1,6 Prozent enthaltene gefriergetrocknete Beerenstückchen sowie über Palmöl und Aromen im Müsli.

Gefördert aus Mitteln des Sozialministeriums

Sozialministerium
Zum Seitenanfang