DATENSCHUTZ IST UNS WICHTIG!

Bitte erteilen Sie uns die Zustimmung, Ihre Daten zur internen Analyse zu verwenden. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.

Zum Inhalt

Fernwärme-Leitungen
Die Kosten für Fernwärme sind derzeit - noch - stabil Bild: Sonsart/Shutterstock

Kosten von Fernwärme und Pellets: Alternative zu Öl und Gas?

premium

Teure Energie. Die Strom- und Gaspreise kennen derzeit kein Halten mehr. Aber wie sieht es bei den „grünen“ Alternativen Fernwärme und Pellets aus?

Die Energiepreise lassen derzeit niemanden kalt. Wer mit Heizöl heizt, stöhnt unter geschmalzenen Preissteigerungen. Wer mit Erdgas heizt, hat höchstwahrscheinlich schon vor Beginn der Wintersaison ein Schreiben seines Gasversorgers erhalten, in dem dieser deftige Preiserhöhungen angekündigt hat. Aber wie schaut es bei Fernwärme und Pellets aus?

Premium

Weiterlesen mit KONSUMENT-Abo:

  • Alle Artikel auf konsument.at frei zugänglich
  • KONSUMENT als E-Paper
  • Keine Werbung
  • Objektiv und unabhängig
Jetzt weiterlesen

Online-Zugang noch nicht aktiviert? Hier freischalten.

Bereits registriert? Hier anmelden.

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail

Das könnte auch interessant sein:

Hände eines Arbeiters montieren Solarpanele am Dach premium

FAQ Photovoltaik: Der Sonne entgegen

Wer eine Photovoltaikanlage am eigenen Dach installieren möchte, braucht einen langen Atem. Die Wartezeit beträgt bis zu einem Jahr.

Arm mit Stromstecker in der Hand premium

Blackout: Strom weg, Wasser weg?

Ausfall von Versorgungssystemen: wie wahr­scheinlich sind solche Ernstfälle? Und wie weit kann und soll man persönlich vorsorgen?

Ein Tiny House auf einer Bergwiese premium

Tiny Houses: Auf engstem Raum

Reportage: Auf der Suche nach einem reduzierten, naturnahen Leben entscheiden sich immer mehr Städter für Wohnen auf engstem Raum. Dieser Trend hat einen Namen: Tiny House.

Gefördert aus Mitteln des Sozialministeriums

Sozialministerium
Zum Seitenanfang