Zum Inhalt

Sicherheitstüren: kein Gratis-Service nach Konkurs - Alte Ansprüche erloschen

Vor Jahren habe ich eine Sicherheitstüre einbauen lassen. Dabei war auch ein jährlicher Gratisservice enthalten. Die Türenfirma ging in Konkurs und wurde von einem anderen Unternehmen übernommen. Dieses teilt mir nun mit, dass es keinen Gratisservice mehr gibt. Ist das rechtlich in Ordnung?

Vorgangsweise rechtlich gesehen korrekt

Leider ja. Es ist zulässig, dass im Zuge einer Firmenübernahme gewisse Verpflichtungen – zum Beispiel Garantieansprüche und Serviceleistungen – durch die neue Firma nicht mit übernommen werden. Die Vorgangsweise des Unternehmens kann daher rechtlich nicht beanstandet werden.

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail

Das könnte auch interessant sein:

alt

Unsicheres Wohnungsschloss - Mietrechtsgesetz


"Seit Ihrem Zylinderschlösser-Test weiß ich, dass mein Wohnungsschloss ohne Probleme geknackt werden kann. Doch die Hausverwaltung will von einem Tausch nichts wissen. Habe ich als Mieter diesbezüglich keine Rechte?"

alt

Eiswaffeln: Konsumentenrechte - Im Preis inkludiert?

Muss man im Eisgeschäft nicht bestellte Waffeln bezahlen, wenn man sie gegessen hat? - In unserer Rubrik "Tipps nonstop" stellen Leser die Fragen und unsere Experten geben Antwort - hier DI Renate Wagner.

alt

Konsumentenrecht: Minderjährige - Mitglied eines Videoclubs

Meine Tochter wird demnächst 16 Jahre alt. Sie ist aber ohne unsere elterliche Zustimmung schon einige Zeit Mitglied eines Videoclubs. Ist dies gesetzlich gedeckt? - In unserer Rubrik "Tipps nonstop" stellen Leser die Fragen und unsere Experten geben Antwort - hier Dr. Karin Baronyai.

Gefördert aus Mitteln des Sozialministeriums

Sozialministerium
Zum Seitenanfang