Zum Inhalt

Sojajoghurt Sojabohnen Holztisch
Bild: Tatyana Berkovich / Shutterstock.com

Soja-Joghurt: Zusatzstoffe - Andere E-Nummern

"Lange Zeit habe ich ein Bio-Sojajoghurt gekauft, das es jetzt leider nicht mehr gibt. Ich habe jetzt ein anderes Sojajoghurt probiert. Das ist aber nicht bio, dafür mit Konservierungsstoffen und anderen E-Nummern. Wie sicher sind diese Stoffe eigentlich?" - Leser fragen und unsere Experten geben Antwort - hier Mag. Nina Siegenthaler.

Nina Siegenthaler, ErnährungswissenschaftlerinAus technologischen Gründen beigefügt

Zusatzstoffe werden Lebensmitteln aus technologischen Gründen beigefügt. Sie werden z.B. zur Haltbarmachung, Färbung, Geschmacksverstärkung oder zum Süßen verwendet.

Damit Lebensmittelzusatzstoffe von der EU zugelassen werden, müssen diese gesundheitlich unbedenklich und technologisch notwendig sein und dürfen die Konsumentinnen und Konsumenten nicht täuschen. In der Regel wird eine erlaubte Tagesdosis für Lebensmittelzusatzstoffe festgelegt. Diese zeigt die Menge an, die täglich ein Leben lang ohne Risiko für die Gesundheit verzehrt werden kann.

In der Zutatenliste angegeben

Zusatzstoffe müssen in der Zutatenliste mit ihrer E-Nummer oder ihrer speziellen Bezeichnung angegeben werden. Prinzipiell sind Lebensmittelzusatzstoffe sicher. Einige können aber bei empfindlichen Personen unerwünschte Reaktionen auslösen. Bei manchen Stoffen gibt es zudem Hinweise, dass die erlaubte Tagesdosis bei Kleinkindern überschritten werden könnte. Bei Verwendung gewisser Farbstoffe muss auf dem Produkt gewarnt werden, dass die Aktivität und Aufmerksamkeit von Kindern beeinflusst werden kann.

Sie können auf der Seite des deutschen Bundeszentrums für Ernährung die knapp 330 Zusatzstoffe und ihre mögliche Bedenklichkeit nachschlagen (Zusatzstoffe).

Bio-Lebensmittel

Bei Bio-Lebensmitteln werden nur rund 15 % der im konventionellen Bereich erlaubten Zusatzstoffe eingesetzt. Daher enthalten Bio-Produkte kaum Geschmacksverstärker, Konservierungsstoffe, Farbstoffe und künstliche Süßstoffe.

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail

Das könnte auch interessant sein:

Ein Haufen weißes Titandioxid-Pulver mit einem Löffel.

Gefährliches Titandioxid?

"Ihrer Zeitschrift entnehme ich, dass die EU Titandioxid als Lebensmittelzusatzstoff verboten hat. Wie verhält es sich bei Medikamenten, Zahnpasten, Sonnenschutzmitteln etc.?"

Ananas in der Blechdose

Beschichtungen von Aludosen?

"Ich habe Ananas in Scheiben in einer Aludose gekauft. Mir ist aufgefallen, dass die Dose keine Innenbeschichtung hat. Gibt es hier eine Vorschrift?"

Leberkäse in einer Semmel

Käse im Leberkäse?

"In der Zutatenliste eines Leberkäses zum Selberbacken las ich: „Kann Spuren von laktosefreiem Käse enthalten.“ Wie kann Käse in den Leberkäse gelangen?"

Papiersack Gemüse und Obst auf dunklem Hintergrund

Bestrahlung von Lebensmitteln

"Ich habe gelesen, dass Tiefkühlgemüse unter Umständen bestrahlt wird. Trifft das auch auf Gemüse aus Österreich zu?"

Joghurtdrink im Glas mit Erdbeeren

Oligofruktose - Kein Zucker?

"Auf einem neuen Joghurt-Getränk wird mit „ohne Zuckerzusatz“ geworben. Die Inhaltstoffe zeigen aber an zweiter Stelle „Oligofruktose“. Das ist doch Konsumententäuschung."

Frische Garnelen auf einem Holzbrett daneben Kräuter

Entdarmte Bio-Garnelen - Reklamation?

"Ich habe fürs Grillen entdarmte Bio-Garnelen gekauft. Vor der Zubereitung habe ich gesehen, dass diese gar nicht entdarmt sind, und selbst die Därme entfernt. Muss ich akzeptieren, dass in der Packung nicht das drin ist, was draußen draufsteht?" - Leser fragen und unsere Experten geben Antwort - hier Teresa Bauer, BSc MSc.

Gefördert aus Mitteln des Sozialministeriums

Sozialministerium
Zum Seitenanfang