Zum Inhalt

Easybank-Logo auf einem Bildschirm - vergrößert durch eine Lupe
Die Bearbeitungszeit dauerte zu lang, die Aktien verloren inzwischen an Wert Bild: Postmodern Studio/Shutterstock

easybank: Aktienverkauf - Zu lange Bearbeitungszeit

Erben verloren Tausende Euro.

Als wäre der Tod des Vaters nicht schlimm genug. Nach Abschluss der Verlassenschaft beauftragt Frau Tröndle die easybank (vormals Hello Bank) mit dem Verkauf und Übertrag von Aktien der Wiener Städtischen, der Raiffeisen RIB und der Erste Bank. Es ist der 1.2.2022.

Krieg in der Ukraine

Mitte Mai ist das Geld endlich am Konto. Durch die Verzögerung - der Krieg in der Ukraine lässt die Kurse abstürzen – entsteht der Witwe und den Kindern ein Schaden von mehreren Tausend Euro.

Die easybank entschuldigt sich und rechtfertigt sich nach monatelanger Stille u.a. mit einem missverständlichem Einantwortungsbeschluss und bietet als „pauschales Angebot zur Einigung in Güte“ 4000 Euro an.

Lesen Sie mehr

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail

Das könnte auch interessant sein:

Kommentieren

Sie können den Text nach dem Abschicken nicht nachträglich bearbeiten, Länge: maximal 3000 Zeichen. Bitte beachten Sie auch unsere Netiquette-Regeln.

Neue Kommentare können nur von angemeldeten Benutzern veröffentlicht werden.

Anmelden

0 Kommentare

Keine Kommentare verfügbar.
Gefördert aus Mitteln des Sozialministeriums

Sozialministerium
Zum Seitenanfang