Zum Inhalt

Blokada - Gegen Tracking und Werbung

App-Tipp: Eine App, die Nachverfolgung und Werbeeinblendungen deutlich reduziert.

Eine bis dato kostenlose Android-App, welche die Nachverfolgung sowie Werbeeinblendungen in anderen Apps und im Browser deutlich reduziert, ist Blokada. Diesen Ad-Blocker auf Open-Source-Basis gibt es nicht im Play Store (weil von Google nicht erwünscht), sondern auf der Anbieter-Website unter Blokada - AD BLOCKER. Im Zuge der Installation müssen Sie auf Ihrem Gerät der Installation von „unbekannten Apps“ bzw. „Apps aus unbekannten Quellen“ zustimmen.

Blokada einrichten:

Haben Sie diese Hürde geschafft, müssen Sie Blokada aktivieren und können sonst die Voreinstellungen belassen. In Berührung kommen Sie eventuell noch mit der Whitelist, wo Sie Apps bzw. Internetadressen als erlaubt eintragen müssen, falls Blokada ihre Aufgabe allzu gut erfüllt. Fortgeschrittene können Blokada über die Smartphone-Einstellungen die Berechtigung zum Speicherzugriff erteilen. Dann findet man über den Dateimanager im Download-Ordner die Protokolldatei mit einer Liste aller blockierten Elemente.

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail

Das könnte auch interessant sein:

Baby-Anfangsnahrung - Werbeverbot

Baby-Anfangsnahrung - Werbeverbot

Werbeverbot für Baby-Anfangsnahrung: So sehr die Hersteller sich bei Baby-Anfangsnahrung bemühen, an Muttermilch kommt sie nicht heran.

Neue Phishingmethoden

Neue Phishingmethoden

Internetkriminelle werden immer professioneller, die technischen Möglichkeiten spielen ihnen in die Hände. Niemand ist davor gefeit, einem Betrugsversuch zum Opfer zu fallen. Misstrauen hilft.

VPN-Dienste - Anonymität ist relativ

VPN-Dienste - Anonymität ist relativ

Eine VPN-Verbindung errichtet eine abgeschottete, anonymisierte Internetverbindung. So hat man bei Verwendung öffentlicher WLAN-Hotspots eine Absicherung gegen unerwünschtes Mitprotokollieren.

Gefördert aus Mitteln des Sozialministeriums 

Sozialministerium

Zum Seitenanfang