DATENSCHUTZ IST UNS WICHTIG!

Bitte erteilen Sie uns die Zustimmung, Ihre Daten zur internen Analyse zu verwenden. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.

Zum Inhalt

Catrice love skin & respect earth hydro primer - Schöner Schein 2/2022

Dieses Kosmetikum wird als Öko-Vorzeigeprodukt verkauft. Die Verpackung hat laut Herstellerangaben einen hohen Recyclinganteil und wird mit Ökostrom hergestellt. Zudem wurde auf bestimmte kritische Chemikalien verzichtet. Schade nur, dass die einen Problemstoffe durch andere ersetzt wurden.

  • Produkt: Catrice love skin & respect earth hydro primer
  • Hersteller: Cosnova, Frankfurt/M. (Deutschland)
  • Preis: 4,95 €/30 ml (16,50 €/100 ml), gekauft bei Müller

„Einen schönen Teint mit gutem Gewissen“

Catrice love skin respect earth hydro primer
Bild: cosnova GmbH

So preist die Firma Cosnova ihren Primer an. Auf den ersten Blick scheint das Produkt gegenüber herkömmlichen Primern eine Verbesserung zu sein. Zum einen wurden problematische Substanzen wie Parabene, Mineralöle, Polyethylenglycol (PEG), Silikone oder Mikroplastik daraus verbannt, zum anderen besteht die Verpackung laut Herstellerangaben fast zur Hälfte aus rezykliertem Material und wird mit Ökostrom hergestellt.

Genauer hingeschaut

Schaut man allerdings genauer hin, muss man leider feststellen, dass im Produkt anstatt der genannten Problemstoffe ähnlich problematische verarbeitet wurden. PEG wurde hier durch Propanediol ersetzt. Beide Chemikalien machen die Haut für mögliche Schadstoffe durchlässiger. Statt Silikonen und Mikroplastik wurde das ebenfalls als problematisch eingestufte Polyacrylat verwendet. Dieser Stoff zählt zu den löslichen Polymeren und legt sich als glatter Film auf die Haut. Statt Mineralöl wurde für die Umwelt nicht minder problematisches Palmöl eingesetzt.

Stellungnahme

Der Hersteller verweist darauf, dass in der Rezeptur des Produktes insgesamt pflanzliche und pflanzenbasierte Inhaltstoffe bevorzugt würden. So sei Propanediol wesentlich verträglicher für die Haut als vergleichbare Glycole und weise einen besseren CO2-Fußabdruck auf.

Unsere Bilanz

Das Produkt ist ein Schritt in eine nachhaltigere Richtung, allerdings könnte er noch wesentlich größer ausfallen.

Wir empfehlen auf konsument.at

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail

Das könnte auch interessant sein:

Frau schaut in den Spiegel, cremt Gesicht ein

Kylie Skin Walnut Face Scrub: Was heißt hier "clean"?

„Clean Cosmetics” heißt ein neuer Trend aus den USA, der sich in Europa breitmacht. Doch was in Übersee als „sauber” vermarktet wird, erfüllt hier gerade einmal die Minimalvorschriften für konventionelle Kosmetika.

Gefördert aus Mitteln des Sozialministeriums

Sozialministerium
Zum Seitenanfang