DATENSCHUTZ IST UNS WICHTIG!

Bitte erteilen Sie uns die Zustimmung, Ihre Daten zur internen Analyse zu verwenden. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.

Zum Inhalt

Sinnvolle Geschenke, nachhaltig Shoppen im Netz - Ein Kommentar von Redakteur Markus Stingl

Der Handel wünscht sich in der Vorweihnachtszeit naturgemäß lange Wunschlisten der Kundinnen und Kunden. Wer Technikprodukte schenkt, liest am besten die Testergebnisse von Smartphones, Tablets, Kopfhörern und Soundbaars. Christkindln, die online einkaufen, informieren sich über nachhaltiges Shoppen im Netz.

KONSUMENT-Redakteur Markus Stingl (Foto: VKI)

Alle Jahre wieder, aber besonders heuer, hat der Handel einen Wunsch ans Christkind: dass die Geldbörsln der Österreicherinnen und Österreicher beim Weihnachtseinkauf besonders locker sitzen mögen. Ob dieser Wunsch in Erfüllung geht, ist schwer zu prognostizieren. Angesichts anhaltend hoher Arbeitslosen- und Kurzarbeitszahlen wird bei vielen das Weihnachtsgeschenke-Budget wohl nicht so fürstlich ausfallen.

Andere wiederum werden womöglich gerade jetzt viel (Freude) schenken wollen. Allenthalben gilt: Kein Glumpert schenken! Das wiederum betrifft nicht nur, aber in besonderem Maß Technik-Produkte, die ja sehr häufig unterm Weihnachtsbaum zu finden sind.

Sinnvoll Schenken

Dem haben wir in der aktuellen Ausgabe Rechnung getragen und einen Technik-Schwerpunkt gesetzt. Auf insgesamt 10 Seiten finden Sie aktuelle Testergebnisse von Smartphones - 38 Android-Handys, 2 iPhones, Tablets - Der große Wurf bleibt aus,Bluetooth-Kopfhörer - Musikgenuss in der Blase und Bluetooth-Kopfhörer - Musikgenuss in der Blase(externe Lautsprecherleisten für TV-Geräte). Registrierte Abonnenten, die noch weiter ins Detail gehen wollen, können das mit unserem „ Produktfinder“ machen – einem Online- Tool, mit dem man rasch herausfindet, welches Produkt am besten zu den eigenen Vorstellungen passt.

Nachhaltig unterm Weihnachtsbaum

Onlineshopping liegt im Trend – gerade in Pandemiezeiten, gerade in der Vorweihnachtszeit. Aber muss es via Amazon sein? Es gibt auch Onlineversandhändler, die von Österreich aus agieren. Und vorrangig regionale bzw. (möglichst) nachhaltig produzierte Produkte feilbieten. Mit Petra Etzelstorfer, Gründerin der rot-weiß-roten Online-Shopping: "do it fair" - Portal für nachhaltige Produkte, haben wir ein Interview geführt. Apropos Amazon. Insbesondere dieser US-Multi wirbt vor Weihnachten gern mit vermeintlichen Schnäppchen – besonders intensiv rund um den Amazon: Preisvergleich - Schnäppchen am Black Friday?, der heuer auf den 27.11. fällt. Aber sind Produkte an diesem Tag wirklich billiger? Wir haben ein Jahr lang Preise beobachtet. Im Namen des gesamten KONSUMENT-Teams wünsche ich eine anregende Lektüre und eine frohe Vorweihnachtszeit!

Ihre Meinung ist mir wichtig:

Markus Stingl | Redakteur
E-Mail: mstinglr@konsument.at
Testmagazin KONSUMENT
Linke Wienzeile 18, 1060 Wien

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail

Das könnte auch interessant sein:

alt

Smartphones, Elektroschrott vermeiden, Gewährleistung neu, KONSUM-Ente - Kommentar von Markus Stingl, Stv. Chefredakteur

Das Smartphone ist ein Schwerpunkt der neuen Ausgabe. Im Rahmen eines Ethiktests interessierte uns, was hinter den Leitlinien der Hersteller steckt. Lesen Sie auch unseren Test zu Smartphones sowie Fotografieren mit demselben. Gibt das Teil bald nach dem Kauf den Geist auf? Wir habe alles Wichtige rund um die Gewährleistung neu zusammengestellt. - Ein Editorial von Markus Stingl.

alt

Schnurlos-Telefone - Vor 30 Jahren

Von Smartphones war vor 30 Jahren noch nicht die Rede. Aber dem Hang zur Unabhängigkeit vom Kabel wurde mit schnurlosen Telefonen bereits nachgegeben.

alt

Keimbelastung bei Hühnerfleisch, Gewährleitungs-Novelle und andere aktuelle Themen - Kommentar von Gernot Schönfeldinger, Stv. Chefredakteur

Für die August-Ausgabe haben wir Hühnerfleisch aus dem Supermarkt unter die Lupe genommen. Lesen Sie nach, warum es hinsichtlich der Keimbelastung Luft nach oben gibt. Außerdem berichten wir über die Novellierung des Gewährleistungsrechts. Wo gibt es Verbesserungen? Was kommt nach Ansicht unserer Rechtsexperten zu kurz? Zudem bieten etliche aktuelle Themen und Hintergrundinfos Lesestoff für den August.








Gefördert aus Mitteln des Sozialministeriums

Sozialministerium
Zum Seitenanfang