Zum Inhalt

McDonald's Erdbeer-Banane Frozen Yoghurt Smoothie - Gar nicht frisch fruchtig

, aktualisiert am

   Was Konsumenten alles versprochen und dann nicht gehalten wird. Diesmal im Lebensmittel-Check: ein Smoothie von McDonald‘s, in dem statt frischen Früchten fertige Fruchtpürees mit viel Zucker verarbeitet sind.

McDonald's Erdbeer-Banane Frozen Yoghurt Smoothie: Der Smoothie wird als "fruchtige Sommererfrischung" angepriesen.  Frische Früchte enthält das Getränk nicht. (Bild: Franziska Freudensprung/VKI)
McDonald's Erdbeer-Banane Frozen Yoghurt Smoothie: Der Smoothie wird als "fruchtige Sommererfrischung" angepriesen. Frische Früchte enthält das Getränk nicht. (Bild: Franziska Freudensprung/VKI)

McDonald's Erdbeer-Banane Frozen Yoghurt Smoothie: Der Smoothie wird als "fruchtige Sommererfrischung" angepriesen. Frische Früchte enthält das Getränk nicht. (Bild: Franziska Freudensprung/VKI)

Keine frischen Früchte enthalten

Gekauft bei: McDonald's

Das ist das Problem

Was man unter einem Smoothie versteht und aus welchen Zutaten er sich zusammensetzt, ist rechtlich nicht geregelt. Gemeinhin wird darunter aber ein Ganzfruchtgetränk verstanden, das zum Teil aus Fruchtpüree bzw. Fruchtmark besteht. Das Püree bzw. das Mark wird frisch aus ganzen Früchten ohne Schale und ohne Kerne zubereitet. Mit Fruchtsaft gemischt erhält es eine trinkbare Konsistenz.

Gute Smoothies haben einen hohen Fruchtanteil

Gute Smoothies haben einen möglichst hohen Anteil an Fruchtpüree, das mit Säften aus Direktpressung gemischt ist. Doch es gibt auch solche, die statt püriertem Obst hauptsächlich Saft oder Saftkonzentrat enthalten (wir haben darüber schon einige Male berichtet, siehe unten).

McDonald's verwendet Sirup aus der Flasche 

McDonald‘s verkauft ebenfalls Smoothies und bewirbt sie als „fruchtige Sommererfrischung“. Der Erdbeer-Banane Frozen Yoghurt Smoothie ist einer davon. Doch wer bei der Zubereitung dieses Smoothies im Lokal zusieht, kommt ins Staunen. Denn für den Smoothie werden vor Ort keine Früchte püriert. Neben Eiswürfeln und Joghurt kommt noch Sirup aus der Flasche in den Becher. Anschließend wird alles gemischt und fertig ist der Smoothie.

Fertiges Fruchtpüree mit reichlich Zucker

Wir fragten bei McDonald‘s nach, woraus sich der Smoothie tatsächlich zusammensetzt, und erhielten bald Antwort: Der Smoothie besteht aus Fruchtpürees, welche etwa zur Hälfte aus Zucker und zur anderen Hälfte aus frischen Früchten hergestellt werden. Dazu kommen noch Aromen und Konservierungsstoffe. Derartige Zutaten und so viel zugesetzten Zucker erwartet sich wohl niemand in einem Smoothie, der noch dazu als „fruchtige Sommererfrischung“ angepriesen wird!


Lesen Sie auch:

Reaktion von McDonald's

Was McDonald‘s über die Zusammensetzung seines Erdbeer-Banane Frozen Yoghurt Smoothies sagt.

„Für die Herstellung des Erdbeer-Banane Frozen Yoghurt Smoothies verwenden wir ein Fruchtpüree des Lieferanten Monin. Dieses Fruchtpüree besteht zu rund 50 % aus frischen Früchten.
Zusammensetzung des Produktes:

  • 45 ml Erdbeer Fruchtpüree
  • 15 ml Banane Fruchtpüree
  • 0,4 l Eiswürfel
  • 125 g Joghurt aus Österreich (Berglandmilch)

Eine Verwendung von frischen Früchten direkt im Restaurant wäre operativ nicht umsetzbar. Auch möchten wir vermeiden, dass Obst weggeschmissen werden müsste, sollte es nicht innerhalb des MHDs verarbeitet werden können.“

 

Wir wollten Genaueres über die Zusammensetzung der Fruchtpürees wissen und fragten nochmals nach. Die Antwort:

„Hier die Zusammensetzung des Fruchtpürees:

  • Erdbeer Fruchtpüree
  • Zucker: 52,89 %
  • Erdbeeren: 45,22 %
  • Natürliches Aroma: 0,93%
  • Zitronensäure: 0,44 %
  • Anthocyan: 0,31 %
  • Kaliumsorbat: 0,11 %
  • Pektin: 0,10 %

Banane Fruchtpüree

  • Bananen: 49,54 %
  • Zucker: 49,44 %
  • Natürliches Aroma: 0,71 %
  • Kaliumsorbat: 0,13 %
  • Weinsäure: 0,10 %
  • Pektin: 0,08 %.“


McDonald's Franchise GmbH

21. 7. 2014

Wir meinen:
An Infos zu kommen, ist offensichtlich nicht ganz einfach. Wer Näheres über die Zusammensetzung von Produkten wissen will, die in Lokalen zubereitet werden, fragt am besten an Ort und Stelle nach.

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail

Das könnte auch interessant sein:

Sojade Natural: güner Becher mit Aufschrift Sojade

Sojade Natural: Jetzt als Joghurt-Alternative erkennbar

Sojade Natural wird jetzt als „Fermentierte Bio Alternative zu Joghurt aus Soja-Natur“bezeichnet. Konsument:innen wissen nun eindeutig, welches Produkt sie kaufen, bzw. können sie es leichter einordnen. Der Hersteller hat sein Versprechen gehalten – fein!

Pöltl Schokolade mit Birne

Pöltl Schokolade mit Birne: österreichische Naturpark-Spezialität aus Bayern?

Etwas weit hergeholte Regionalität – Pöltl Schokolade mit Birne wirbt mit „Genussregion Österreich“. Die Birnen stammen zwar aus dem oststeirischen Pöllautal, doch die Schokolade produziert ein Betrieb in Bayern. Zurück in der Oststeiermark verkauft der Familienbetrieb Pöltl das Produkt als „Österreichische Naturpark-Spezialität“.

Ausseer Lebkuchen Pressburger

Ausseer Lebkuchen Pressburger

Die Ausseer Lebkuchen Pressburger machen es den Konsumentinnen und Konsumenten nicht leicht zu erfahren, welche Zutaten das Produkt enthält.

Gefördert aus Mitteln des Sozialministeriums

Sozialministerium
Zum Seitenanfang