DATENSCHUTZ IST UNS WICHTIG!

Bitte erteilen Sie uns die Zustimmung, Ihre Daten zur internen Analyse zu verwenden. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.

Zum Inhalt

Kelly´s Chips My Favorite - Mit Schweinsbratengeschmack

Lebensmittel-Check

Was Konsumenten alles zugemutet wird. Diesmal im Lebensmittel-Check: Chips der Sorte "My Favorite" von Kelly´s, die wider Erwarten nach Schweinsbraten schmecken.

 

Kelly´s Chips My Favorite: Die Chips sind nach der Lieblingsspeise von Herbert Prohaska – dem Schweinsbraten – gewürzt. (Bild: C.Pandur/VKi)
Kelly´s Chips My Favorite: Die Chips sind nach der Lieblingsspeise von Herbert Prohaska – dem Schweinsbraten – gewürzt. (Bild: C.Pandur/VKi)

Kelly´s Chips My Favorite: Die Chips sind nach der Lieblingsspeise von Herbert Prohaska – dem Schweinsbraten – gewürzt. (Bild: C.Pandur/VKi)

Leider sieht man das aber erst im Kleingedruckten auf der Rückseite. (Bild: C.Pandur/VKi)
Leider sieht man das aber erst im Kleingedruckten auf der Rückseite. (Bild: C.Pandur/VKi)

Leider sieht man das aber erst im Kleingedruckten auf der Rückseite. (Bild: C.Pandur/VKi)

Schweinsbraten Style

Das steht drauf: Kelly´s Chips My Favorite

Gekauft bei: in vielen Geschäften erhältlich

Das ist das Problem

Kelly's Chips gibt es neuerdings in rot-weiß-roter Packung. "My Favorite" steht vorne auf dem Beutel. Hier ist auch der ehemalige Fußballstar Herbert Prohaska abgebildet. Er hält einen roten Schal mit der Aufschrift "Immer wieder Österreich" in die Höhe. Beim Anblick dieser Chips-Packung wird klar: Die Zeichen stehen auf Fußball EM.

"Irgendetwas schmeckt hier anders"

Ein KONSUMENT-Leser hatte so eine Packung Chips gekauft, aufgemacht und war nach dem ersten Bissen einigermaßen verblüfft. "Ich habe im Glauben, zu einer normalen Packung Chips zu greifen, letztes Mal eine offensichtlich neue Geschmacksrichtung entdeckt: Chips mit Schweinsbratengeschmack!

Leider ist dies weder auf den ersten noch auf den zweiten Blick für mich ersichtlich gewesen und ich bin erst nach dem ersten Biss drauf gekommen, dass hier was anders schmeckt als normal. Im Kleingedruckten war es dann zu finden ..."

Lieblingsspeise von Herbert Prohaska

Wir baten Kelly um Stellungnahme. Das Unternehmen erklärte, dass diese neue Sorte die Lieblingssorte von Herbert Prohaska sei und deshalb den Namen "My Favorite" trage. Die Lieblingsspeise von Herbert Prohaska und vielen Österreichern – der Schweinsbraten – sei als Basis für das neue Chips-Gewürz verwendet worden. Die Bezeichnung "My Favorite" werde auf der Rückseite mehrmals und nicht nur kleingedruckt erklärt und eindeutig als "Schweinsbraten-Gewürz" ausgelobt.

Schweinsbraten Style

Kelly informierte uns noch, dass die Packung der "Kelly´s Chips My Favorite" mittlerweile mit einem zusätzlichen Etikett "Schweinsbraten Style" auf der Vorderseite versehen sei. Gut so. Das Kalkül "Chips sind gut, Schweinsbraten ist gut – wie gut müssen dann erst Chips mit Schweinsbraten-Geschmack sein" geht eben nicht bei allen Kunden auf. Da ist es schon von Vorteil, wenn gleich mit dem ersten flüchtigen Blick auf die Packung klar wird, dass in diesem Beutel nicht einfach gesalzene Chips drin sind, sondern Chips "Schweinsbraten Style".

Reaktion der Firma Kelly

Was Kelly dazu sagt, dass die Geschmacksrichtung der "My Favorite"-Chips nämlich Schweinsbraten, nur auf der Packungsrückseite angegeben ist.

"Mit der neuen Kelly´s Chips-Sorte 'My Favorite' wollen wir die erstmalige Qualifikation unserer Fußball-Nationalmannschaft für eine Europameisterschaft feiern.
Aus diesem Grund haben wir uns auch dafür entschieden, die neue Sorte, die die Lieblingssorte von Herbert Prohaska ist , mit dem Namen 'My Favorite' zu versehen. Sie wurde gemeinsam mit dem österreichischen Gewürzhersteller Kotanyi entwickelt und in Rot-Weiß-Rot gestaltet.
Alle anderen Sorten werden jeweils mit den seit Jahren vom Konsumenten gelernten und akzeptierten Farben im Regal des Lebensmittelhandels angeboten, z.B. orange für classic salted, grün für Paprika, dunkelrot für Ketchup etc.
Die Lieblingsspeise von Herbert Prohaska und jene vieler Österreicher – nämlich Schweinsbraten – wurde als Basis für das neue Chips-Gewürz verwendet und ging in einer Marktforschungsstudie auch als eindeutiger Sieger hervor.
Die Bezeichnung 'My Favorite' wird auf der Rückseite mehrmals und nicht nur kleingedruckt erklärt und eindeutig als 'Schweinsbraten-Gewürz' ausgelobt. Die persönliche Unterschrift von Herbert Prohaska unterstreicht die Bedeutung seiner Lieblingssorte.
Die Packung wurde von einem unabhängigen Lebensmitteluntersuchungs-Institut
als verkehrsfähig zertifiziert und entspricht dem österreichischen und europäischen Lebensmittelrecht.
Nach einer kurzen Testphase des neuen Gewürzes wurde die Packung der 'Kelly’s Chips My Favorite' bereits vor Wochen mit einem zusätzlichen Etikett 'Schweinbraten Style' auf der Vorderseite versehen, um die Lieblingssorte noch deutlicher in Vordergrund zu stellen."

Kelly GmbH
9. 5. 2016

Wir meinen: Schön, dass auf der neuen Verpackung deutlich steht, worum es sich handelt.

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail

Das könnte auch interessant sein:

Fleischregal bei Lidl

Lidl Fleischregal Herkunftswerbung: Pauschale Auslobung in rot-weiß-rot

Die großflächige Lidl Fleischregal Herkunftswerbung "aus Österreich" trifft nur für die Eigenmarke Wiesentaler zu, nicht jedoch für das ganze Sortiment der Fleischvitrinen. Für die Kundschaft ist es irritierend, Fleischprodukte anderer Herkunft unter der Auslobung "zu 100 % aus Österreich" anzubieten.

BILLA Schwarzwälder Schinken Sandwich: Verpacktes Sandwich von Billa.

BILLA Schwarzwälder Schinken Sandwich: Freilandeier ohne Widersprüche

Beim BILLA Schwarzwälder Schinken Sandwich sorgte eine widersprüchliche Kennzeichnung für Verwirrung. BILLA hat den schlecht sichtbaren Hinweis auf die vorübergehende Verwendung von Eiern aus Bodenhaltung bei gleichzeitig deklarierter Herkunft aus Freilandhaltung wieder entfernt.

Ölz Linzer Schnitte: In Plisterpackung gehüllte Backware

Ölz Linzer Schnitte: Zutatenliste jetzt besser lesbar

Die kaum leserliche Beschriftung auf der Ölz Linzer Schnitte hatte für Ärgernis gesorgt. Die braune Schrift der Zutatenliste auf der Rückseite der Verpackung ermöglicht nun mit dem helleren Hintergrund einen stärkeren Farbkontrast. Besser, aber noch nicht optimal.

Knusperli Knusper Müsli Waldbeer: Packung zeigt Schale mit Müsli und darum hermum kullernden blauen und roten Beeren

Knusperli Knusper Müsli 0 % Zuckerzusatz Waldbeer

Das Symbolfoto verspricht weit mehr Beeren als das Knusperli Knusper Müsli 0 % Zuckerzusatz Waldbeer bietet. Konsumentinnen und Konsumenten ärgern sich über nur 1,6 Prozent enthaltene gefriergetrocknete Beerenstückchen sowie über Palmöl und Aromen im Müsli.

Pfanni Kartoffel Püree: Verpackung mit Kartoffelpürree in einer Schüssel; in der rechten oberen Ecke der Verpackung - Abbildung eines Kartoffelsacks mit rot-weiß-roter Fahne und AMA-Gütesiegel

Pfanni Kartoffel Püree: Woher kommen die Kartoffeln?

Pfanni Kartoffel Püree zeigt auf der Verpackung einen Kartoffelsack mit rot-weiß- roter Fahne und das AMA-Gütesiegel als kleine Abbildung. Die Herkunft der Kartoffeln für das Püree ist aber nicht deklariert. Sind nun österreichische Erdäpfel enthalten? Leider nein! Zudem ist das Püree-Pulver mit Aromen und anderen Zusatzstoffen versetzt.

Sojade So Soja! Natural: grüner Becher

Sojade So Soja! Natural: Bitte etwas genauer!

Auf der milchproduktähnlichen Verpackung von Sojade So Soja! Natural wäre ein Hinweis auf die Art des Produktes hilfreich. Der Produzent will nun eine genauere Bezeichnung anbringen.

Gefördert aus Mitteln des Sozialministeriums

Sozialministerium
Zum Seitenanfang