Zum Inhalt
Just veg! Vegan Spread Plain: Becher in weiß und hellgrün mit Deckel
Just veg! Vegan Spread: Aufgrund der Bebilderung erwarten Konsument:innen Mandeln als Hauptzutat. Im Produkt stecken aber nur 4,5 Prozent davon. Bild: A. Konstantinoudi/VKI

Just veg! Vegan Spread Plain: von wegen Mandelproteinbasis!

„Just veg! Vegan Spread Plain“ gibt sich als Aufstrich auf Basis von Mandelprotein aus. Doch der Hauptbestandteil ist Kokosnussfett. Und warum klebt der Aufstrich am Deckel?

Was alles versprochen und dann nicht gehalten wird. Diesmal im Lebensmittel-Check: Die Produktbezeichnung beim „Just veg! Vegan Spread Plain“ gibt Mandelprotein als Basis des Aufstrichs aus, enthält davon aber nur 4,5 Prozent.

Das steht drauf: Just veg! Vegan Spread Plain

Gekauft bei: Hofer

Das ist das Problem

Herrn Z. ist etwas aufgefallen, das er mit dem Motto „Wenn sich ein Produkt besser präsentieren will, als es eigentlich ist“ zusammenfasst: „Der Aufstrich ‚Just veg! Vegan Spread Plain‘ von Hofer besteht zum Großteil aus Wasser und Kokosnussfett. Nur 4,5 Prozent sind Mandelprotein!“ Trotzdem, und das ärgert Herr Z.: „Auf dem Produkt steht ‚auf Mandelproteinbasis‘. Das ist doch falsch!“, beschwert sich der Konsument, der als Basis des Aufstrichs eindeutig Kokosfett sieht.

Bezeichnung des Lebensmittels ist Pflicht

Das haben wir uns angeschaut. Es handelt sich um einen veganen Aufstrich von Hofer. Die Produktbezeichnung seitlich über der Zutatenliste lautet: „Veganer Aufstrich auf Mandelproteinbasis“. Diese Bezeichnung dient der Beschreibung des Produktes und ist bei verpackten Lebensmitteln eine Pflichtangabe. Konsument:innen sollten durch diese Beschreibung erkennen, um welches Lebensmittel es sich handelt. Kreativität ist dabei tabu. Bei einigen Lebensmitteln ist die genaue Bezeichnung rechtlich vorgeschrieben (z. B. bei Margarine). 

Gibt es keine gesetzliche Vorgabe für den Wortlaut muss der Hersteller eine verkehrsübliche oder beschreibende Bezeichnung anführen (z.B. bei Kräuterbutter: Butterzubereitung mit Kräutern). Also haben wir es hier mit einem Produkt hauptsächlich aus Mandeln zu tun? Weit gefehlt!

Wieso Mandelproteinbasis?

×
Just veg! Vegan Spread Plain: Zutatenliste des veganen Aufstrichs, grüne Schrift auf weißem Hintergrund
Just veg! Vegan Spread Plain: Mandelprotein ist anders als durch die Produktbezeichnung vermutet nicht die Hauptzutat des Aufstrichs. | Bild: A. Konstantinoudi/VKI
Just veg! Vegan Spread Plain: Nährwerte am Becher aufgelistet
Just veg! Vegan Spread Plain: Nährwerte | Bild: A. Konstantinoudi/VKI
Just veg! Vegan Spread Plain: Zutatenliste des veganen Aufstrichs, grüne Schrift auf weißem Hintergrund
Just veg! Vegan Spread Plain: Mandelprotein ist anders als durch die Produktbezeichnung vermutet nicht die Hauptzutat des Aufstrichs. | Bild: A. Konstantinoudi/VKI
Just veg! Vegan Spread Plain: Nährwerte am Becher aufgelistet
Just veg! Vegan Spread Plain: Nährwerte | Bild: A. Konstantinoudi/VKI

Die Zutatenliste verrät, woraus  der vegane Aufstrich tatsächlich besteht: „Wasser, Kokosnussöl, 4,5 % Mandelprotein, Rapsöl, Pflanzenfaser Basis Citrus, Salz, Verdickungsmittel: Guarkernmehl, Säuerungsmittel: Citronensäure“. Warum hebt Hofer das Mandelprotein als „Basis“ in der Sachbezeichnung hervor? 

Als Basis verstehen wir eine Zutat, die den Großteil des Produktes ausmacht. Doch das sind bei diesem Aufstrich laut Reihenfolge in der Zutatenliste Wasser und Kokosnussöl. Mandelprotein kommt nur zu 4,5 Prozent vor. Wir meinen: Schon in der Bezeichnung sollte der Hersteller den Einsatz von Kokos deklarieren und die übertriebene Hervorhebung des Mandelgehalts als vermeintliche Basis weglassen.

Fettreich durch Kokosfettbasis

Vegane Aufstriche, die ähnlich aussehen und schmecken wie Frischkäse, sind meist sehr fettreich: Durch den hohen Gehalt an pflanzlichen Fetten und Ölen (meist Kokosnussöl oder Rapsöl) oder infolge verarbeiteter Nüsse und Kerne (z. B. Cashewkerne). Auch der Hofer-Aufstrich enthält 21 g Fett. Davon sind 18 Gramm  gesättigte Fettsäuren. Dieser hohe Gehalt ist auf den hohen Anteil an Kokosfett zurückzuführen – eine „Mandelproteinbasis“ hätte deutlich weniger gesättigte Fettsäuren. Daher nur Nutri-Score D für das Hofer-Produkt. 

Viel Luft im Becher

Just veg! Vegan Plain: geöffneter Becher, unterhalb des Aufstrichs über dem Boden des Bechers zeigt sich ein Leerraum
Just veg! Vegan Spread Plain: Woher kommt der Leerraum im Becher? Bild: A. Konstantinoudi/VKI

Das Produkt hat noch eine weitere ungewöhnliche Eigenheit, zu der wir Hofer bereits im Frühjahr 2023 befragt haben: Mehrere Konsument:innen hatten uns einen seltsamen Lufteinschluss im Produkt gemeldet. Der Aufstrich haftet direkt am Deckel, allerdings stellten die Konsument:innen im unteren Becherteil viel Luft fest. Wird hier am Inhalt gespart? Hofer informiert uns, dass der Lufteinschluss beim Abfüllprozess entstehen würde. 

Reaktion von Hofer

Der Handelskonzern will Anpassung der Produktbezeichnung prüfen

„Zu Beginn der Einführung des Produktes wurde dessen Deklaration in einer externen Prüfanstalt geprüft und als angemessen deklariert. Demgemäß gilt diese auch als verkehrsfähig und ist in Ordnung. Wir möchten uns jedoch für das Feedback bedanken und werden eine Anpassung im Zuge der nächsten Verpackungsbestellung prüfen.“

Hofer KG
13.9.2023

Reaktion von Hofer zum Leerraum im Becher

Der Hersteller begründet den Lufteinschluss mit dem Abfüllprozesses

„Nach Rücksprache mit unserem Lieferanten können wir folgende Rückmeldung geben: Anhand des von der Kundin beigefügten Bildes können wir bestätigten, dass ein solcher Lufteinschluss für dieses Produkt im Rahmen des Abfüllprozesses entsteht. Für diese Produktgruppe handelt es sich dabei um eine arttypische Abfüllung. Das bedeutet: Die Becher werden nach der Produktion gewendet, sodass sie auf der Platine (Deckel) stehen. 

Das ist bei diesen Artikeln eine gängige Praxis, da die Frischcreme warm abgefüllt wird und sich sonst im Kopfraum zwischen Platine und Produkt Kondenswasser bilden würde. Der Kopfraum, welcher ansonsten zwischen Platine und Produkt befindet, ist hier somit zwischen Becherboden und Produkt.“

Hofer KG
11.4.2023

Wir empfehlen

 Achten Sie bei Aufstrichen auf die Zutatenliste. Denn Produktbezeichnungen geben meist nicht die tatsächliche Zusammensetzung bzw. Gewichtung der Zutaten wieder. Melden Sie uns gerne Ungereimtheiten bei Produktaufmachungen.

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail

Das könnte auch interessant sein:

GM Pesendorfer Papaya Spezial: Kennzeichnung jetzt richtig

GM Pesendorfer Papaya Spezial: Kennzeichnung jetzt richtig

Die widersprüchlichen Angaben auf der Verpackung der "GM Pesendorfer Papaya Spezial" sind nun richtiggestellt: die Vorderseite verspricht "100 % Frucht" und das Etikett am Boden führt nicht mehr irrtümlich Zucker als Zutat an.

Kommentieren

Sie können den Text nach dem Abschicken nicht nachträglich bearbeiten, Länge: maximal 3000 Zeichen. Bitte beachten Sie auch unsere Netiquette-Regeln.

Neue Kommentare können nur von angemeldeten Benutzern veröffentlicht werden.

Anmelden

1 Kommentar

Leerraum im Becher

gerd49, 3. Januar 2024, 20:01

Es ist interessant, dass es jede Menge Aufstrich gibt, wo der Austrich nicht am Deckel klebt und es zw. Becherboden und Inhalt keinen leeren Raum gibt! Die Auskunft, von wegen warm eingefüllt und Vermeidung von Kondenswasser am Deckel, ist also eine faule Ausrede! Würde man den Becher entsprechend kleiner gestalten oder die Füllmenge entsprechend erhöhen, gäbe es keinen Zwischenraum zw. Inhalt und Deckel (so, wie bei Aufstrichen andere Marken)!

Gefördert aus Mitteln des Sozialministeriums 

Sozialministerium

Zum Seitenanfang