Zum Inhalt
Coppenrath Zuckerfrei Choco Cookies
Coppenrath Zuckerfrei Choco Cookies - ein Beispiel dafür, dass "zuckerfrei" nicht "kalorienarm" bedeutet. Bild: VKI

Coppenrath Zuckerfrei Choco Cookies

„Coppenrath Zuckerfrei Choco Cookies“ enthalten der gesetzlichen Vorgabe nach weniger als 0,5 g Zucker pro 100 g. Aber was die Kalorienmenge betrifft, unterscheiden sich die „zuckerfreien" Kekse kaum von herkömmlichen Keksen.

Diesmal im Lebensmittel-Check: „Coppenrath Zuckerfrei Choco Cookies“ wirken wie kalorienarme „Diätlebensmittel“, liefern aber fast ebenso viele Kalorien wie andere Schokokekse.

"Man muss echt aufpassen, was man einkauft"

Coppenrath Zuckerfrei Choco Cookies Auslobung "Sugar Free"
Coppenrath Zuckerfrei Choco Cookies - neben "zuckerfrei" im Namen, findet sich auf der Packung auch ein Logo mit Auslobung "Sugar Free". Bild: VKI

Das steht drauf: Coppenrath Zuckerfrei Choco Cookies

Gekauft bei: in vielen Geschäften erhältlich

Das ist das Problem

Bei den Keksen von Coppenrath habe ich gedacht, eine gute Wahl zu treffen, weil ‚zuckerfrei‘ darauf steht.“, schreibt Frau S., die gerade mehr auf kalorienärmere Ernährung achten möchte. „Ich habe das Produkt dann aber mit anderen Sorten verglichen und der Kaloriengehalt ist fast gleich! Man muss echt aufpassen, was man einkauft, so wird das mit dem Abnehmen nichts.“

Das Beispiel zeigt, dass die Aufschrift „zuckerfrei“ schnell auch als „kalorienfrei" interpretiert werden kann. Konsument:innen müssen aber leider genauer hinsehen. 

Auslobung „zuckerfrei“ gesetzlich geregelt

Die Health-Claim-Verordnung besagt, dass ein Lebensmittel als „zuckerfrei“ bezeichnet werden darf, wenn das Produkt nicht mehr als 0,5 g Zucker pro 100 g bzw. 100 ml enthält. Das trifft bei den Coppenrath-Keksen zu, diese haben weniger als 0,5 g Zucker pro 100 g. Um dennoch süß zu sein, können „zuckerfreie“ Produkte Süßungsmittel enthalten. Das können sogenannte Zuckeralkohole oder Süßstoffe sein. Zu den Zuckeralkoholen, auch mehrwertige Alkohole genannt, gehören beispielsweise Sorbit und Isomalt. Zu den Süßstoffen zählen z.B. Saccharin oder Aspartam. Sowohl Zuckeralkohole als auch Süßstoffe finden sich häufig in Produkten, die als kalorienreduziert oder zuckerfrei beworben werden. 

Coppenrath Zuckerfrei Choco Cookies Nährwerttabelle
Coppenrath Zuckerfrei Choco Cookies - die Nährwerttabelle Bild: VKI

Süße ohne Kalorien?

Süßstoffe haben stark süßende Eigenschaften aber keine oder kaum Kalorien. Zuckeralkohole sind ebenfalls kein „Zucker“, zählen aber zu den Kohlenhydraten. Sie liefern weniger Kalorien (Ausnahme Erythrit mit null Kalorien) als die vergleichbare Menge Zucker. Die „Coppenrath Zuckerfrei Choco Cookies“ sind mit den Zuckeralkoholen Maltit, Erythrit und Isomalt gesüßt. In der Nährwerttabelle kann der Hersteller Zuckeralkohole freiwillig ausweisen. So gibt Coppenrath bei den Kohlenhydraten dieser Kekse „mehrwertige Zuckeralkohole: 30 g/100g“ an. 

Achtung bei Süßungsmitteln

Bild zeigt die Zutatenliste der Coppenrath Zuckerfrei Choco Cookies
Coppenrath Zuckerfrei Choco Cookies - die Zutatenliste als Augenpulver Bild: VKI

Größere Mengen an Zuckeralkoholen können zu Blähungen und Durchfall führen. Die individuelle Verträglichkeit kann dabei unterschiedlich sein. Jedenfalls muss bei einem Anteil von Zuckeralkoholen von über 10 Prozent des Gesamtproduktes der Warnhinweis "kann bei übermäßigem Verzehr abführend wirken" auf dem Etikett des Lebensmittels vorhanden sein. Diesen Hinweis hat Coppenrath auf der Verpackungsrückseite der „Coppenrath Zuckerfrei Choco Cookies“ aufgedruckt.

„Zuckerfrei“ nicht gleich kalorienarm

Hier liegt also eine Verwechslung vor. „Zuckerfrei“ bedeutet nicht, dass ein Lebensmittel auch automatisch „kalorienarm“ sein muss. Auch andere Zutaten als Zucker sind Energielieferanten. In den „Coppenrath Zuckerfrei Choco Cookies“ sind z.B. Mehl, Palmöl, Kakao und Ei enthalten. Wir haben die Kalorien der Coppenrath Kekse (456 kcal/100 g) mit anderen zuckerhaltigen Schoko-Cookies verglichen. Vergleichbare Kekse haben rund 500 kcal pro 100 g. 

Der Kaloriengehalt ist bei den Coppenrath Keksen etwas geringer, aber immer noch ähnlich hoch. Obwohl „zuckerfrei“ prominent auf der Verpackung steht, sind diese Kekse eine kalorienreiche Nascherei, die nicht allzu oft gegessen werden sollte. Bei vergleichender Nährwertanalyse weisen die meisten Schokokekse den ungünstigen Nutri-Score D auf, so auch die „Coppenrath Zuckerfrei Choco Cookies“. 

zu sehen ist eine geöffnete Packung Coppenrath Choco Cookies Zuckerfrei
Coppenrath Choco Cookies: "zuckerfrei" bedeutet nicht kalorienarm Bild: VKI/Konstantinoudi

Reaktion der Coppenrath Feingebäck GmbH

Der Hersteller erklärt die Zusammensetzung der Kekse, die eine Alternative für eine zuckerbewussten Ernährung bieten.

„Gerne nehmen wir Stellung zu der von Ihnen geäußerten Kritik. Unsere Produkte werden unter strikter Einhaltung der einschlägigen, lebensmittelrechtlichen Vorschriften hergestellt und als Markenartikelhersteller sind wir ständig darum bemüht, den hohen Qualitätsstandard unserer Produkte zu sichern. Dies gilt auch und besonders bei unseren Zuckerfreien Produkten.

Wir halten uns bei der Deklaration unserer zuckerfreien Gebäcke an die gesetzliche Norm. Der Begriff „zuckerfrei“ ist in der Verordnung (EG) Nr. 1924/2006 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 20. Dezember 2006 über nährwert- und gesundheitsbezogene Angaben über Lebensmittel wie folgt definiert:

‚Zuckerfrei

Die Angabe, ein Lebensmittel sei zuckerfrei, sowie jegliche Angabe, die für den Verbraucher voraussichtlich dieselbe Bedeutung hat, ist nur zulässig, wenn das Produkt nicht mehr als 0,5 g Zucker pro 100 g bzw. 100 ml enthält.’

Unsere zuckerfreien Produkte sind keine diätetischen Gebäcke zur Gewichtsreduktion, sondern sollen als Alternative für eine zuckerbewusste Ernährung dienen.

In unseren zuckerfreien Gebäcken wird kein Zucker zugesetzt, sie erhalten ihren süßen Geschmack durch die auf der Zutatenliste angegebenen Süßungsmittel Maltitol, Erythrit, Isomalt. Bei diesen Zutaten handelt es sich chemisch betrachtet um Zuckeralkohole, die der Gruppe der Kohlenhydrate zuzuordnen sind und damit einen Teil dieser Angabe in der Nährwerttabelle bildet. Der größte Anteil der Kohlenhydrate stammt bei unseren Keksen jedoch immer aus dem eingesetzten Weizenmehl.

Auch wenn in einem Produkt kein Zucker eingesetzt wird, bedeutet das nicht, dass die Kalorien automatisch weniger sind. Kalorien sind eine Maßeinheit der Energie zusammengesetzt aus Kohlenhydraten, Proteinen und Fetten. Unser Produkt enthält zwar keinen Zucker jedoch sind alle drei Nährstoffe vorhanden.

Detaillierte Angaben dazu finden sich auf den jeweiligen Verpackungen in den entsprechenden Zutatenverzeichnissen und Nährwerttabellen.

Wir hoffen, dass wir Ihnen mit den Informationen weiterhelfen können und stehen für weitere Anregungen oder Fragen gerne zur Verfügung.“

Coppenrath Feingebäck GmbH

29.8.2023

Wir empfehlen

Vergleichen Sie Zutaten und Nährwerte einzelner Produkte. „Zuckerfrei“ bedeutet nicht automatisch „weniger Kalorien“ oder „gesünder“.

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail

Das könnte auch interessant sein:

Pringles: erneute Shrinkflation

Pringles: erneute Shrinkflation

Die "Pringles"-Chips sind wieder von Shrinkflation betroffen. 165 Gramm der Sorte "Pringles Original" kosten jetzt so viel wie die 185-Gramm-Packung zuvor.

Schärdinger Bio Hummus natur: ohne Sesampaste

Schärdinger Bio Hummus natur: ohne Sesampaste

Das Produkt lässt die für Hummus typische Zutat Tahina (Sesampaste) vermissen. Darf sich jeder Kichererbsenaufstrich "Hummus" nennen? Dafür gibt es keine gesetzliche Vorgabe.

Kommentieren

Sie können den Text nach dem Abschicken nicht nachträglich bearbeiten, Länge: maximal 3000 Zeichen. Bitte beachten Sie auch unsere Netiquette-Regeln.

Neue Kommentare können nur von angemeldeten Benutzern veröffentlicht werden.

Anmelden

0 Kommentare

Keine Kommentare verfügbar.

Gefördert aus Mitteln des Sozialministeriums 

Sozialministerium

Zum Seitenanfang