DATENSCHUTZ IST UNS WICHTIG!

Bitte erteilen Sie uns die Zustimmung, Ihre Daten zur internen Analyse zu verwenden. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.

Zum Inhalt

Bensdorp Kakao - Größere Packung, gleiche Füllmenge

Lebensmittel-Check Was Konsumenten alles versprochen und dann nicht gehalten wird. Diesmal im Lebensmittel-Check: Kakao von Bensdorp, dessen Packung trotz gleich gebliebener Füllmenge vergrößert wurde.

 

Das Verpackungsdesign von Bensdorp Kakao wurde überarbeitet: Das Blau des Kartons ist heller, der orange Hintergrund jetzt rot. (Bild: U.Payer)
Das Verpackungsdesign von Bensdorp Kakao wurde überarbeitet: Das Blau des Kartons ist heller, der orange Hintergrund jetzt rot. (Bild: U.Payer)

Das Verpackungsdesign von Bensdorp Kakao wurde überarbeitet: Das Blau des Kartons ist heller, der orange Hintergrund jetzt rot. (Bild: U.Payer)

An der Füllmenge hat sich nichts geändert. Der Karton enthält nach wie vor 125 g Kakao. Trotzdem ist die Schachtel nun höher und breiter als zuvor. (Bild: U.Payer / VKI)
An der Füllmenge hat sich nichts geändert. Der Karton enthält nach wie vor 125 g Kakao. Trotzdem ist die Schachtel nun höher und breiter als zuvor. (Bild: U.Payer / VKI)

An der Füllmenge hat sich nichts geändert. Der Karton enthält nach wie vor 125 g Kakao. Trotzdem ist die Schachtel nun höher und breiter als zuvor. (Bild: U.Payer / VKI)

Neues Design, größerer Karton

Das steht drauf: Bensdorp Kakao

Gekauft bei: in vielen Geschäften erhältlich

Das ist das Problem

Bensdorp Kakao wird seit vielen Jahren in einem blauen Karton mit dem charakteristischen Bensdorp-Schriftzug und dem Bild einer Frau in holländischer Tracht angeboten. Jetzt wurde das Verpackungsdesign überarbeitet: Das Blau des Kartons ist nun heller als früher. Der Bensdorp-Schriftzug und das Bild der Frau in Tracht sind gleich geblieben. Unten auf der Packung steht nach wie vor "eine Weltmarke"; früher allerdings vor orangem Hintergrund, jetzt vor rotem. Und auch bei den Nährwertangaben gab es Änderungen – geringfügig, aber doch.

Karton vergrößert ...

An der Füllmenge dagegen hat sich gar nichts geändert. Der Karton enthält nach wie vor 125 g Kakao. Trotzdem ist die Schachtel nun höher und breiter als zuvor. Das bemerkt man aber nur, wenn man die alte und die neue Packung direkt nebeneinander stellt. Die Verpackung vergrößern, aber die Füllmenge unverändert lassen?

... Füllmenge gleich gelassen

Der Lebensmittelkonzern Mondelez, zu dessen Marken Bensdorp gehört, begründete die größere Verpackung auf unsere Nachfrage mit geänderten technischen Gegebenheiten infolge eines Produktionsstandortwechsels. Mag ja sein, dass die Verpackungsgröße aus technischen Gründen geändert werden musste. Bleibt trotzdem die Frage: Warum wird in eine größere Verpackung nicht auch entsprechend mehr Kakao gefüllt?
 


Lesen Sie außerdem:

Reaktion der Firma Mondelez

Was Mondelez dazu sagt, dass die Packung des Bensdorp Kakaos vergrößert wurde, aber trotzdem nicht mehr Produkt als früher enthält.

"Aufgrund eines Produktionsstandortwechsels haben sich die technischen Gegebenheiten geändert. Dies hatte in diesem Fall Auswirkung auf die Verpackungseinheit, welche nun etwas größer ausfällt. Leicht veränderte Kalorienangaben entstehen dadurch, dass die exakte Zusammensetzung des pflanzlichen Rohstoffs mitunter saisonalen Schwankungen unterliegt. Mit Umrechnungsfaktoren, welche gesetzlich auf EU-Ebenen festgelegt werden, berechnen wir die entsprechenden Werte für Kalorien und Kilojoule. Diese Faktoren wurden gemeinsam mit der Erneuerung des Verpackungsdesigns geändert. Des Weiteren hat Mondelez International das Spezifikationssystem umgestellt und die Berechnung der Nährwerte ist nun noch genauer. Daraus ergeben sich geringe Abweichung zu den Angaben im Vergleich zu früheren Verpackungen."

Mondelez Europe Services GmbH
8. 9. 2015

Wir meinen: Vielleicht sollte man die technischen Gegebenheiten am neuen Produktionsstandort überdenken. Wenn schon eine größere Packung, dann bitte auch mit mehr Inhalt.

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail

Das könnte auch interessant sein:

Green Mountain Plant Based Steak: Verpackung teils mit Sichtfenster, teils undurchsichtig

Green Mountain Plant Based Steak: überdimensionierte Verpackung

Die Verpackung des Green Mountain Plant Based Steak mit Sichtfenster lässt mehr „Steak" erwarten, als darin vorhanden ist. Der Karton überdeckt ein Drittel Luftraum. Schade, mit passenderer Verpackung und ohne Aromazusatz könnte dieses proteinreiche „Steak“ eine gute pflanzliche Alternative sein. Kein Kommentar vom Hersteller.

SPAR wie früher Bio Knoblauch: Etikett

SPAR wie früher Bio Knoblauch

Beim SPAR wie früher Bio Knoblauch sorgte ein falsch bedrucktes Etikett für Verwirrung. Demnach hatte das österreichische Produkt eine italienische Herkunft.

Gefördert aus Mitteln des Sozialministeriums

Sozialministerium
Zum Seitenanfang