Zum Inhalt

Heindl Apfelstrudel: durchsichtiges Säckchen gefüllt mit Schokopralinen, aufgeschnittene Praline und Apfelstücke auf Verpackung; jetzt mit verbesserte Rezeptur
Heindl Apfelstrudel: Jetzt mit verbesserter Rezeptur, statt Apfelaroma enthält die Süßigkeit nun Apfelfruchtpulver. Bild: A. Konstantinoudi/VKI

Heindl Apfelstrudel Pralinen: jetzt mit Apfelfruchtpulver statt Aroma

Die Heindl Apfelstrudel Pralinen verlockten durch eine Apfel-Abbildung und den Wortlaut „fruchtige Apfelfülle“ zu fruchtigem Schokogenuss. Doch in der Zutatenliste der Pralinen war nur natürliches Apfelaroma zu finden. Der Hersteller hat die Rezeptur verbessert: Immerhin zwei Prozent Apfelfruchtpulver tragen jetzt zum Geschmack bei.

Was alles versprochen und gehalten wird. Diesmal im Lebensmittel-Check: Heindl Apfelstrudel Pralinen enthalten jetzt die Zutat Apfel – zumindest zwei Prozent Apfelfruchtpulver.

Das war das Problem

Das steht drauf: Heindl Apfelstrudel Pralinen

Gekauft bei: Heindl

Die Abbildung eines roten Apfels und die Auslobung „fruchtige Apfelfülle in feinster Vollmilchschokolade“ ließ Konsumentinnen und Konsumenten auch Apfel als Zutat in den Heindl Apfelstrudel Pralinen erwarten. Dass dem aber nicht so war, zeigte die frühere Zutatenliste. Statt Apfel oder Apfelbestandteil sollte zugesetztes natürliches Aroma für das Apfelstrudel-Geschmackserlebnis sorgen. Dafür gab es heftige Kritik. Wir haben im Lebensmittel-Check berichtet: Heindl Apfelstrudel Pralinen - Aromazusatz statt fruchtiger Apfelfülle (9/2021). Die Firma Heindl hat darauf reagiert.

Heindl hat die Rezeptur mit „echtem“ Apfel verbessert

Heindl Apfelstrudel Pralinen: Zutatenliste auf der Verpackungs-Rückseite
Heindl Apfelstrudel Pralinen: Jetzt mit Apfelfruchtpulver statt mit Apfelaroma. Bild: A. Konstantinoudi/VKI

Statt ein Prozent Apfelaroma mischt der Hersteller jetzt ein bisschen echten Apfel in die Rezeptur. Nun finden sich in den Pralinen zumindest zwei Prozent Apfelfruchtpulver. Dieses setzt sich aus Apfel, Salz und dem Säuerungsmittel Zitronensäure zusammen. Wenn es sich auch insgesamt um einen geringen Apfel-Anteil handelt, so ist es doch erfreulich, dass die enthaltenen Zutaten nun besser zur Produktaufmachung passen.

Lesen Sie auch

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail

Das könnte auch interessant sein:

Stibitzer Cider Flasche

Stibitzer Cider: Als typisch österreichisch beworben

Stibitzer Cider setzt ganz auf eine Bewerbung als typisch österreichisches Produkt mit 100 % Äpfeln aus Österreich. Die Brau Union Österreich AG lässt den Apfelschaumwein allerdings in Belgien herstellen. Die Zutaten reisen hin und her!

dm Bio Hirse: Statt aus Österreich kommt das Urgetreide aus China.

dm Bio Hirse: Herkunft China

dm Bio Hirse aus China soll den Bedarf am aktuell in Europa wieder beliebten Getreide decken. Die europäische Ernte reiche dafür nicht aus, argumentiert dm. Die gesunden und glutenfreien Samenkörner hätten wir aber lieber ohne weite Reise auf dem Teller.

Klosterquell Paw Patrol Wasser

Klosterquell Paw Patrol Wasser: Aus Griechenland!

Kinder zum Wassertrinken statt zum Konsum von Softdrinks zu animieren, ist eine gute Absicht. Das Klosterquell Paw Patrol Wasser ist aber zu weit hergeholt. Wasser aus Griechenland in Einweg-PET-Flaschen ist der falsche Weg!

MOGLi Fruchtstreifen: 2 Packungen der Sorten Erdbeer Streifen und Mango Streifen - die angeführten Bezeichnung sind wider Erwarten nicht die Hauptbestandteile der Produkte.

MOGLi Mango Streifen: Mogelei mit Mango?

Beim Produktnamen der MOGLi Mango Streifen oder Erdbeer Streifen erwarten Konsumentinnen und Konsumenten diese versprochenen Zutaten als Hauptbestandteil. Dass jedoch Apfel den Großteil der Zusammensetzung ausmacht, überrascht – und das ist ärgerlich!

Kommentieren

Sie können den Text nach dem Abschicken nicht nachträglich bearbeiten, Länge: maximal 3000 Zeichen. Bitte beachten Sie auch unsere Netiquette-Regeln.

Neue Kommentare können nur von angemeldeten Benutzern veröffentlicht werden.

Anmelden

0 Kommentare

Keine Kommentare verfügbar.
Gefördert aus Mitteln des Sozialministeriums

Sozialministerium
Zum Seitenanfang