Zum Inhalt

Bausparverträge: Online-Anbieter - Frage der Seriosität

"Es gibt Online-Anbieter, die als Makler für den Abschluss von Bausparverträgen auftreten. Mit dem Hinweis auf ihre geringen Personalkosten geben sie anscheinend einen Teil ihrer Abschlussprovisionen an die Kunden weiter. Als wie seriös sind diese Anbieter einzustufen?" - In unserer Rubrik "Tipps nonstop" stellen Leser Fragen und unsere Experten geben Antwort – hier Walter Hager.

Walter Hager (Bild: U. Romstorfer/VKI)
Walter Hager

Hinter diesen Angeboten stecken vorwiegend unabhängige (Vermögens-)Berater, wobei diese nur als Vermittler fungieren, denn der Vertrag wird mit der Bausparkasse selbst abgeschlossen.

Teil der Provision als zusätzlicher Bonus

Es wird tatsächlich als zusätzlicher Bonus (derzeit 40 Euro) ein Teil der Provision an die Bausparer weitergegeben bzw. wird dieser Betrag anstatt der sonst üblichen Bauspargeschenke überwiesen. Voraussetzung ist, dass man einen voll besparten Vertrag (100 Euro monatlich) abschließt. Wer dies ohnehin vorhat, kann auf diese Anbieter zurückgreifen und von dem Bonus profitieren.

Eine kleine Auswahl: robinhood.co.at, bausparklick.at, bausparpartner.at, durchblicker.at, bausparzentrum.at oder top-bausparen.at.


Hier finden Sie mehr unserer Tipps nonstop.

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail

Das könnte auch interessant sein:

Wertpapier-Fonds - Ratsam oder nicht?


"Unser Bankberater meint, es wäre vielleicht gut, einen Teil unseres Geldes in Wertpapier-Fonds mit mittlerem Risiko anzulegen. Ist das ratsam? Oder wäre ein Bausparvertrag besser?"

Bausparen - Jährliche Zinsanpassung

"Warum wird der Zinssatz beim Bausparen nur einmal im Jahr angepasst, anstatt vierteljährlich?" -  In unserer Rubrik "Tipps nonstop" stellen Leser Fragen und unsere Experten geben Antwort - hier Walter Hager.

Bausparen als Geldanlage - Ablaufleistung

Ich möchte einen Bausparvertrag als Geldanlage abschließen (ein Darlehen benötige ich nicht). Ist es vorteilhafter, wenn man die begünstigte Sparleistung jährlich tätigt, oder ist ein Einmalerlag günstiger? - In unserer Rubrik "Tipps nonstop" stellen Leser die Fragen und unsere Experten geben Antwort - hier Walter Hager.

Gefördert aus Mitteln des Sozialministeriums 

Sozialministerium

Zum Seitenanfang