DATENSCHUTZ IST UNS WICHTIG!

Bitte erteilen Sie uns die Zustimmung, Ihre Daten zur internen Analyse zu verwenden. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.

Zum Inhalt

Allgas Volkmann: Defekt nach Wartung - Erneute Reparatur notwendig

Nach einer Wartung der Therme durch Allgas Volkmann war sie defekt. Wir holten die Reparaturkosten von der Firma zurück. - In der Rubrik "Ein Fall für KONSUMENT" berichten wir über Fälle aus unserer Beratung.

Der Fall wurde für den Konsumenten positiv erledigt

Als Allgas Volkmann (Wien) Frau Grasls Therme wartete, wurde auch eine Reparatur durchgeführt. Die Rechnung betrug 540,47 €. Davon bezahlte Frau Grasl 350 € sofort. Doch gleich danach bemerkte sie, dass sie kein Warmwasser hatte. Sie reklamierte. Die Therme wurde noch einmal begutachtet und es hieß, dass eine neuerliche Reparatur nötig sei. Kosten: 400 €. Frau Grasl beauftragte daraufhin ein anderes Unternehmen, das die Therme um 166,80 € reparierte. Als Allgas Volkmann von Frau Grasl die noch ausständigen 190,47 € einmahnte, forderten wir, diesen Betrag mit den für die Reparatur bezahlten 166,80 € gegenzurechnen. Allgas Volkmann buchte daraufhin die 190,47 € aus.


Die Namen betroffener Konsumenten wurden von der Redaktion geändert. 

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail
Zum Seitenanfang