DATENSCHUTZ IST UNS WICHTIG!

Bitte erteilen Sie uns die Zustimmung, Ihre Daten zur internen Analyse zu verwenden. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.

Zum Inhalt

Salz statt Natrium - Neue Informationsverordnung

Muss Natrium nicht mehr in der Nährwerttabelle gekennzeichnet werden?

Nach der neuen EU-Lebensmittelinformationsverordnung (LMIV) muss nicht mehr der Gehalt an Natrium angegeben werden, sondern der Salzgehalt. Ein Gramm Natrium entspricht etwa 2,5 Gramm Salz. Die Kennzeichnung von Natrium wird also durch eine Salzangabe ersetzt.

Tabellarische Auflistung ab Ende 2016

Ist Natrium aber als Mineralstoff z.B. in Nahrungsergänzungsmitteln enthalten, so ist weiter der Natriumgehalt in Milligramm anzugeben. Eine Nährwertkennzeichnung, also die tabellarische Auflistung der wichtigsten Nährstoffe wie Fett, Eiweiß, Kohlenhydrate, Zucker, Salz, ist erst ab 13.12.2016 für alle verpackten Lebensmittel verpflichtend.

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail

Das könnte auch interessant sein:

Gefördert aus Mitteln des Sozialministeriums

Sozialministerium
Zum Seitenanfang