Zum Inhalt

Barrierefreiheit dargestellt als Wort, jeder Buchstabe auf einem Würfel, Hand entfernt den Wortteil Frei, Barriere bleibt übrig
Barrierefreiheit: Haushaltsgeräte werden "smarter", gleichzeitig erschweren Touchscreens die Bedienung für sehbehinderte Menschen. Bild: FrankHH/Shutterstock.com

Barrierefreiheit: Smarte Haushaltsgeräte - erschwerte Bedienung 2/2022

premium

Barrierefreiheit. Haushaltsgeräte werden immer „smarter“. Zugleich erschweren Anzeigen und Touchscreens sehbehinderten Menschen die Bedienung. Brauchbare Lösungen sind selten.

Susanne Buchner-Sabathy drückt auf den Einschaltknopf des Geschirrspülers: Das Gerät reagiert nicht, egal wie oft sie es ­versucht. Eine kleine rote Lampe am ­Display zeigt blinkend an, dass Salz nachgefüllt werden muss. Der Wienerin hilft das nicht, denn die Beraterin für digitale Barriere­freiheit ist blind. Auch die Programmwahl wird nur am Display angezeigt. „Ich kann die Auswahl nicht nutzen, weil sie beim ­zuletzt verwendeten Programm stehen bleibt.“ Würde die Auswahl auf die Start­einstellung springen, könnte Frau Buchner- Sabathy ­zumindest die meistbenutzten Programme anwählen.

Touchscreens und Sensortasten erschweren Bedienbarkeit

Ob Herd, Mikrowelle oder Waschmaschine: Anstelle von Dreh- und Kippschaltern kommen verstärkt Touchscreens und Sensortasten zum Einsatz. Die haptische Bedienbarkeit schwindet, das Visuelle dominiert, wodurch Geräte für viele Menschen eingeschränkt bedienbar werden.

Premium

Weiterlesen mit KONSUMENT-Abo:

  • Alle Artikel auf konsument.at frei zugänglich
  • KONSUMENT als E-Paper
  • Keine Werbung
  • Objektiv und unabhängig
Jetzt weiterlesen

Online-Zugang noch nicht aktiviert? Hier freischalten.

Bereits registriert? Hier anmelden.

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail

Das könnte auch interessant sein:

Ersatzteillage und Arbeiter premium

Verfügbarkeit von Ersatzteilen

Ob damaliges Topmodell oder Preis-Leistungs-Sieger, ob AEG, Bauknecht, Bosch, Miele oder Siemens – der VKI-Vergleich informiert über die Suche nach Ersatzteilen.

Gefördert aus Mitteln des Sozialministeriums

Sozialministerium
Zum Seitenanfang