DATENSCHUTZ IST UNS WICHTIG!

Bitte erteilen Sie uns die Zustimmung, Ihre Daten zur internen Analyse zu verwenden. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.

Zum Inhalt

A1, Mediamarkt - Schlechte Erfahrungen unserer Leser

"Hinter den Vorhang" schicken wir Unternehmen, die nicht sehr entgegenkommend waren oder nur wenig Kulanz zeigten.

  • A1: Smartphone
     Guru im Kundendienst
  • Mediamarkt: Garantieverlängerung
     Garantie ohne Plus

Mehr Beispiele für negative Erfahrungen von Verbrauchern lesen Sie

Haben auch Sie bereits gute oder schlechte Erfahrungen mit Unternehmen gemacht? Schreiben Sie uns!

  • Abonnenten: Als registrierter User von konsument.at können Sie Ihre Erlebnisse in unseren Foren veröffentlichen.
  • Keine Abonnenten: Sind Sie nicht registriert? Dann schreiben Sie Ihre Erfahrungen bitte an leserbriefe@konsument.at oder bestellen ein KONSUMENT-Abo bzw. eine Online-Tageskarte, um in den Foren posten zu können.

A1

Umstieg vom klassischen Handy aufs Smartphone

Und hier der mühevolle Umstieg vom klassischen Handy aufs Smartphone: „Seit vielen Jahren benutzte ich ein Handy aus der Urzeit, doch technischer Fortschritt und dessen unbarmherzige Anwendung zwangen mich, ein Smartphone zu erstehen. Ohne die diversen Apps ist man heute nicht in der Lage, viele Dinge des öffentlichen Lebens zu erledigen.

Also zu A1 gegangen und ein modernes Smartphone gekauft. Mit meinem alten Gerät und der SIM-Karte konnte ich weiterarbeiten, in das neue Gerät bekam ich eine provisorische SIM-Karte, um damit vertraut zu werden, die Telefonfunktion war aber gesperrt. Der Verkäufer bot mir an, in wenigen Tagen wiederzukommen, um alles zu installieren und zu üben. Ich sollte vorher telefonisch einen Termin mit ihm vereinbaren! Eine Woche später musste ich aber zur Kenntnis nehmen, dass ein telefonischer Kontakt mit einem A1-Betreuer nicht möglich ist!

A1-Guru übernahm mein Problem

Also direkte Kontaktaufnahme im Shop. Ein A1-Guru übernahm mein Problem. Allerdings war da ein hohes Pult, auf einer Seite der Guru, dazwischen das Pult, auf der anderen Seite ich. Flink tippte der Guru auf meinem Smartphone herum, erklärte in einer mir fremden Sprache, was er gerade machte, machen musste, machen wollte. Seinen Fingern konnte ich genauso wenig folgen wie seinen hektischen Ausführungen.

Nach ca. einer Stunde war es vollbracht, der Guru jubelte und verrechnete mir für den Kundendienst 100 Euro. Mit einem für mich wertlosen Gerät und einem verärgerten Brummkopf verließ ich den A1-Shop. Was hat der Guru gemacht? Hat das wirklich eine Stunde gebraucht? Vielleicht wäre die Aktion in 10 Minuten erledigt gewesen? Und wer erklärt mir jetzt die Funktion meines Smartphones?“

Mediamarkt

Garantie ohne Plus

Wieder einmal lassen wir an dieser Stelle Leser mit ihren Erfahrungen zu Wort kommen, zunächst mit dem Ärger über eine nutzlose Garantieverlängerung: „Ich habe bei Mediamarkt den Kaffeevollautomaten Saeco Incanto Deluxe gekauft. Nun ist innerhalb der 5-jährigen GarantiePlus-Frist der Bügel des Wasserbehälters gebrochen.

ei Vorsprache im Mediamarkt Bürs wird mir erklärt, dass Gebrauchsbestandteile von dieser Garantie nicht erfasst sind, obwohl in der Garantieurkunde Material- und Herstellungsfehler dezidiert genannt sind. Laut Mediamarkt wird der Wasserbehälter nicht mehr produziert, wohl aber der gebrochene Haltebügel dazu. Dieser wird zum Preis von 67,48 Euro verkauft.

Im Internet finde ich allerdings bei Philips den kompletten Wasserbehälter zum Preis von 22,99 Euro, und dieser wird zudem noch ohne Versandspesen zugestellt. Diese Kundenbetreuung verdient ein Minus!“

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail
Zum Seitenanfang