Zum Inhalt
Snack Fun Baby Brezel
Snack Fun Baby Brezel hat jetzt weniger Inhalt, zu einem höheren Preis. Bild: VKI

Snack Fun Baby Brezel: Weniger und teurer

Shrinkflation jetzt auch bei Discounter-Produkt: Geschrumpfte "Snack Fun Baby Brezel" von Hofer kosten mehr als zuvor. Ärgerliche Preiserhöhung um 30 Prozent!

Was alles versprochen und dann nicht gehalten wird. Diesmal im Lebensmittel-Check: Die Verpackungsgröße der "Snack Fun Baby Brezel" hat sich nicht geändert, aber die Füllmenge ist geringer und der Preis höher.

Gekauft bei: Hofer

Das ist das Problem

Herr M. kauft gerne Laugenknabbereien, deshalb sind ihm die plötzliche Verteuerung und die geschrumpfte Füllmenge der "Snack Fun Baby Brezel" aufgefallen: "Der Inhalt der Brezel verringerte sich von 325 Gramm auf 300 Gramm und der Preis erhöhte sich von 0,99 Euro auf 1,19 Euro pro Packung. Die Größe der Verpackung blieb gleich!", so der verärgerte Konsument in seiner Zuschrift an uns. 

Snackfun Baby Brezel - alte und neu Verpackung
Snackfun Baby Brezel - alte und neu Packung im Vergleich Bild: VKI

Shrinkflation nun auch bei Discounter-Produkt

Der Ärger ist verständlich, denn diese Preiserhöhung bei gleichzeitiger Mengenreduktion entspricht einer Verteuerung von satten 30 Prozent. 

Für Konsument:innen ist das Ausmaß der Verteuerung nicht auf den ersten Blick zu erkennen, wie das zugeschickte Foto des Konsumenten zeigt: Die Verpackung scheint gleich groß geblieben zu sein, obwohl 25 Gramm weniger Brezeln enthalten sind. 

Bisher haben wir Beschwerden über solche Fälle von versteckter Verteuerung vor allem zu konventionellen Markenprodukten erhalten. Jetzt ist die um sich greifende Shrinkflation also auch bei der Eigenmarke eines Discounters angekommen. 

×
Snack Fun Baby Brezel Blick in die offene Packung
Snack Fun Baby Brezel - Blick in die geöffnete Packung | Bild: VKI
Snack Fun Baby Brezel
Snack Fun Baby Brezel enthalten jetzt nur mehr 300 Gramm, statt den früheren 325 Gramm. | Bild: VKI
Snack Fun Baby Brezel Blick in die offene Packung
Snack Fun Baby Brezel - Blick in die geöffnete Packung | Bild: VKI
Snack Fun Baby Brezel
Snack Fun Baby Brezel enthalten jetzt nur mehr 300 Gramm, statt den früheren 325 Gramm. | Bild: VKI

Zuvor bei Verkleinerung auch Preisanpassung 

Auch bei anderen Produkten hat Hofer in der jüngsten Vergangenheit die Füllmenge reduziert. Hier wurden aber auch die Preise entsprechend gesenkt. So kostete "Lyttos Feta" im 250-Gramm-Block 3,39 Euro, nun werden 200 Gramm um 2,69 Euro angeboten. Der leichtere Feta kommt nun sogar minimal günstiger, eine Preissenkung von 0,8 Prozent. 

Auch beim "Lyttos Halloumi" hat sich die Füllmenge verringert: Vormals kosteten 250 Gramm des Grillkäses 3,49 Euro, nun liegt die 225-Gramm-Packung für 3,15 Euro im Kühlregal. Beim „Lyttos Halloumi“ erfolgte im Rahmen der Umstellung eine minimale Preissteigerung von 0,3 Prozent. Hofer argumentiert diese Mengenreduktion sowie auch jene der Baby-Brezeln mit der Anpassung auf ein national bzw. international übliches Format. 

Positiv, dass die Mengenreduktion bei den beiden Käseprodukten kein Anlass für eine versteckte Preiserhöhung war. Klar ist aber, dass sich Preise rasch ändern können.

Das Beispiel der "Snack Fun Baby Brezel" zeigt, wie sich auch bei Discountern die Preispolitik überraschend ändern kann.

Salzgehalt sehr hoch 

Das ungünstige Nutri-Score-Ergebnis D der Snack-Brezeln geht auf ihren extrem hohen Salzgehalt zurück. Klar erwarten Konsument:innen, dass diese Laugenknabberei salzhaltig ist. In der Snack-Brezel-Packung stecken jedoch 4,5 Gramm Salz pro 100 Gramm Brezeln. 

Zur Veranschaulichung: Auf einen Teelöffel passen ca. 5 Gramm Salz. Ein mäßiger Verzehr ist daher empfehlenswert. Denn wer nur ein Drittel der Packung snackt, hat bereits fast die Tagesdosis an Salz konsumiert, die die Weltgesundheitsorganisation (WHO) für Erwachsene als verträglich ansieht. Für Kinder gilt dementsprechend noch weniger Salz. 

Positiv: Brezeln ohne Palmöl

Immerhin enthalten die Brezeln kein Palmöl, sondern Rapsöl. Damit unterscheiden sie sich positiv von anderen Salzbrezeln.

Reaktion der Hofer KG

Hofer verweist auf gestiegene Herstellungskosten.

"Vielen Dank für Ihre Nachricht und die Möglichkeit zur Stellungnahme. Der Artikel Snack Fun ‚Baby Brezel‘ wird bei HOFER in einem gemischten Karton bestehend aus dem ‚Cracker Mix‘ und den letztgenannten ‚Baby Brezel‘ unter der Marke Snack Fun geführt – daher auch die einheitliche Größe der Verpackung. Der Mitbewerb führt vergleichbare Baby Brezel in seinen Eigenmarken monosortiert als Einzelartikel.

Bis dato haben wir unseren Kundinnen und Kunden mit 325 Gramm eine der höchsten Grammaturen am österreichischen Lebensmittelmarkt angeboten. Nach der jüngsten Anpassung der Sorte ‚Baby Brezel‘ auf 300 Gramm bietet HOFER nach wie vor vergleichsweise große Inhalte an. Die Sorte ‚Cracker Mix‘ bleibt mit einem Inhalt von 300 g unverändert im HOFER Sortiment.

Während das Laugengebäck allgemein seit Beginn 2022 vielerorts in den Regalen teurer wurde, hat HOFER den Artikel ‚Cracker Mix/Baby Brezel‘ bis zur letzten Preissteigerung über einen Zeitraum von 18 Monaten kaum bzw. in einem sehr geringen Ausmaß angepasst. Damit das Produkt u. a. auch weiterhin über österreichische Herstellung bezogen werden kann, haben wir nun auf die Gegebenheiten des Marktumfeldes reagiert, um den beliebten Artikel weiterhin in nationaler Wertschöpfung in unseren Regalen anbieten zu können. 

Steigende Produktions- und Anschaffungskosten werden sehr lange von uns abgefedert, bis wir sie erst an Kundinnen und Kunden in Form von Preisanpassungen weitergeben müssen. Entspannt sich die Situation am Markt wieder, geben wir etwaige Preisvorteile postwendend an unsere Kundinnen und Kunden weiter.“

Hofer KG 
23.8.2023

Wir empfehlen

Um beim Einkaufen das günstigste Produkt zu erhalten, vergleichen Sie am besten die Grundpreise. Melden Sie uns gerne geschrumpfte Produkte!

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail

Das könnte auch interessant sein:

Pringles: erneute Shrinkflation

Pringles: erneute Shrinkflation

Die "Pringles"-Chips sind wieder von Shrinkflation betroffen. 165 Gramm der Sorte "Pringles Original" kosten jetzt so viel wie die 185-Gramm-Packung zuvor.

Schärdinger Bio Hummus natur: ohne Sesampaste

Schärdinger Bio Hummus natur: ohne Sesampaste

Das Produkt lässt die für Hummus typische Zutat Tahina (Sesampaste) vermissen. Darf sich jeder Kichererbsenaufstrich "Hummus" nennen? Dafür gibt es keine gesetzliche Vorgabe.

Kommentieren

Sie können den Text nach dem Abschicken nicht nachträglich bearbeiten, Länge: maximal 3000 Zeichen. Bitte beachten Sie auch unsere Netiquette-Regeln.

Neue Kommentare können nur von angemeldeten Benutzern veröffentlicht werden.

Anmelden

0 Kommentare

Keine Kommentare verfügbar.

Gefördert aus Mitteln des Sozialministeriums 

Sozialministerium

Zum Seitenanfang