Zum Inhalt

Nöm Wiener Eiskaffee classic - Nach wie vor mit einem Hauch Kaffee-Extrakt

   Was Konsumenten alles versprochen und dann nicht gehalten wird. Diesmal im Lebensmittel-Check: Wiener Eiskaffee classic von nöm, ein Milchmischgetränk, wird mittlerweile unter der Bezeichnung "Typ Wiener Eiskaffee classic" angeboten.

nöm Typ Wiener Eiskaffee classic: Die Verpackung ist neu, die Rezeptur gleich geblieben. (Bild: K. Schreiner/VKI)
nöm Typ Wiener Eiskaffee classic: Die Verpackung ist neu, die Rezeptur gleich geblieben. (Bild: K. Schreiner/VKI)

nöm Typ Wiener Eiskaffee classic: Die Verpackung ist neu, die Rezeptur gleich geblieben. (Bild: K. Schreiner/VKI)

Milch mit kläglichen 0,3 % Kaffee-Extrakt, verschiedenen Zusätzen und Aroma! (Bild: K. Schreiner/VKI)
Milch mit kläglichen 0,3 % Kaffee-Extrakt, verschiedenen Zusätzen und Aroma! (Bild: K. Schreiner/VKI)

Milch mit kläglichen 0,3 % Kaffee-Extrakt, verschiedenen Zusätzen und Aroma! (Bild: K. Schreiner/VKI)

Neue Verpackung, gleiche Rezeptur

Das steht drauf: nöm Typ Wiener Eiskaffee classic

Gekauft bei: in vielen Geschäften erhältlich

Das war das Problem

"Wiener Eiskaffee classic" stand groß auf der Packung eines Milchmischgetränkes der nöm AG (Niederösterreichische Molkerei), über das wir vor geraumer Zeit berichtet haben. Laut Zutatenliste bestand dieser Eiskaffee aus 51 % Vollmilch, Wasser, Zucker, Karamell, 0,3 % Kaffee-Extrakt, Aroma, Speisesalz und enthielt als Stabilisator Carrageen.

0,3 % Kaffee-Extrakt

Milch mit kläglichen 0,3 % Kaffee-Extrakt, verschiedenen Zusätzen und Aroma! Mit klassischem, aus Vanilleeis, Mokka und Schlagobers zubereitetem Eiskaffee aus dem Kaffeehaus oder Eissalon hatte dieses als "Wiener Eiskaffee classic" bezeichnete Fertigprodukt wohl kaum etwas gemein.

Auf unsere Kritik kündigte nöm an, den Zutatentext bei der nächsten Verpackungsauflage um den Hinweis "Kaffee-Extrakt 0,3 % (entspricht 16 % Kaffee im Endprodukt)" zur besseren Information der Konsumenten zu ergänzen.

Viel hat sich nicht geändert

Inzwischen ist der Eiskaffee von nöm in neu gestalteter Verpackung erhältlich. Jetzt steht "Typ Wiener Eiskaffee classic" vorne auf der Packung. Viel hat sich im Vergleich zur früher also nicht geändert. Der Zutatentext wurde nicht ergänzt, und die Rezeptur selbst ist auch gleich geblieben.


Lesen Sie auch Nöm Wiener Eiskaffee 12/2012.

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail

Das könnte auch interessant sein:

Kelly’s SALT & VINEGAR Style

Kelly’s SALT & VINEGAR Style: jetzt mit „Style“ aber ohne Essig

Kelly’s hat nun bei den SALT & VINEGAR Chips zwar den Hinweis „Style“ aufgedruckt, spart sich aber weiterhin die Zutat Essig. Denn die Angabe „Salt & Vinegar“ ist lediglich als Hinweis auf die Geschmacksrichtung gemeint, nicht als Aufzählung von Zutaten. Eine Abbildung auf der Verpackung zeigt immer noch eine Essigflasche. Ärgerlich für Konsumentinnen und Konsumenten, suggeriert diese doch Essig als Zutat, die aber nicht enthalten ist.

Manner Original Neapolitaner Schnitten: Packerl Mannerschnitten, rosa Umhüllung mit 2 Schnitten und Haselnüssen drauf

Manner Original Neapolitaner Schnitten

Ist eine veränderte Rezeptur noch original? Die Manner Original Neapolitaner Schnitten enthalten Kokos- und Palmfett sowie natürliches Aroma. Wie passen diese Zutaten zum Werbeversprechen „original“ und „bis heute unverändert“?

Gefördert aus Mitteln des Sozialministeriums

Sozialministerium
Zum Seitenanfang