Zum Inhalt

Kindersicherheit: Vorsorgen und versichern - Sicher groß werden

Wie schützt man Kinder am besten vor Gefahrensituationen daheim und unterwegs, vor Risiken beim Sport oder im Internet? Wir geben Tipps zu Versicherungen, Unfallvermeidung, Gesundheitsvorsorge, Haftung und Obsorge.

Gefahrenquellen gibt es für kleine und junge Leute genug. Das KONSUMENT-Spezial "Sicher groß werden" informiert darüber, wo die Gefahren für die "Kleinsten" in unserer Gesellschaft lauern und zeigt auf, wie Kinder zu Hause und unterwegs möglichst unfallfrei durchs Leben kommen.

Außerdem geht es darum, wie Gefahrensituationen vorgebeugt werden kann und wer haftet sowie wo Risiken im Sport, beim Geldausgeben und bei elektronischen Medien liegen.

Die gefährlichsten Orte für Kinder

Der Großteil der Unfälle passiert in den eigenen vier Wänden.

Die gefährlichsten Orte für Kinder (spitalsbehandelte Unfälle zu Hause und in der Freizeit, 2012, Zahlen gerundet - Quelle: KFV, IDB Austria)

Bild: Spitalsbehandelte Unfälle zu Hause und in der Freizeit (2012, Zahlen gerundet, Quelle: KFV, IDB Austria)

Im Schnitt verunglücken in Haushalten jeden Tag rund 114 Kinder unter 15 Jahren so schwer, dass sie im Krankenhaus behandelt werden müssen. Alle zwei bis drei Wochen stirbt ein Kind an den Folgen eines Unfalls – dabei ließen sich viele Risikosituationen durch einfache Schutz- und Sicherheitsmaßnahmen entschärfen.

Vermeiden, versichern, vorsorgen

Wie Sie Ihr Kind am besten schützen, in welchen Fällen private Versicherungen sinnvoll sind und was der Staat leistet, lesen Sie in:

KONSUMENT-SPEZIAL: "Sicher groß werden" (PDF, 20 Seiten)

Aus dem Inhalt:

 

  • Schadensverhütung: Verletzungsprävention
  • Daten- und Persönlichkeitsschutz: Internet & Social Media
  • Aufsichtspflicht: Haftung Minderjähriger & Haftung für Kinder
  • Schadensvorsorge: Haftpflicht- & Haushaltsversicherung
  • Freizeit und Sport: Private Freizeit-Unfallversicherung, Tipps zur Unfallvermeidung
  • Gesundheit: Vorsorgemaßnahmen
  • Obsorge, finanzielle Vorsorge: Tod der Eltern

Dieses KONSUMENT-SPEZIAL entstand in Kooperation mit dem österreichischen Versicherungsverband VVO und wird außerdem in weiteren Sprachen zum Download angeboten (siehe weiter unten).

Buchtipp: "Gut versichert"

KONSUMENT-Buch: Gut versichertIm Polizzen-Dschungel jene Versicherung zu finden, die exakt zum persönlichen Anforderungsprofil passt, ist nicht gerade einfach. In unserem mittlerweile schon in 5., aktualisierter Auflage vorliegenden Buch "Gut versichert" erfahren Sie, welche Versicherungen Sie sich zulegen sollten, welche zumindest eine Überlegung wert sind und auf welche Sie getrost verzichten können.

Aus dem Inhalt:

  • Wer braucht welche Versicherung?
  • Das beste Angebot finden
  • Die Fallen im Kleingedruckten
  • Wenn der Versicherer nicht zahlt
  • So können Sie kündigen
  • Fachbegriffe einfach erklärt

132 Seiten, A4, 19,90 (exkl. Versandkosten), 5. Auflage, Wien 2021

Downloads

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail

Das könnte auch interessant sein:

alt

Versicherungen in jungen Lebensjahren - Sicher in die Zukunft

Eine falsche Bewegung, mit den Gedanken kurz woanders – und schon ist etwas passiert, was das Leben völlig umkrempelt. Davor ist niemand gefeit, selbst bei größter Vorsicht und umsichtigem Lebensstil nicht - ein Versicherungs-SPEZIAL.

Kind sitzt in einem Autokindersitz premium

Test: Autokindersitze

Wir haben 20 neue Kindersitze getestet. Für Kinder ab der Geburt bis 12 Jahre. „Sehr gut“ gab es keines. Aber 11 „gut“. 8 sind durchschnittlich. Einer fiel durch.

Gefördert aus Mitteln des Sozialministeriums

Sozialministerium
Zum Seitenanfang