Zum Inhalt
Illustration: übergroße Apothekerwaage mit Geld befüllt
Ein ausgewogenes, breit gestreutes Portfolio ist die beste Wahl. Bild: Iconic-Prototype/Shutterstock

Gut und günstig? Der Vergleich macht sicher

premium

GELDANLAGE-STRATEGIE

Schlüssel 3) Fonds gibt es wie Sand an Meer. Aber welche sind gut? Und günstig? Und wie wichtig ist es ETF im Portfolio zu haben?

Wir möchten Sie motivieren, Ihren Vermögensaufbau selbst in die Hand zu nehmen. Das dafür ­nötige Basiswissen bekommen Sie von uns geliefert, auch einige konkrete Produkt­empfehlungen. Die finale Investitionsentscheidung allerdings, die bleibt immer individuell, die können wir Ihnen nicht abnehmen.

Unsere Geldanlage-Strategie fußt auf 

  • „7 Aha-Erlebnissen“ und 
  • „6 Schlüsseln“. 

Sie haben die 7 Aha-Erlebnisse verinnerlicht, Ihre Ziele definiert. Aber wie finden Sie gute, günstige und transparente Veran­lagungsprodukte? Die 6 Schlüssel helfen Ihnen dabei.

Der 3. Schlüssel lautet: Gut und günstig? Der Vergleich macht sicher. 
Was es damit auf sich hat, lesen Sie im Folgenden.

Fonds sind interessante Anlage-Optionen. Aber welcher ist der richtige? Hier geht es einerseits um Streuung hinsichtlich Branchen und Regionen. Andererseits um die Frage, ob der Fonds aktiv gemanagt sein soll oder nur passiv einen Index abbildet (ETF). Letztere punkten mit geringen Kosten und attraktiven Renditen. Aber es gibt auch kostengünstige gemanagte Fonds, die da allemal mithalten können. Leicht zu finden sind sie leider nicht. Wir helfen Ihnen dabei.

Premium

Weiterlesen mit KONSUMENT-Abo:

  • 24-Stunden-Ticket
    oder
  • Online-Flatrate

Zugriff auf alle Artikel und Testergebnisse schon ab 3,75 Euro/Monat

Jetzt weiterlesen

Bereits registriert? Hier anmelden.

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail

Das könnte auch interessant sein:

Führ mich zum Schotter premium

Führ mich zum Schotter

Schlüssel 6) Glauben Sie ja nicht, Sie hätten nicht das Zeug dazu, ihre Finanzen selbst zu managen. Spätestens jetzt haben Sie das dafür nötige Wissen in Händen. Nun liegt es an Ihnen!

Der richtige Mix in der richtigen Hülle premium

Der richtige Mix in der richtigen Hülle

Schlüssel 4) Ein echtes Schlüsselerlebnis: Die Wahl der richtigen Produkthülle – oder: Es ist ganz und gar nicht egal, wo Sie Ihre Ersparnisse „parken“.

Transparenz, na klar! premium

Transparenz, na klar!

Schlüssel 1) Welche Bedeutung hat Transparenz bei der Suche nach einer langfristigen Veranlagungsstrategie?

Nachhaltigkeit als Vertrauensfrage premium

Nachhaltigkeit als Vertrauensfrage

Schlüssel 5) Nachhaltige Geldanlage, die sich doppelt lohnt: Wie Sie sozial, ethisch und ökologisch anlegen können, ohne auf ansprechende Nettorenditen verzichten zu müssen.

Der beste Startzeitpunkt ist jetzt premium

Der beste Startzeitpunkt ist jetzt

Aha-Erlebnis 7) Beim siebenten und letzten Aha-Erlebnis geht es darum, das bisher gelernte Revue passieren zu lassen – und dann Veranlagungsziele zu definieren.

Kommentieren

Sie können den Text nach dem Abschicken nicht nachträglich bearbeiten, Länge: maximal 3000 Zeichen. Bitte beachten Sie auch unsere Netiquette-Regeln.

Neue Kommentare können nur von angemeldeten Benutzern veröffentlicht werden.

Anmelden

0 Kommentare

Keine Kommentare verfügbar.

Gefördert aus Mitteln des Sozialministeriums 

Sozialministerium

Zum Seitenanfang