Zum Inhalt

Granatäpfel - Behandlung mit Pestiziden

, aktualisiert am

Werden Granatäpfel gespritzt? Können beim Auspressen daheim Rückstände in den Saft gelangen? - In unserer Rubrik "Tipps nonstop" stellen Leser Fragen und unsere Experten geben Antwort - hier Katrin Mittl.

  VKI-Testerin Katrin Mittl, MSc (Bild: E. Würth)
Katrin Mittl, Msc

Sofern Sie nicht auf Bio-Ware zurückgreifen, ist es nicht auszuschließen, dass diese schmackhaften Früchte mit Pestiziden, also Schädlingsbekämpfungsmitteln, behandelt wurden. In Untersuchungen konnten Pestizide auf Granatäpfeln bereits nachgewiesen werden.

Heiß waschen

Wenn Sie auf Nummer sicher gehen wollen: Waschen Sie die Granatäpfel vor der weiteren Verarbeitung mit heißem Wasser. Anschließend mit einem Küchenpapier trocken reiben. So kann eine eventuelle Belastung reduziert werden.

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail

Das könnte auch interessant sein:

Ananas in der Blechdose

Beschichtungen von Aludosen?

"Ich habe Ananas in Scheiben in einer Aludose gekauft. Mir ist aufgefallen, dass die Dose keine Innenbeschichtung hat. Gibt es hier eine Vorschrift?"

Buggy: Vater geht mit Kind im Grünen spazieren, Kind geht neben dem Buggy, Vater schiebt ihn.

Weichmacher in Kinderwagenzubehör - Gesundheitliche Beeinträchtigungen?

"Beim Test Buggys 9/2021 wurde im Regenschutz unseres Modells TFK Mono ein fruchtbarkeitsschädigender Schadstoff gefunden. Wir haben Bedenken, dass die zweimalige Benutzung vielleicht schon zu Schäden geführt hat." - Leser fragen und unsere Experten geben Antwort - hier Mag. Christian Undeutsch.

alt

Kiwis und Milchprodukte - Bitterer Geschmack?

"Mir ist aufgefallen, dass Naturjoghurt mit frischer Kiwi bitter schmeckt. Warum ist das so?" - Leser fragen und unsere Experten geben Antwort - hier Teresa Bauer, BSc Msc.

alt

Pickerl auf rohen Lebensmitteln - Unbedingt notwendig?

"Ich habe festgestellt, dass auch die Pickerl auf Bio-Obst und -Gemüse am Kompost innerhalb eines Jahres nicht verrotten. Müssen diese Aufkleber denn unbedingt sein?" - Leser fragen und unsere Experten geben Antwort - hier Teresa Bauer, BSc MSc.

Illustration Kinderwäsche Babygewand auf einer Wäscheleine aufgehängt weißer Hintergrund

Nickel in Textilien - Gefährlich?

"Ich habe durch einen Produktrückruf erfahren, dass in der Unterwäsche meiner Kinder Nickel enthalten ist. Ist das gefährlich und reicht es, die Kleidungsstücke zu waschen?" - Leser fragen und unsere Experten geben Antwort - hier Mag. Christian Undeutsch.

alt

Acrylamid durch Heißluftfritteuse - Gesündere Pommes-Zubereitung?

"Heißluftfritteusen sind momentan ja sehr modern. Sind eigentlich darin zubereitete Pommes frites gesünder als in Öl gebackene, weil sie weniger krebserregendes Acrylamid enthalten?" - Leser fragen und unsere Experten geben Antwort - hier Mag. Birgit Beck.

Gefördert aus Mitteln des Sozialministeriums

Sozialministerium
Zum Seitenanfang